Messeneuheit zur SPS

Zur SPS stellt CONEC stellt die neue M12x1 Steckverbinder-Serie mit Bajonett-Schnellverriegelung vor. Mit dem drei Punkt Bajonett-Verschluss ist es möglich, die Verbindung mit einer 90 ° Drehung per Hand zu verriegeln. Man erhält ein direktes taktiles und akustisches Feedback, nachdem der Stecker verriegelt ist.

Um die mechanischen Anforderungen in Bezug auf Dichtigkeit gegenüber Stäuben und flüssigen Medien im Industrieumfeld zu erfüllen, wird bei der neuen M12 Bajonett Variante von CONEC kein zusätzliches Werkzeug benötigt. Im verriegelten Zustand wird der Schutzgrad IP67 erfüllt. Die CONEC Bajonett-Verriegelungsvariante bietet dem Anwender damit eine vereinfachte Handhabung und gleichzeitig eine sichere Übertragung von Signalen und Daten.

Die Print-Kupplungsflansch–Varianten sind zudem mit einem Innengewinde im Steckbereich ausgestattet und gewährleisten somit eine 100 % tige Rückwärtskompatibilität mit Standard-M12 Steckverbindern. Somit können neue Systeme ohne Bedenken geräteseitig mit dem M12 Bajonett ausgestattet werden.


Als Standard wird die M12 Bajonett-Serie in den Codierungen A und D vorgestellt. Die Printflansche stehen in axialer und gewinkelter Form für die Hinterwandmontage und einer Paneldicke von 2,2 mm zur Verfügung.

Andere Codierungen können auf Anfrage angeboten werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CONEC Elektronische Bauelemente GmbH
Ostenfeldmark 16
59557 Lippstadt
Telefon: +49 (2941) 765-0
Telefax: +49 (2941) 765-65
http://www.conec.com

Ansprechpartner:
Katja Schade
Marketing Manager
Telefon: +49 (2941) 765-350
Fax: +49 (2941) 765-65
E-Mail: Katja.schade@conec.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel