TK-Branchenevent der HFO Gruppe zum Jahresstart legt weiter zu

Es ist Geschichte – Das 8. HFO Gruppe Kick-Off in der Freiheitshalle im nordbayerischen Hof. Und es war einmal mehr eine Steigerung im Vergleich zum Jahr davor: 45 Aussteller und über 500 Branchenprofis aus der TK-Branche bedeuten in beiden Fällen wieder einmal ein Plus zum Vorjahr, als 30 Aussteller und etwa 450 Gäste der Einladung des bundesweit agierenden Telekommunikationsunternehmens HFO Telecom und der Epsilon Telecom gefolgt sind. Zum achten Mal in Folge steigerten die Veranstalter somit die Zahl der Gäste und Aussteller. Zahlenmäßig also ein positives Fazit des traditionell ersten großen Branchen-Event des Jahres.

Das gilt auch inhaltlich. „Wir waren vollauf zufrieden mit allem, was das Kick Off 2020 am Ende des Tages gebracht hat“, resümiert der CEO der HFO Gruppe, Achim Hager. „Und das waren viele neue Kontakte, viele aktuelle Informationen aus der und über die Branche sowie gute Gespräche mit Partnern und Ausstellern“, so der Vorstandsvorsitzende. Die Epsilon Telecom GmbH ist seit dem ersten Kick Off Mitveranstalter des Events. Auch deren Geschäftsführer Peter Schwinn zieht eine tolle Bilanz: „Es ist sehr erfreulich zu sehen, dass auch im achten Jahr die Veranstaltung gewachsen ist. Das zeigt uns, dass wir nach wie vor mit unserem Angebot an die Branche auf dem richtigen Weg sind“, so Schwinn.

Das Angebot des Kick Off ist teils gemeinsam, teils geteilt. Gemeinsam startet das Event im Festsaal der Freiheitshalle mit einem Begrüßungsvortrag durch Achim Hager. Auch dem Vortrag von HFO-Cloud-Manager Dr. Oliver Schuster hören alle zu. So wie auch dem dritten Vortrag durch die beiden Epsilon-Geschäftsführer Peter Schwinn und Christian Krug. Zudem gemeinsam: Die Ausstellerfläche in der Lobby der Freiheitshalle. Getrennt dann das Seminar bzw. Workshop-Programm. In zwei Konferenzräumen der Skylobby der Freiheitshalle präsentierte die HFO Telecom unter anderem Live-Produktdemos, News aus dem HFO NGN-Testlabor, Cloud Solutions zum Anfassen sowie einen Vortrag mit dem Thema ‚Praxisansätze für erfolgreichen Cloud Vertrieb‘ durch Key-Speaker Andreas Bortoli. Einen Konferenzraum weiter erörterte die Epsilon Telecom in einer Talkrunde das Thema ‚Chancen Digitalisierung Mittelstand‘.  In einer anderen Runde das Thema ‚Zukunft Mobilfunk – eine Branche im Wandel‘.


Wieder vereint haben sich die beiden Gruppen beim feierlichen Galadinner und der anschließenden Party mit Poker- und Kickerturnier sowie der Sinnverwirrershow. „Das Come Together“ am Abend hat bei uns Tradition, die Turniere Kultcharakter. So wird ein inhaltlich starkes Event seit Jahren gelungen abgerundet. Dass das Gesamtpaket bei allen Gästen ankommt, belegen die von Jahr zu Jahr steigenden Zahlen“, fasst HFO Telecom-Geschäftsführer Andreas Hampel das Kick Off zusammen.

 

Über die HFO Holding AG

HFO Holding AG

Das bayerische Unternehmen mit Sitz in Oberkotzau wurde 1997 gegründet und kontrolliert als Mutterunternehmen u.a. die HFO Telecom GmbH, die Epsilon Telecom. GmbH und die BSO Billingsolutions and Operating GmbH. Die HFO-Gruppe beschäftigt mittlerweile ca. 170 Mitarbeiter. Hinter der HFO stehen mit der Sparkasse Hochfranken, der VR Bank Bayreuth-Hof eG, der Frankenpost Verlag GmbH, der Contract Consulting GmbH, Finanzvorstand Jörg Böckel und Vorstandschef Achim Hager insgesamt sechs Gesellschafter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HFO Holding AG
Ziegeleistraße 2
95145 Oberkotzau
Telefon: +49 (9286) 9404-100
Telefax: +49 (9286) 9404-123
http://www.hfo-holding.de/

Ansprechpartner:
Jörg Jahn
Marketingleiter
Telefon: +49 (9281) 1448150
Fax: +49 (9281) 1448123
E-Mail: joerg.jahn@hfo-holding.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel