Ingenico präsentiert auf der EuroShop 2020

Im Rahmen der EuroShop 2020 präsentiert Ingenico, der Weltmarktführer im nahtlosen elektronischen Zahlungsverkehr, innovative Hard- und Softwarelösungen rund um den Point of Sale. Insbesondere die Erweiterung des Terminalangebotes um verschiedene Services und neue Zahlverfahren spielt eine große Rolle.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und auf angeregte Gespräche auf dem Stand der Ingenico GmbH vom 16.-20. Februar 2020 in Düsseldorf, Halle 6 / Stand I28.

Telium TETRA – Lane/Serie für alle Retail-Anforderungen


Im Zuge der Terminalzulassung gemäß DCPOS 3.0 und TA 7.2 vereinheitlichen und modernisieren wir unser Produkt-Portfolio.
Dank kompakter Bauform lässt sich das Lane/3000 besonders platzsparend am Kassenplatz installieren und bietet die Akzeptanz aller etablierten Zahlverfahren.

Das Lane/5000 mit dem ergonomischen Touch-Screen zur Signaturerfassung hat seine Performance bei vielen großen Retailern bewiesen. Auch mittelgroße Unternehmen wie Bäckereiketten haben die Vorteile für sich erkannt und umgesetzt

Das Lane/7000 mit 5-Zoll-Display ermöglicht eine interaktive Nutzung über den Zahlungsverkehr hinaus. Der Touch-Screen lässt sich ideal für Value-Added Services und für Werbezwecke einsetzen.

Alle neuen Terminals der Lane/Serie verfügen über aktuelle Sicherheitsmerkmale wie PCI PTS 5.x und bieten mit dem UPM (Universal Payment Mount) und dem wechselbaren Monokabel mit unterschiedlichen Kommunikationsarten ein überzeugendes Konzept für die Installation im Retail.

Telium TETRA – Link/2500

Das Link/2500 ist die optimale Mobility-Lösung im Hemdtaschenformat für sichere Debit- und Kreditkartenzahlungen. Es kommuniziert über Bluetooth und WLAN und kann wahlweise mit einem Smartphone oder auch mit stationären Kassensystemen gekoppelt werden.

Services und Lösungen

Wir bieten Ihnen eine Reihe von bewährten Services und Lösungen rund um die Hardware, nachfolgend ein Beispiel.

iDRM – Das Ingenico Digital Receipt Management setzt der aufwändigen manuellen Archivierung von Händlerbelegen ein Ende. Der Karteninhaber leistet seine Unterschrift direkt am Touch-Screen des Terminals. Sämtliche Belege des Händlers werden in einer sicheren Datenbank archiviert und können im Fall einer notwendigen Nachbearbeitung online abgerufen werden.

Lösungen von Partnerunternehmen

Dank OAI, dem Open Application Interface, können Zusatzfunktionen für Value Added-Services auf dem Terminal installiert werden. Die sicheren Zahlfunktionen des Terminals werden somit um neue Funktionalitäten ergänzt.

Alle TETRA-Terminals können mit OAI-Applikationen ausgestattet werden. Eine besonders intuitive Bedienerführung wird mit dem komfortablen Touch-Display erreicht. Eine weitere Besonderheit ist das neu vorgestellte portable Move/5000 mit integriertem Barcode-Scanner. Dieses ermöglicht ein breites Spektrum von neuen Anwendungen am POS.

Unsere Partner sind jeweils Spezialisten in ausgewählten Bereichen und stellen entsprechende Lösungen dar.

Terminal Apps – Zusatzanwendungen von secucard

Zusatzanwendungen von secucard erweitern die Möglichkeiten für Händler am POS beträchtlich. Ob Gutschein App, Loyalty App, DisplayLogo App, Media+ App, Kassen App, Ratenkauf App, eGoods App für Prepaid-PIN-Printing und POSA-Produkte – alle Zusatzapplikationen wurden auf Basis der OAI-Schnittstelle von Ingenico entwickelt. Sie lassen sich mit dem Terminal-App-Center flexibel managen und sind auf Terminal-, Filial- und Händlerebene individuell konfigurierbar. So können Kassenabläufe einfach optimiert und Zusatzerträge generiert werden.

Mit der passenden Stadion App von secucard kann der BVB auf dem LANE/5000, Zahlungen sowohl mit Girocard, Kreditkarten und Smartphones als auch dem BVB Stadiondeckel nach dem Common Smartcard Standard abwickeln.

Crypto Payment – Bezahlmöglichkeit mittels Bitcoin und Co.

Moderne Bezahlmöglichkeiten, z.B. über NFC/kontaktlos oder über Barcodescan mittels Smartphone, gewinnen zunehmend an Bedeutung im Handel und bei Dienstleistern. Letzteres ermöglicht es auch die Bezahlung mit Kryptowährungen (Bitcoin, Ethereum, Dash usw.) abzuwickeln und so ein völlig neues Kundensegment anzusprechen.

Nehmen Sie bei uns Einblick, wie so ein Bezahlvorgang auf TETRA-Terminals am Beispiel des Move/5000 funktioniert.

Ingenico und Salamantex erläutern Ihnen im Rahmen eines Vortrages die Vorteile und interessante Fakten zum neuen, innovativen Zahlverfahren.

 

Über die Ingenico GmbH

Die Ingenico GmbH ist ein Unternehmen der Ingenico Group (Euronext: FR0000125346-ING), dem mit 30 Millionen installierten Terminals weltweit führenden Anbieter von sicheren und nahtlosen Zahlungsverkehrslösungen für unterschiedlichste Anwendungsbereiche. 7.500 Mitarbeiter in 170 Ländern unterstützen Einzelhändler, Banken und Dienstanbieter darin, ihren elektronischen Zahlungsverkehr zu optimieren und auszubauen.

In Deutschland sind die sicheren Terminallösungen der Ingenico GmbH bei allen relevanten Netzbetreibern und Acquirern für alle bedeutsamen Zahlverfahren zugelassen. Zu den Kunden gehören neben den Zahlungsverkehrsanbietern alle Segmente des Einzelhandels sowie verschiedene Dienstleistungsunternehmen.

Auch die Märkte in Österreich und der Schweiz, den Niederlanden, Belgien und Luxemburg werden von der Ingenico GmbH bzw. Ingenico Schweiz AG bedient.

Mehr unter www.ingenico-gmbh.de und www.ingenico.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Ingenico GmbH
Daniel-Goldbach-Str. 17-19
40880 Ratingen
Telefon: +49 (2102) 77010
Telefax: +49 (2102) 7701495
http://www.ingenico-gmbh.de

Ansprechpartner:
Volkmar Bloch
Product & Marketing Manager
Telefon: +49 (30) 81096-0
Fax: +49 (2102) 7701495
E-Mail: Volkmar.BLOCH@ingenico.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel