Tarox Cyber Security bietet mehr Dienste für Systemhaus-Partner

Die Tarox AG wird ihre Dienste rund um Cyber Security für alle Sys­temhaus-Partner weiter ausbauen. „Für ihre Unternehmenskun­d­en erwarten unsere Auftraggeber mittlerweile auch hier von uns ganzheitliche Lösungen für die Sicherheit von IT-Infrastruktur und In­formationen. Diesem steigenden Bedarf wird sich unsere stark wachsende Business Unit weiter anpassen“, kündigt Vorstand Matthias Steinkamp an. Insgesamt zehn Beratungs- und Tätigkeitsfel­dern widmet sich künftig das Team der Spezialisten, die unter anderem den Schutz der Daten als eine der wichtigsten Ressourcen in Unternehmen sicherstellen. Die Weiterentwicklung der Tarox Cy­ber Security treibt Alexander Wiediker als neuer Leiter voran.

Der 33-jährige Informatiker, Berater und Trainer für Informations- und IT-Sicherheit sowie Datenschutz folgt nach rund vier Jahren auf Patrick Andreas, der in die­ser Zeit als Information Security Manager und Leiter von Tarox Security nicht nur für das Unternehmen einen guten Ruf in diesem Bereich erarbeitet hat und nun als Prokurist der neuen ACM Consultants GmbH agiert. Patrick Andreas habe das Thema bei Tarox als Initiator maßgeblich vorangebracht, bedankt sich der Vorstand und gratuliert zum nächsten Karriereschritt.

Nach der gemeinsamen Aufbauarbeit soll Alexander Wiediker künftig die Tarox Cyber Security auf die nächste Stufe führen. Der ehemalige Bundeswehr-Unteroffizier gehörte schon zum standortweiten Cyber Security Team seines Truppenstützpunktes, als er die Fortbildung zum staatlichen geprüften Informatiker und Manager IT-Security abschloss und diverse Weiterbildungen zu ISO 27001, BSI-Grundschutz, VdS 10000 und Datenschutz anschloss. Nach Berufserfahrungen im IT-Systemhaus und als ITK-Consultant stieg er vor drei Jahren als Senior Consultant bei Tarox Security in der Business Unit des Unternehmens ein. Weitere Branchenkompetenz sammelt er hier beim Hersteller, in Rechenzentren sowie speziell als Projektleiter in der Umsetzung von Schutzmaßnahmen im Gesundheitswesen.


„Angesichts der aktuellen Bedrohungslage, in der Angriffe noch breiter und auch gezielter angelegt sind, möchten wir nun bei Tarox einen Schritt weitergehen, um ganzheitlich durch die derzeit möglichen Wirkhebel den Schutz auszuweiten“, verspricht Alexander Wiediker als neuer Leiter der Tarox Cyber Security. Als Beispiele nennt er die Sicherheit in puncto Cloud oder Identität von Personen, Letztgenanntes etwa durch Zwei-Faktoren-Authentifizierung statt nur einem Passwort. Konkretes Know-how im Kampf gegen zum Teil unbekannte Bedrohungen, das so speziell weder in Systemhäusern noch bei ihren mittelständischen Unternehmenskunden selbst aufgebaut werden könne, will der neue Leiter im Team der Tarox Cyber Security kontinuierlich weiterentwickeln.

Beim erweiterten Portfolio setzt Alexander Wiediker vor allem auf folgende Themen, um Tarox-Kunden „ein Mehr an ganzheitlicher Kompetenz zur Seite zu stellen“:

  • Consulting Cyber Security
  • Cyber Security Awareness
  • Endpoint Security
  • Network Security
  • Mobile Device Management (MDM) für Endgeräte
  • Security Information and Event Management (SIEM) für Echtzeitanalysen
  • Remote Monitoring and Management (RMM) für Fernüberwachungen
  • Vulnerability Management für Schwachstellen-Analysen
  • Informationssicherheits-Management-Systeme (ISMS) und Datenschutz-Management-Systeme (DSMS)
  • IT-Notfallplanung

Der neue Leiter von Tarox Cyber Security geht als Vorbild voran, was den eigenen Kompetenzaufbau angeht: Nach diversen Fortbildungen, mit denen er sich zum Experten für DSGVO- und andere Datenschutzthemen entwickelte sowie zum Berater für Informations- und IT-Sicherheit, ist Wiediker letztlich Experte für ganzheitliche Cyber Security. Wie bei Tarox üblich, teilen die spezialisierten Teams ihr Know-how in Schulungen für Systemhaus-Partner und deren interessierten Unternehmenskunden. So vermittelt Wiediker schon seit mehr als zwei Jahren regelmäßig in mehrtägigen Workshops sein Wissen über Cyber Security, um mit mehr Kompetenz den Kampf gegen Cyber Crime besser ausgestattet anzutreten.

Über TAROX Aktiengesellschaft

Die TAROX Unternehmensgruppe (www.tarox.de) mit Hauptsitz in Lünen/NRW gehört zu Deutschlands führenden System-Herstellern und definiert sich als Hersteller und Distributor für das moderne System-haus. Die TAROX PREMIUM Distribution bietet ein aus-gewähltes und beratungsintensives Netzwerk- und Peripherie Produktsortiment. Der Hersteller TAROX bietet im BTO-Verfahren qualitativ hochwertige Server, Blade Center, Work-station-, Desktop-, Media- und mobile Systeme. TFT-Displays und Projektoren ergänzen die Produkt-familien. Das OEM-Fulfilment-Service und Supply Chain Management by TAROX runden die Leistung des Herstellers ab. Das TAROX Businessmodell vereint komplexe Dis-tributionsleistungen mit hochwertigen Systemtechno-logien (TAROX PC-, NB und SERVERSYSTEME), um nahezu jedem Businessanspruch der gewerblichen Kundschaft gerecht zu werden. Das TAROX Business-modell eröffnet dem zeitgemäßen Systemhaus den Zu-gang auf einen VOLLSORTIMENTER für Systemhaus-anforderungen. Die TAROX Businesskompetenz beruht auf drei in-einandergreifenden Bausteinen: Gezielte (Pre-) Sales Beratung Effiziente Umsetzung von Projekten Professionelle Ausführung von Aufträgen Das visionäre, businesserprobte und zukunftsweisende Geschäftsmodell versetzt seine Kundenpartner in eine zeitgemäße Wettbewerbsfähigkeit.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TAROX Aktiengesellschaft
Stellenbachstr. 49-51
44536 Lünen
Telefon: +49 (231) 98980-0
Telefax: +49 (231) 98980-101
http://www.tarox.de

Ansprechpartner:
Alexander Wiediker
Leiter der TAROX Cyber Security
Telefon: 0231/98 98 0-312
E-Mail: alexander.wiediker@tarox.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel