Fünf wichtige Überlegungen zum Thema RPA

Wer mit dem Gedanken spielt, Robotic Process Automation in seinem Unternehmen zu implementieren, macht sich vorab viele Gedanken. Macht das für meine Prozesse Sinn? Ist der Aufwand nicht zu groß? Was werden meine Mitarbeiter sagen? Tatsächlich ist es oft diese Art von Ungewissheit, die Entscheider in Unternehmen zögern lässt. Mit einem starken Partner wie AmdoSoft haben Sie die geballte Kompetenz an Ihrer Seite, um die passenden Automatisierungslösungen zu finden. Als erste Anhaltspunkte zeigen wir Ihnen in diesem Artikel fünf Überlegungen, die für jeden wichtig sind, der RPA Bots in seine Prozesse einbauen möchte.

Klein anfangen – einfach skalieren

Am Anfang raten wir dazu, so simpel und pragmatisch wie möglich zu beginnen. Prozesse mit wenigen Schritten und geringer Komplexität lassen sich einfach und schnell umsetzen. Zugleich zeigen sich schneller Ergebnisse, aus denen man weitere Möglichkeiten ableiten kann. Vermeiden Sie es, alles auf einmal anzupacken. RPA-Bots wie unser b4 Bot sind ohne weiteres skalierbar und lassen sich sehr schnell erweitern. Viele Unternehmensprozesse sind sehr komplex organisiert und von vielfältigen Abhängigkeiten geprägt. Es dauert dann zwar etwas länger, ehe ein Produktivitätsschub sichtbar wird. Dafür ist die Effizienzsteigerung auf lange Sicht sehr groß.


Konfigurationsarbeit nicht unterschätzen

Die technische Implementierung eines RPA Software Roboters ist recht einfach und simpel. Er simuliert schließlich einen menschlichen Benutzer und bewegt sich dazu auf der normalen Oberfläche des bestehenden Systems. Eine echte Integration in dieses IT-System ist nicht nötig. Das heißt allerdings nicht, dass die Konfiguration des Bots immer ebenso rasch von statten geht. Vor allem bei komplexen und sensiblen Prozessen gilt es, viele Regularien zu bedenken. Geben Sie der neuen Technologie genügend Zeit, sich optimal an Ihre Prozesse anzupassen, um kostspielige Fehler und Verzögerungen zu vermeiden.

Eindeutige Anweisungen und Problemerkennung

Neben Konfiguration und Set-Up sind Verwaltung und bedarfsgerecht Wartung die nächsten wichtigen Punkte, an die man denken muss, wenn man RPA Lösungen in Betracht zieht. Es ist schon aus Risiko- und Compliance-Gründen wichtig, dass Software-Roboter eindeutige Anweisungen bekommen und Kontrollvorgänge integriert haben. Werden schon beim Setup aus Zeit- oder Kostengründen Fehler gemacht, können die Auswirkungen fatal sein – vor allem wenn der Missstand erst viele Arbeitsstunden später auffällt. Kommt es nachträglich zu Änderungen der Systeme, Aktualisierung von Anwendungen oder anderen Veränderungen, weiß ein Software-Roboter manchmal nicht mehr, was zu tun ist. Mit b4 Bots von AmdoSoft werden deshalb Prozesse nicht nur automatisiert, sondern gleichzeitig alle Schritte auch dokumentiert und im Falle einer unbekannten Situation die zuständigen Sachbearbeiter sofort alarmiert.

Dauerprozesse und massenhafte Datenverarbeitung

Wer an RPA Lösungen denkt, denkt oft an redundante Massenprozesse mit klaren Strukturen und geringen Abweichungen. Tatsächlich ist RPA hier sehr stark und vor allem auch schnell einsatzbereit. Allerdings gibt es einen weiteren Fall, bei dem RPA großartige Dienste leistet und an den man womöglich nicht sofort denkt. Die Rede ist von einmaligen, massenhaften Datenverarbeitungsprozessen, etwa Datenmigrationen oder interne Umschlüsselungen. Normalerweise binden diese viel Personal für einen überschaubaren Zeitraum, verzögern damit aber die Alltagsprozesse. RPA kann bei allem helfen, was einmalig, aber in großer Stückzahl bearbeitet werden muss.

Akzeptanz und Normalität sind nur eine Frage der Zeit

Die Akzeptanz von RPA-Lösungen in einem Unternehmen beginnt zwar bei den Entscheidern, betrifft aber schlussendlich jeden einzelnen Mitarbeiter. Wir raten dazu, jede Implementierung offen und transparent zu kommunizieren. Mensch und Maschine arbeiten mit höchster Effizienz, wenn Sie Seite an Seite und miteinander in Interaktion stehen. Umso natürlicher die Implementierung gelingt, umso selbstverständlicher wird das wechselseitige Arbeiten auf lange Sicht. Selbst bei Personal, welches anfangs enorm ablehnend gegenüber RPA war, konnten wir beobachten, wie perfekt dieses sich nach einiger Zeit mit den Innovationen arrangierte.

Sicher haben Sie noch tausend Fragen, ob und wie sich RPA auch in Ihrem Unternehmen lohnen könnte. Wir beraten Sie gern und bringen unsere Lösungen zu Ihren Prozessen. Rufen Sie uns gern an oder schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Über die AmdoSoft Systems GmbH

Wer wir sind

AmdoSoft ist ein Softwarehersteller aus München, der sich seit 1998 mit seiner Softwarelösung b4 auf die IT- und Prozessautomatisierung spezialisiert hat.
Mit mehr als 20-Jahren Erfahrung, nennen wir uns Experten wenn es um die Überprüfung von IT-Infrastruktur und Anwendungen, sowie die Automatisierung und Absicherung von IT-gestützen Prozessen geht.

Was wir machen

Mit unserer Automatisierungslösungen b4 geben wir unseren Kunden ein intelligentes Tool an die Hand, dass ihre Mitarbeiter von langweiligen Routine-Aufgaben befreit, einen effizienteren Geschäftsablauf sichert und das Arbeitsumfeld verbessert.

Wie wir das machen

Der Kern von b4 ist die Graphical Rules Engine (GRE), eine auf grafischer Modellierung beruhende Regeldatenbank, die durch einfache Regelerstellung die Automation von IT-Prozesse und Korrelation von Daten ermöglicht. Dadurch können Aussagen über die Auslastung und mögliche Engpässe des Systems getroffen werden.

Robotic Process Automation (RPA) ist eine Technologie die auf den Einsatz von virtuellen Software-Robotern basiert. Unsere b4 Bots arbeiten auf dem User Interface in einer vergleichbaren Art und Weise wie es ein Mensch tun würde. Dabei werden Tätigkeiten echter Nutzer am Bildschirm simuliert und an definierten Messpunkten objektive Daten zu Verfügbarkeit und Leistung von Anwendungen gesammelt (E2E Monitoring), aber auch sich wiederholende Geschäftsprozesse automatisiert ausgeführt.

Überall dort, wo sich Arbeitsschritte häufig wiederholen und zeitintensiv sind, können Prozesse automatisiert werden und Software-Roboter die Aufgaben erledigen. Ob in der Personalabteilung, Buchhaltung, IT, im Einkauf oder bei der Softwareentwicklung, unsere b4 Bots sind branchenunabhängig und in allen Unternehmensbereichen einsetzbar.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AmdoSoft Systems GmbH
Leopoldstrasse 244
80807 München
Telefon: +49 (89) 894061-0
Telefax: +49 (89) 244103711
http://www.amdosoft.com/

Ansprechpartner:
Goranka Butkovic
Assistentin der Geschäftsleitung
Telefon: +49 (89) 8940610
E-Mail: GorankaButkovic@amdosoft.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel