Barcodegestützte Verladung und Auslieferung von Waren im Großhandel (MDE Delivery Software)

Für den Transport und Logistiksektor entwickelt COSYS standardisierte Delivery Software Module, die auf mobilen Endgeräten wie MDE Geräte mit integrierter Scan-Engine oder Smartphones mit Betriebssystem Android oder IOS im Einsatz sind.

Die Softwaremodule der COSYS mobilen (MDE) Lösung Verlade- und Ablieferscannung haben sich besonders im technischen Großhandel sowie Großhändlern der SHK und Baustoffbranche und Automobilzulieferern etabliert.

Nicht zuletzt auf Grund der stetigen Weiterentwicklung der COSYS Verlade- und Ablieferscannung Softwarelösung, die von COSYS und COSYS branchenübergreifenden Kunden ausgeht.


Der Anwender wird durch standardisierte Abläufe von der Verladung der Packstücke auf das Fahrzeug bis zur Auslieferung beim Kunden durch COSYS Software begleitet und gestützt. Auch die Lademittelverwaltung und Rücknahme von Retouren ist problemlos möglich.

Fehleranfällige Eingaben sind auf das absolute Minimum reduziert. Stattdessen können Artikel und deren Mengen per Scan erfasst werden. Benutzereingaben können vordefiniert werden, wodurch auch ungeübte Auslieferungsfahrer die Touren fehlerfrei abwickeln können.

COSYS Software zeichnet sich durch einen modularen Aufbau aus. COSYS MDE Module können kundenspezifisch angepasst und erweitert werden.

Der komplette Ablauf der Delivery Touren kann in nur einem MDE Modul „Touren“ durchgeführt werden. Vor- oder nachgelagerte Lagerprozesse können in separaten COSYS Software Modulen abgedeckt werden. So ist es einfach zwischen Modulen für Lagermitarbeiter und Fahrer zu unterscheiden.

Prozesskonfiguration der COSYS mobilen (MDE) Lösung Verlade- und Ablieferscannung

Verladung / Verladescannung
Durch Auswahl der Tour auf dem MDE Gerät, via Scan oder manueller Eingabe der Tournummer und des Tourdatums, werden dem Fahrer alle Tourstopps der zu beliefernden Kunden angezeigt. Die Kundenübersicht ist sortiert nach der Auslieferungsreihenfolge (zuletzt anzufahrender Kunde wird zuerst verladen).

Durch Auswahl eines Kunden werden nun alle zu verladenen Packstücke für diesen angezeigt. Nach dem Scannen des Packstückcodes oder der NVE-Nummer wechselt der Status des jeweiligen Packstücks auf „verladen“. Dies wird dem Mitarbeiter durch farbliche Markierungen der einzelnen Packstücke unmissverständlich angezeigt. (Rot = unbearbeitet, Orange = in Bearbeitung, Grün = fertig bearbeitet).

Sollte der Fahrer ein falsches Packstück scannen oder die Soll-Menge der zu verladenen Packstücke für die Tour unterschreiten, wird dies durch akustische und optische Signale auf dem MDE Gerät kenntlich gemacht.

Eine Unterschreitung der Soll-Menge bei der Verladung muss von dem Fahrer per Tastatureingabe begründet werden. Zudem kann ein Foto erfasst werden, falls z. B. eine Beschädigung der Grund für die unvollständige Verladung ist.

Auslieferung / Ablieferscannung / Delivery

Bei der Auslieferung wählt der Auslieferungsfahrer zunächst den angefahrenen Kunden auf dem MDE Gerät aus. Anschließend erhält er die Übersicht der, für diesen Kunden geladenen Packstücke. Über einen Info-Button gelangt der Auslieferungsfahrer in die Kundendetails mit Adresse, Telefonnummer, Ansprechpartner und weitere relevante Informationen zum Kunden.

Bei der Abladung werden die einzelnen Packstücke mit Soll-/Ist- Abgleich gescannt, bevor sie dem Kunden übergeben werden. Hierdurch wird sichergestellt, dass alle für den Kunden verladenen Packstücke auch abgeliefert werden und Waren von anderen Kunden nicht fälschlicherweise mit übergeben werden.

Wird ein falsches Packstück gescannt, wird der Fahrer sofort über ein entsprechendes optisches sowie akustisches Signal vom System darüber informiert, was eine Fehllieferung nahezu ausgeschlossen macht.

Sind alle Packstücke für den Kunden erfasst, kann dieser direkt auf dem mobilen Gerät des Fahrers den Erhalt seiner Waren per Unterschrift bestätigen. Sollte eine Abstellerlaubnis vorliegen, kann der Auslieferungsfahrer ein Foto erfassen, welches bestätigt, dass er die Waren und Packstücke ordnungsgemäß abgestellt hat.

Unterlieferungen (Abweichungen Soll/Ist) müssen ebenso begründet und dokumentiert werden. Auch, wenn zum Beispiel eine Annahmeverweigerung des Kunden erfolgt ist.

Sind alle Packstücke beim Kunden gescannt und die Auslieferung abgeschlossen, ändert sich der Status der Packstücke auf „ausgeliefert“, „abgestellt“ oder „Annahmeverweigerung“.

COSYS empfohlene Hardware:

Datenübertragung

Alle erfassten Daten werden an das COSYS Backend (Cloud oder OnPremise) übertragen. Bei Funklöchern und Netzstörungen werden die Daten offline auf dem Gerät gesichert und übertragen, sobald eine Mobilfunk- oder WLAN-Verbindung zur Verfügung steht. Diese online/offline Hybridvariante ist die flexibelste Lösung zur mobilen Datenübertragung.

COSYS WebDesk, Monitoring

Im COSYS WebDesk (browserbasierte Administrations- und Nachverarbeitungssoftware) können die einzelnen Packstücke und Touren mit jeweiligen Status, Fotos und Unterschriften eingesehen werden. Diverse Such- und Filterfunktionen stehen zur Verfügung.

Der COSYS WebDesk stellt somit die ideale Untersetzung der mobilen Lösung für das BackOffice dar.

Auch Stammdaten, Benutzer, Mandanten und deren Rollen/Rechte können im WebDesk gepflegt werden. Rechte und Rollen können via LDAP Anbindung zudem aus dem Active Directory übernommen werden.

Anbindung und Schnittstellen des COSYS Backends an weitere Systeme und Stand-alone Betrieb

Die Lösung kann sowohl Stand-alone als auch mit Anbindung an Ihre Systeme betrieben werden. Diverse Anbindungsmöglichkeiten, Impots und Expots von Daten aus Datenbanken und Datendateien sowie Schnittstellen zu ERP Systemen sind problemlos möglich. So wird die COSYS Verlade- und Ablieferscanning Anwendung u. a. bereits erfolgreich in Kombination mit SANGROSS Warenwirtschaft, proALPHA, Witron und SAP eingesetzt.

Cloud Lösung oder OnPremise

Die COSYS mobile (MDE) Lösung Verlade- und Ablieferscannung kann sowohl als SaaS Lösung in der Cloud oder OnPremise betrieben werden.

Zusammenfassung: Vorteile der COSYS mobilen (MDE) Lösung Verlade- und Ablieferscannung

Die intuitiv bedienbare Softwarelösung Verlade- und Ablieferscannung ermöglicht schnelles Arbeiten und einen optimalen Arbeitsablauf vor und während der Delivery Tour: 

  • Steigerung der Prozesstransparenz
  • Fehlerreduzierung und Zeitersparnis durch Abschaffung papierbasierter Prozesse (Digitalisierung, Nachhaltigkeit)
  • mobile Tourenübersicht auf dem MDE Gerät
  • mobile Ladeliste direkt auf dem MDE Gerät (nach Kunden sortiert)
  • visuelle Kennzeichnungen der Packstücke für die Fahrer (grün=fertig, rot=unfertig, etc.)
  • zusätzliche Features durch mobile Foto- und Schadensdokumentation
  • erhöhte Sicherheit durch eine digitale Unterschriftserfassung
  • Echtzeit-Datenverbindung per WLAN/UMTS
  • einfache Anbindung an übergeordnete IT Systeme (ERP, WMS, LVS)

Erweiterungsoptionen:

COSYS mobilen (MDE) Lösung Verlade- und Ablieferscannung „aus einer Hand“

COSYS bietet seinen Kunden das Gesamtsystem aus mobiler Softwarelösung mit BackOffice System, Hardware (vom Rollout bis zur Reparatur) und weiteren Dienstleistungen zur Einführung und Betreuung der Lösung. Auch Wartung- und Supportverträge bieten wir Ihnen auf Wunsch passgenau an, ebenso wie After Sales Services.

Auch interessant:
Inhouse Logistik Paket Management COSYS
COSYS Warehouse Management
COSYS Online Order Kundenbestellung
MDE Geräte, Handscanner Smartphones und Tablets
Lösungen und Schnittstellen zu Ihrer Warenwirtschaft

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel