ams erleichtert die Implementierung von 3D-Features wie Gesichtserkennung oder Rückkamera-Unterstützung mit neuem integriertem IR-Illuminator-Modul

  • Das neues Merano Hybrid Modul von ams ist das weltweit kleinste IR-Flood-Illuminator-System, welches Laseremitter, Lasertreiber, Optik und Augenschutzfunktion beinhaltet.
  • Die Integration mehrerer Komponenten in einer kompakten Einheit erleichtert OEMs die
    Entwicklung und Montage von Hochleistungs-3D-Systemen
  • Die Kompakte Moduleinheit ermöglicht kleinere Produkte und höhere Integration
  • Für 3D-Anwendungen wie Scannen von Gegenständen und Bildgebung

ams (SIX: AMS), ein weltweit führender Anbieter von Hochleistungssensorlösungen und führend bei der 3D-Gesichtserkennung für den Mobilgerätemarkt, hat heute Merano Hybrid vorgestellt. Merano Hybrid ist ein Modul, das alle elektrischen und optischen Komponenten eines Infrarot-Flood-Illuminators sowie einen VCSEL-Treiber in einer kompakten Einheit enthält. Damit wird es für OEMs (Original Equipment Manufacturers) noch einfacher, beliebte 3D-Features zu implementieren. Dieses Modul ist das neuste Produkt in einer Reihe von Innovationen und Erweiterungen des Portfolios, um die Bedürfnisse der Kunden von ams auf der ganzen Welt abzudecken, und es ist ein Beispiel für die technische Führung von ams im Bereich 3D-Beleuchtung.

Das äußerst energieeffiziente 2 W Merano-Hybrid eignet sich für den Einsatz mit den neusten Technologien zur 3D-Erkennung, einschließlich Time-of-Flight und zur Unterstützung von Verfahren, die mit strukturiertem Licht arbeiten. Anwendungen wie die Gesichtserkennung, Augmented Reality, 3D-Scan von Objekten und 3D-Bildgebung werden, ebenso wie weitere Anwendungen im Industrie- und Automobil-Bereich, vom Einsatz des Merano Hybrid profitieren.


Lukas Steinmann, Vice President und General Manager des Geschäftsbereichs 3D Sensing
Modules & Solutions bei ams, erklärte hierzu: „Das Merano Hybrid Modul ist das Ergebnis des einzigartigen Knowhows von ams auf dem Gebiet der fortschrittlichen Optoelektronik. Es ist das weltweit kleinste IR-Flood-Illuminator-System mit integriertem VCSEL-Treiber, das in großen Stückzahlen hergestellt wird. Damit können Hersteller von Mobiltelefonen den Zeitbedarf und das Risiko bei der Entwicklung von 3D-Features wesentlich reduzieren, indem sie der geprüften, dokumentierten Leistung dieser einsatzfertigen Standardlösung für die Beleuchtung vertrauen.“

Merano Hybrid senkt die Hürden bei der Entwicklung beliebter 3D-Features

Ein Flood-Illuminator besteht aus einem IR (Infrarot)-Laser, einem Treiber zur Steuerung des Lasers, einer Linse und einem Diffusor zur Strahlformung, sowie verschiedenen Sicherheits- und Schutzfunktionen. Er liefert das modulierte Licht, z.B. für die Gesichtserkennung in einem Mobiltelefon.

Bisher mussten OEMs eine solche Beleuchtung als eigenes Untersystem aus verschiedenen diskreten elektrischen und optischen Komponenten zusammenstellen. Das war in der Entwicklung eine ebenso schwierige Aufgabe wie in der Produktion.

Mit dem neuen Merano Hybrid steht den OEMs ein komplettes produktionsfertiges Modul im SMD-Gehäuse mit 5,5 x 3,6 mm bei einer Höhe von nur 3,7 mm zur Verfügung. Dank der Platzersparnis durch die Integration in einer optimierten Einheit kann dieses Flood-Illuminator-System leichter in einem Mobiltelefongehäuse untergebracht werden, als die größeren Systeme aus diskreten Komponenten.

ams hat das Merano Hybrid Modul außerdem mit einer Fotodiode und einer Sicherheitsverriegelung zum Schutz der Augen ausgestattet. Das verringert ganz erheblich die zusätzlichen Entwicklungsarbeiten auf Seiten der OEMs, um eine Zertifizierung des Augenschutzes nach Class 1 zu erhalten.

Merano Hybrid bietet die best-in-class VCSEL IR-Lichtquelle und eine präzise On-Wafer-Optik zur Strahlformung und Diffusion – für eine sehr hohe Energieeffizienz. Die sehr geringe Leistungsaufnahme des Merano Hybrid Moduls verringert die Belastung der Batterie des Telefons und erleichtert das Energiemanagement.

Schärfere, detailliertere Tiefenmaps für fortschrittliche 3D-Anwendungen

Die Kombination aus einem hocheffizienten VCSEL-Emitter und einem Hochfrequenz-Lasertreiber ist bei Merano Hybrid für den Einsatz in mobilen 3D-Anwendungen optimiert worden. Sie unterstützt eine sehr schnelle Modulation des Lasers, die wiederum modernste Anwendungen ermöglicht, für die eine höhere Genauigkeit und detailliertere 3D-Tiefenmaps benötigt werden. So setzt ein bedeutender Hersteller von Android-Smartphones diese Technologie bereits ein, um Tiefe und Entfernung zu bestimmen und die Fotografie mit der Rückkamera auf ein neues Niveau zu bringen. Mit den vorinstallierten Apps für Live-Video und Messungen können die Verbraucher nun bei der Aufnahme eines Videos den Hintergrund in Echtzeit weichzeichnen, um ihre Filme kreativer zu gestalten. Ebenso leicht können Sie den Fokus zwischen Vorder- und Hintergrund umschalten. Zusammen mit einer App zur Messung dient die Kamera als 3D-Kamera zur Bestimmung von Breite, Höhe, Fläche, Volumen und mehr, wenn ein Gegenstand ins Bild gebracht wird.

Das Merano Hybrid Modul ist ab sofort als Muster verfügbar. Für weitere technische Informationen oder um Muster anzufordern gehen Sie bitte auf
https://ams.com/merano-hybrid
.

Über die ams AG

ams ist international führend in der Entwicklung und Herstellung von Hochleistungs-Sensorlösungen. Unsere Mission ist es, die Welt mit Sensorlösungen zu gestalten und so die nahtlose Verbindung zwischen Mensch und Technologie zu ermöglichen.

Die Produkte von ams werden in Anwendungen eingesetzt, die höchste Präzision, Empfindlichkeit und Genauigkeit, einen weiten Arbeitsbereich und äußerst niedrigen Stromverbrauch erfordern. Das Produktportfolio umfasst Sensorlösungen, Sensor-ICs sowie Schnittstellen und die damit verbundene Software für Kunden in den Märkten Consumer, Mobilkommunikation, Industrie, Medizintechnik und Automotive.

ams mit Hauptsitz in Österreich beschäftigt global rund 9.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist ein wichtiger Partner für mehr als 8.000 Kunden weltweit. ams ist an der SIX Swiss Stock Exchange börsennotiert (Tickersymbol: AMS). Weitere Informationen über ams unter https://ams.com

ams social media: >Twitter >LinkedIn >Facebook >YouTube

ams ist eine eingetragene Handelsmarke der ams AG. Zusätzlich sind viele unserer Produkte und Dienstleistungen angemeldete oder eingetragene Handelsmarken der ams Group. Alle übrigen hier genannten Namen von Unternehmen oder Produkten können Handelsmarken oder eingetragene Handelsmarken ihrer jeweiligen Inhaber sein. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung korrekt und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ams AG
Tobelbader Strasse 30
A8141 Premstaetten
Telefon: +43 (3136) 500-0
https://ams.com

Ansprechpartner:
Amy Flecher
Vice President
E-Mail: press@ams.com
Denis Dorokhin
Product Manager
Telefon: +41 79 419 7099
E-Mail: denis.dorokhin@ams.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel