Logistics & Distribution: TMS WinSped vereinfacht Disposition von Sammelladungen

  • LIS präsentiert Funktionserweiterung für Sammelgutspediteure
  • Software vertourt bis zu 1.000 Sendungen in 3 Sekunden
  • Messeauftritt an Stand 5G19 in Halle 5

Die Logistische Informationssysteme AG (LIS) stellt ihr Transport Management System (TMS) WinSped auf der Messe Logistics & Distribution in Zürich vor. Am 22. und 23. April zeigt der Entwickler von Softwarelösungen für Logistikdienstleister, wie Transport- und Lagerprozesse mit WinSped digital abgebildet werden können. Als Messeneuheit präsentiert die LIS ihre Grafische Disposition für Sammelladungsspediteure. Ein weiteres Highlight am Stand 5G19 in Halle 5 ist die elektronische Ladeliste ELLi.

„Durch das Bündeln von verschiedenen Sendungen kann ein nicht unwesentlicher Teil der Transportkosten eingespart werden. Doch dafür muss der Sammelladungsspediteur seine Touren logistisch sinnvoll vorplanen und dabei die zeitlichen und verkehrstechnischen Aspekte berücksichtigen. Mit unserem neuen Tool greifen wir ihm dabei unter die Arme“, erklärt Magnus Wagner, Vorstand der Logistische Informationssysteme AG. Intuitiv und schnell können Disponenten mit dem neuen WinSped-Modul Stückgüter von verschiedenen Urversendern zu unterschiedlichen Empfängern bündeln und disponieren. Innerhalb von 3 Sekunden lassen sich bis zu 1.000 Sendungen vertouren. Dabei kann der Disponent für jede Sammelladung das Layout der Gruppenköpfe individuell anpassen. Die Sammelgutspedition Logwin ist von den Vorteilen von WinSped bereits wenige Wochen nach der Einführung der Software im Betrieb überzeugt. Nach Aussage der Mitarbeiter wurde die Transparenz in der Disposition deutlich erhöht. Die Transporte ließen sich nun optimal steuern, insbesondere unter Qualitätsgesichtspunkten.


Auch ELLi, die elektronische Ladeliste für nicht belabelte Versandstücke, können die Messebesucher in Zürich kennenlernen. Mit dem WinSped-Modul lassen sich sämtliche Ent- und Verladevorgänge beim Hallenumschlag nicht nur mühelos per Handy oder Tablet erfassen und abhaken, sondern auch direkt an die Disposition übertragen.

Auf der Messe haben Interessierte Gelegenheit, sich diese und weitere WinSped-Anwendungen anzuschauen und sie anhand von Demoversionen zu testen.

Über die LIS AG

Die Logistische Informationssysteme AG (LIS) entwickelt und installiert seit fast 40 Jahren Transport-Management-Software. Mit der WinSped-Produktfamilie bietet sie bewährte Speditionssoftware für eine optimale Dispo-sition und einen reibungslosen automatisierten Ablauf der Geschäftsprozesse. Modular strukturiert und mit einer Vielzahl von Schnittstellen ausgestattet, lässt sich die vielfach bewährte Lösung in nahezu jedes Umfeld problemlos integrie-ren. Die LIS beschäftigt aktuell mehr als 140 Mitarbeiter und unterhält Nieder-lassungen in Memmingen, Hasselt (Niederlande), Pszczyna (Polen), La Rochelle (Frankreich) und O Barco (Spanien). Sitz des Unternehmens ist Greven.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LIS AG
Hansaring 27
48268 Greven
Telefon: +49 (2571) 92901
Telefax: +49 (2571) 929260
http://www.lis.eu

Ansprechpartner:
Vanessa Dumke
Telefon: +49 251 625561-245
E-Mail: dumke@sputnik-agentur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel