Initiative gegen Corona:

Die Meldungen über Neuansteckungen und Tote im Zuge der Corona-Krise scheinen kein Ende nehmen zu wollen. Genauso zahlreich sind die Ratschläge und Anweisungen, wie man sich am besten vor dem aus Asien stammenden Covid19 schützen kann. Großveranstaltungen etwa sollen genauso gemieden werden wie Reisen in betroffene Gebiete. Eine gängige Praxis, die in Deutschland immer häufiger angewandt wird, ist zudem, Mitarbeiter von Unternehmen vom Homeoffice aus arbeiten zu lassen, soweit es die Branche erlaubt. Auf diese Art und Weise sollen Neuinfektionen bei Kollegen und Kunden verhindert werden.

Auch das Regensburger Softwareunternehmen DRACOON hat schnell reagiert und bietet deshalb während der Pandemie seinen sicheren Cloud-Speicher kostenfrei an. Der Enterprise File Service-Spezialist will damit seinen Beitrag zur Bekämpfung der Krise leisten und gewährt über die Cloud eine maximale Sicherheit für alle gespeicherten Daten.

Das Angebot richtet sich jedoch nicht nur an Unternehmen, sondern auch an Privatanwender, die über einen clientseitig verschlüsselten sicheren Datenraum ihre Laborergebnisse, Befunde, Allergiepässe und sonstigen Patientendaten bestmöglich geschützt wissen wollen. Von hier aus können die gespeicherten Informationen auch mobil und sicher mit behandelnden Ärzten oder Krankenhäusern per Android- und iOS-App geteilt werden.


„Die Corona-Krise stellt Privatpersonen wie Unternehmen vor große Herausforderungen“, erklärt Arved Graf von Stackelberg, Geschäftsführer von DRACOON. „Deshalb ist es gerade jetzt enorm wichtig, die Gefahr, die von der Ausbreitung des Virus ausgeht, einzudämmen. Mit DRACOON haben Unternehmen die Chance, dass sie ihren Mitarbeitern auf sehr schnellem Weg einen Arbeitsplatz in den eigenen vier Wänden anbieten können – und das, ohne Abstriche bei der Sicherheit oder der Produktivität machen zu müssen.“

Unternehmen und Privatnutzer können sich ab sofort unter https://page.dracoon.com/gemeinsam-corona-besiegen für DRACOON anmelden und angeben, wie viele Lizenzen sie benötigen. Darauf basierend stellt das Softwareunternehmen auf sehr unbürokratischem Weg den erforderlichen Speicherplatz zur Verfügung.

 

Über die Dracoon GmbH

„Your key to digital freedom“
Jedes Unternehmen steht vor der Herausforderung, Daten digital sicher zu speichern, zu verwalten und zu teilen. DRACOON aus Regensburg ist Marktführer im Bereich Enterprise File Services im deutschsprachigen Raum und hat es sich mit seiner Plattform zur Aufgabe gemacht, der Welt die Souveränität über ihre Daten zurückzugeben.

Die Plattform wurde von unabhängigen Top-Analysten wie ISG als „Leader“ bezeichnet, außerdem bescheinigen verschiedene Zertifikate, Siegel und Testate wie BSI C5, ISO27001 und IDW PS 951 DRACOON höchste Sicherheitsstandards.

Nach dem Prinzip „Privacy by Design“ verfügt DRACOON über eine integrierte clientseitige Verschlüsselung. Versendete und gespeicherte Daten sind maximal geschützt, denn der Schlüssel zur Entschlüsselung bleibt immer beim Besitzer. Nicht einmal der Admin oder DRACOON als Betreiber haben Zugriff. Das feingranulare Benutzer- und Rechtemanagement bietet individuelle Zugriffsrechte auf alle abgelegten Daten. Somit behalten autorisierte Nutzer die volle Kontrolle.

Diese Unternehmen vertrauen DRACOON:
KfW, Rossmann, Helios Kliniken, Rödl & Partner, ElringKlinger, EbnerStolz, DATEV, Nürnberger Versicherung, Thyssen Steel, Deutsche Telekom, Hutchison, Bechtle u.v.m.
Weitere Informationen finden Sie im Netz unter: www.dracoon.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Dracoon GmbH
Galgenbergstrasse 2a
93053 Regensburg
Telefon: +49 (941) 78385-0
Telefax: +49 (941) 78385-150
http://www.dracoon.de

Ansprechpartner:
Eva Janik
Manager Content / PR
Telefon: +49 (941) 78385-634
E-Mail: e.janik@dracoon.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel