Cloudbees‘ Wachstum hält an: Wiederkehrender Umsatz schnellt in Rekordhöhe

Cloudbees, das Unternehmen für die Bereitstellung von Unternehmenssoftware, konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr, das am 31. Januar 2020 endete, seine jährlich wiederkehrenden Einnahmen um 55 Prozent steigern. Das Rekordergebnis krönt erfolgreiche zwölf Monate, die von zahlreichen Meilensteinen gekennzeichnet waren. Darunter wichtige Übernahmen, eine neue strategische Ausrichtung für die Branche, eine Investition in das Unternehmen durch eine globale Bank, ein starkes Wachstum der Kundenbeziehungen sowie die Anerkennung der Branche.

„Unsere Erfolge im vergangenen Jahr zeigen, dass Cloudbees nicht nur eine Marktnachfrage bedient, sondern auch dazu beiträgt, eine sich entwickelnde Branche zu definieren“, sagt Matt Parson, Chief Financial Officer von CloudBees und führt fort: „Mit der Überschreitung von 100 Millionen Dollar an jährlich wiederkehrenden Einnahmen sind wir hervorragend positioniert für unser bisher bestes Geschäftsjahr.“

Im Laufe des Jahres hat Cloudbees eine neue, Strategie entwickelt, die Softwarebereitstellung zu einem Kerngeschäftsprozess werden lässt. Die Vision für das Software-Delivery-Management (SDM), die auf der DevOps World-/Jenkins-World-Konferenz im August letzten Jahres vorgestellt wurde, bricht Silos auf, indem sie alle Teams, Werkzeuge und Technologien für die effiziente kontinuierliche Bereitstellung von Software miteinander verbindet. SDM integriert zudem weitere, nicht IT-bezogene Geschäftsfunktionen im gesamten Unternehmen und bietet ein hohes Maß an Transparenz: durch gemeinsame Daten, universelle Einblicke, verbundene Prozesse und nahtlose Zusammenarbeit.


„Der Markt für Softwarebereitstellung wird weiterwachsen, da Unternehmen vermehrt DevOps nutzen, um ökonomischen Mehrwert zu generieren“, sagt Sacha Labourey, Chief Executive Officer und Mitgründer von CloudBees, und fährt fort: „Man wird jedoch nie wirklich fertig. Es gibt immer zusätzliche Prozesse, die automatisiert und optimiert werden müssen, und die Geschäftsabläufe verlangen nach einem größeren Einblick in den gesamten Software-Bereitstellungsfluss. Unser Software-Delivery-Management-Angebot erreicht dies, indem es eine nahtlose Reihe von Dienstleistungen für die CI/CD-Automatisierung aufbaut. Wir freuen uns auf die Zukunft der Branche, da SDM die Software-Bereitstellung zu einem ganzheitlicheren Prozess im gesamten Unternehmen machen wird und Erkenntnisse sowie Interessensgruppen auf eine Weise miteinander integriert, die zuvor nicht möglich gewesen ist.“

Im Rahmen dieser Strategie hat CloudBees auch Akquisitionen getätigt. Das Unternehmen erwarb zwei führende Unternehmen der Branche – den Anbieter Electric Cloud, der für die kontinuierliche Bereitstellung und die Orchestrierung von Anwendungsreleases (ARO) zuständig ist, und Rollout, den Anbieter für die Einführung von Feature-Flag-Management. Die beiden Akquisitionen erweitern das Portfolio von Cloudbees über das gesamte Spektrum der Softwarebereitstellung hinweg und etablierten das Unternehmen als ersten End-to-End-Anbieter von Lösungen für Continuous Integration, Continuous Delivery und ARO. Beide Übernahmen trugen zudem erheblich zum Wachstum von Cloudbees bei. Allein Rollout hat die Nutzerzahl um 220 Prozent sowie die jährlich wiederkehrenden Einnahmen im Vergleich zum Vorjahr um mehr als das Fünffache gesteigert.

Das Unternehmen erweiterte sein Produktangebot auf neue und innovative Weise. Das Unternehmen baute seine Partnerschaft mit Google Cloud durch die Einführung von CloudBees CI/CD powered by Jenkins X aus, einer SaaS-Lösung, die auf der Google-Cloud-Platform läuft. Cloudbees führte zudem eine Reihe von Funktionen zur Unterstützung von SDM ein, die Produktteams und anderen Beteiligten Übersicht und praktische Erkenntnisse bieten. Diese sind entscheidend für die pünktliche Lieferung von Qualitätssoftware und wirken sich positiv auf die Geschäftsergebnisse aus. Zu diesen Funktionen zählen Produkt Hub, Policy Engine, Report Engine mit benutzerdefinierten Abfragen, Feature Management sowie verschiedene Tool-Integrationen. 

Um das künftige Wachstum hat Cloudbees sich eine Investition der HSBC in Höhe von zehn Millionen Dollar gesichert. HSBC ist eines der weltweit größten Bank- und Finanzdienstleistungsunternehmen und ein bedeutender Kunde von Cloudbees. Diese Investition folgt auf 62 Millionen Dollar Wachstumskapital von Investoren im Jahr 2018. Die Gesamtfinanzierung des Unternehmens beläuft sich auf mehr als 120 Millionen Dollar.

Das Kundenwachstum hat sich ebenfalls beschleunigt: Die Anzahl der Kunden ist im Vergleich zum Vorjahr um 34 Prozent gestiegen, was die anhaltende Nachfrage nach DevOps-Tools und den damit einhergehenden Erfolg von Cloudbees als Branchenführer widerspiegelt. Zu den neuen Kunden, die die CloudBees-Lösungen abonnieren, gehören Airbnb, East Side Games, Fox Corporation, Nationwide Building Society, RE/MAX, Starbucks und Westfield Insurance Company.

CloudBees hat im Laufe des Jahres auch andere Meilensteine erreicht:

Zusätzliche Ressourcen

Über CloudBees, Inc

CloudBees, das Unternehmen für die Bereitstellung von Unternehmenssoftware, bietet die branchenweit führende DevOps-Technologieplattform. CloudBees ermöglicht es Entwicklern, sich auf das zu konzentrieren, was sie am besten können: Nämlich mit leistungsstarken Tools zur Risikominderung, für die Compliance und für die Verwaltung, das Management beruhigen. 50 Prozent der Fortune-100-Unternehmen nutzen CloudBees, um die Möglichkeiten eines kontinuierlichen Prozesses zu nutzen. CloudBees bringt diese auf schnellstem Wege von einer großartigen Idee zu einer großartigen Software und schafft dadurch beeindruckende Kundenerlebnisse, die das Unternehmen zu einem macht, das Leben verändert.

Mit der Unterstützung von Matrix Partners, Lightspeed Venture Partners, Verizon Ventures, Delta-v Capital, Golub Capital und Unusual Ventures wurde CloudBees 2010 vom ehemaligen JBoss-CTO Sacha Labourey und einem Experten-Team für Continuous Integration, Continuous Delivery und DevOps gegründet. Hier können Sie CloudBees folgen: auf Twitter, LinkedIn und Facebook.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CloudBees, Inc
400 TradeCenter, Suite 4950
USAMA 01801 Woburn
Telefon: +1 (781) 404-5100
http://www.cloudbees.com/

Ansprechpartner:
Oliver Altvater
AxiCom GmbH
Telefon: +49 (89) 8009-0822
E-Mail: oliver.altvater@axicom.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel