ISG führt GovernX® 2020 ein: Kognitive Technologie für das Lieferanten- und Risikomanagement der nächsten Generation

Mit ISG GovernX® 2020, der neuesten Version der digitalen ISG-Plattform für das Lieferanten- und Risikomanagement, können Unternehmen jetzt kognitive Technologien und optimierte Arbeitsabläufe nutzen, um die Risiken ihrer Lieferketten zu senken und den Mehrwert ihrer Outsourcing-Investitionen um bis zu 30 Prozent zu steigern. ISG GovernX® 2020 wurde heute von Information Services Group (ISG) (Nasdaq: III) vorgestellt, einem führenden, globalen Marktforschungs- und Beratungsunternehmen im Technologie-Segment.

ISG GovernX 2020 automatisiert das gesamte Lebenszyklusmanagement von Lieferantenverträgen. Darüber hinaus bietet die Lösung eine benutzerdefinierte „Auf einen Blick“-Sicht auf das Vertrags- und Lieferanten-Ökosystem des Nutzers. Dadurch verbessern Unternehmen die Performance ihrer Lieferanten, senken die Ausgaben und reduzieren das Risiko seitens Dritter.

Lois Coatney, Partner und President von ISG GovernX, zufolge, haben Kunden durch den Einsatz von ISGs Lieferantenmanagementlösungen zusammengenommen schon mehr als 100 Millionen US-Dollar an Einsparungen erzielt.


„Globale Unternehmen stehen vor der Herausforderung, ihre komplexen Lieferanten-Ökosysteme zu managen. Dies trifft insbesondere in Krisenzeiten zu, in denen das Eindämmen von Risiken in der Lieferkette und die Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs zu den wichtigsten Themen gehören“, sagt Lois Coatney. „ISG GovernX 2020 automatisiert die Anbieter-Orchestrierung und das dazugehörige Beziehungsmanagement. Dies gibt Unternehmen neue Möglichkeiten an die Hand, Risiken vorzubeugen und maximalen Geschäftsnutzen aus dem Leistungsportfolio der Drittanbieter zu erzielen“, so Coatney.

Anwender von ISG GovernX 2020 können auf einer einzigen Plattform neue Verträge einfach verwalten, proaktiv verlängern, bei Bedarf rechtzeitig ändern oder beenden. Um im Krisenfall Reaktionen zu beschleunigen, können ISG GovernX-Kunden überprüfen, welche Pläne und Verfahren ihre Lieferanten zur Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs und der IT-Versorgung bieten, ob diese Vorkehrungen die gestellten Anforderungen erfüllen und somit sicherstellen, dass die Service-Leistungen auch bei der Aktivierung von Notfallplänen konstant bleiben.

ISG GovernX speichert alle Vertragsleistungen und -verpflichtungen, Schlüsselklauseln und andere Metadaten digital. Anwender können wichtige Informationen, jede Version jedes Vertrags und jedes Dokuments über die Dokumentenbibliothek abrufen und verwalten sowie sich über die Kosten und die erbrachten Leistungen auf dem Laufenden halten. Automatische Warnmeldungen und interaktive Dashboards ermöglichen es, schnell zu reagieren, wenn Risiken im Lieferbetrieb auftreten. Dies stellt sicher, dass keine Fristen versäumt werden.

Um den Mehrwert von Lieferantenbeziehungen zu erhöhen, verwendet die Plattform innovative Vorhersage- und Analysemethoden, welche die Performance und Kosten von Lieferanten messen, damit die Unternehmen falls nötig darauf reagieren können. Zugleich überprüft die Lösung erbrachte Leistungen darauf, ob sie die vereinbarten Fristen, Vorschriften und spezifischen Vertragsanforderungen erfüllen. Die von ISG GovernX 2020 gebotene weitgehende Automatisierung ermöglicht auch den Abgleich der Rechnungen mit den dazugehörigen Verträgen. Sie meldet, wenn es dabei zu Abweichungen kommt, identifiziert Ausnahmen und dokumentiert Einsparungen. Dadurch entsteht bei Outsourcing-Investitionen ein Mehrwert von bis zu 30 Prozent.

„Outsourcing an zahlreiche Spezialanbieter bietet immense Vorteile, ist aber auch mit zusätzlichen Kosten, Risiken und zeitaufwendigem Management verbunden“, sagt Lois Coatney. „Die ISG GovernX 2020-Plattform bringt Klarheit in die Komplexität des heutigen Vertragsmanagements. Sie stützt sich dabei auf ISG-Marktdaten und auf die Erkenntnisse aus Transaktionen im Gesamtwert von mehr als 450 Milliarden US-Dollar, bei denen ISG Unternehmenskunden und deren Lieferanten unterstützt hat.“

ISG GovernX 2020 baut auf der Plattform von ServiceNow auf. Andere Unternehmensanwendungen und Schnittstellen zu weiteren ISG-Werkzeugen und -Daten lassen sich einfach integrieren, zum Beispiel Benchmarks, Assessments, Forschungsergebnisse oder Bewertungen der Gesamtbetriebskosten.

Mehr Informationen zu ISG GovernX 2020 bietet diese Website: https://isg-one.com/third-party-management/isg-governx.

Über die Information Services Group GmbH

ISG (Information Services Group) (ISG), (NASDAQ: III) ist ein führendes, globales Marktforschungs- und Beratungsunternehmen im Technologie-Segment. Als zuverlässiger Geschäftspartner für über 700 Kunden, darunter mehr als 75 der 100 weltweit größten Unternehmen, unterstützt ISG Unternehmen, öffentliche Organisationen sowie Service- und Technologie-Anbieter dabei, Operational Excellence und schnelleres Wachstum zu erzielen. Der Fokus des Unternehmens liegt auf Services im Kontext der digitalen Transformation, inklusive Automatisierung, Cloud und Daten-Analytik, des Weiteren auf Sourcing-Beratung, Managed Governance und Risk Services, Services für den Netzwerkbetrieb, Design von Technologie-Strategie und -Betrieb, Change Management sowie Marktforschung und Analysen in den Bereichen neuer Technologien. 2006 gegründet, beschäftigt ISG mit Sitz in Stamford, Connecticut, über 1.300 digitalaffine Experten und ist in mehr als 20 Ländern tätig. Das globale Team von ISG ist bekannt für sein innovatives Denken, seine geschätzte Stimme im Markt, tiefgehende Branchen- und Technologie-Expertise sowie weltweit führende Marktforschungs- und Analyse-Ressourcen, die auf den umfangreichsten Marktdaten der Branche basieren.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.isg-one.com und www.isg-one.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Information Services Group GmbH
The Squaire 12, Am Flughafen
60549 Frankfurt
Telefon: +49 (69) 697690
http://www.isg-one.de

Ansprechpartner:
Philipp Jaensch
Presse
Telefon: +49 (151) 730365-76
E-Mail: philipp.jaensch@isg-one.com
Matthias Longo
agentur Palmer Hargreaves
E-Mail: mlongo@palmerhargreaves.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel