SEGGER unterstützt die SiFive Insight Debug- / Trace-Plattform

SEGGER stärkt sein Angebot weiter im Bezug auf die RISC-V-Prozessorarchitektur. Die SEGGER Produkte sind bereits komplett kompatibel mit den RISC-V-Prozessorkernen von SiFive, und unterstützen nun mit den J-Link Debug-Probes auch das neue Debug- / Trace-Interface SiFive Insight. Dies umfasst auch die neue Nexus-basierte Trace-Implementierung von SiFive, die eine fortlaufende Überwachung und Aufzeichnung der ausgeführten Prozessorbefehle ermöglicht.

Mit den bereits vielfach bewährten SEGGER J-Link PLUS-, PRO- und ULTRA+-Debug-Probes sowie dem dazugehörigen Ozone – Performance-Analyse-Software und Debugger – können Ingenieure jetzt das volle Potenzial von SiFive Insight mithilfe der On-Chip-Trace-Funktionalität ausschöpfen. Zu den wichtigen Funktionen, die in den SEGGER-Debug-Probes implementiert sind, gehört eine Backtracing-Funktion. Mit dieser kann leicht der vollständigen Ausführungsverlauf zurückverfolgt werden. Erweiterte Funktionen wie Code Coverage und Profiling können ebenfalls verwendet werden – basierend auf den von der J-Link-Software verarbeiteten Ausführungszählern.

Das Ozone-Softwarepaket kann anschließend detaillierte Berichte zur Code Coverage für Software-Validierungszwecke erstellen.


„Die anhaltende Unterstützung durch SEGGER ist eine große Bereicherung für das RISC-V-Ökosystem, und die rasche Einführung von SiFive Insight ist für Chipdesigner von großem Vorteil “, sagt Drew Barbier, Director Product Marketing bei SiFive. „SEGGER unterstützt SiFive Core IP seit 2017 und ist auch weiterhin ein geschätzter Partner im Hinblick auf die Erweiterung und Einführung von RISC-V für embedded Solutions. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit, in der das RISC-V-Ökosystem weiter wächst und sich weiterentwickelt.“

„SiFives Innovationen sind solide Angebote für die RISC-V-Community“, sagt Rolf Segger, Gründer von SEGGER. "Wir sind stolz darauf, diese Mission zu unterstützen, indem wir hochwertige Entwicklungstools anbieten und sicherstellen, dass die großartigen neuen Funktionen mit unserer marktführenden J-Link-Debug-Probe und dem Ozone-Debugger vollumfänglich genutzt werden können."

Weitere Informationen über den SEGGER support für RISC-V finden Sie hier: https://www.segger.com/risc-v/

Über die SEGGER Microcontroller GmbH

SEGGER Microcontroller ist seit mehr als 25 Jahren ein verlässlicher Partner im Bereich der Embedded Computer Systeme. SEGGER entwickelt nicht nur hochmoderne, effiziente Softwarebibliotheken, sondern auch ein umfassendes Angebot an Hardwarewerkzeugen für Entwicklung und Produktion sowie Softwarewerkzeuge.
SEGGER bietet ein komplettes Spektrum von Softwarebibliotheken an – für Kommunikation, Sicherheit, Datenkompression und –speicherung, Benutzerschnittstellen und mehr. Der Einsatz der SEGGER Software verschafft Entwicklern einen Vorsprung, da sie von der jahrzehntelangen Erfahrung, die in diese Produkte geflossen ist, profitieren können.
SEGGERs professionelle Softwarebibliotheken und Werkzeuge für Embedded System-Entwicklung sind wie geschaffen für den einfachen Einsatz und sind optimiert für die Anforderungen, die in Embedded Systemen mit eingeschränkten Ressourcen vorkommen. Das Unternehmen bietet preis- und hochwertige, flexible, einfach verwendbare Werkzeuge für den Einsatz im kompletten Entwicklungsprozess an.

SEGGER wurde 1992 von Rolf Segger gegründet, ist in privater Hand und wächst stetig. Mit Firmensitzen in den USA in der Umgebung von Boston und im Silicon Valley sowie in Großbritannien, und Distributionspartnern auf fast allen Kontinenten, ist SEGGERs vollständiges Angebot weltweit verfügbar.

Warum SEGGER?

SEGGER, die Embedded Experts, bieten einen umfassenden Werkzeugsatz für Embedded Systeme an – eine Unterstützung für den gesamten Entwicklungsprozess. SEGGER Produkte sind von Grund auf für den Einsatz in Embedded Systemen konzipiert. Sie verkürzen die Entwicklungszeit für Ihre Produkte – ganz nach unserem Motto „It simply works!“

Alle SEGGER Produkte wurden von SEGGER entwickelt und können von uns lizensiert werden. Die Software steht nicht unter einer Open Source oder anderer Lizenz, die eine Urhebernennung erforderlich macht, und kann in jedes kommerzielle oder proprietäre Produkt integriert werden, ohne dass der Quellcode offengelegt werden muss.

Durch SEGGERs Friendly Licensing kann jeder die Software für den nicht-kommerziellen Einsatz und zu Testzwecken kostenlos nutzen.

Für viele Kunden ist SEGGER ein zuverlässiger Partner für eine langfristige Zusammenarbeit im Bereich der Embedded Systeme.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: https://www.segger.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SEGGER Microcontroller GmbH
Ecolab-Allee 5
40789 Monheim am Rhein
Telefon: +49 (2173) 99312-0
Telefax: +49 (2173) 99312-28
http://www.segger.com

Ansprechpartner:
Dirk Akemann
Marketing Manager
Telefon: +49 (2173) 993120
Fax: +49 (2103) 2878-28
E-Mail: dirk.akemann@segger.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel