Die Conrad Community – gemeinsam stark

  • Bestellen auf conrad.de: Online-Shop läuft wie gewohnt weiter
  • Austausch und Vernetzung: die neue Community Conrad@YourSide
  • eCommerce als Chance: der Conrad Marketplace für B2B Partner

Die wichtigste Information vorab: Auch in Zeiten von Corona funktioniert das Conrad Electronic Online- und Versandgeschäft reibungslos und Kunden können die Conrad Sourcing Platform verlässlich nutzen. Der Onlineshop auf conrad.de mit mehr als 5 Millionen Produkten ist rund um die Uhr erreichbar, im Logistikzentrum ist genügend Ware auf Lager und sollte dennoch ein vom Kunden gewünschter Artikel nicht lieferbar sein, können in der Regel eine oder mehrere Alternativen empfohlen werden. Auch die individuelle Betreuung der Kunden ist durch die Sales Teams und den Customer Care sichergestellt. „Gerade in der jetzigen Situation zeigt sich einmal mehr, wie gut ein Händler daran tut, auf den Faktor Mensch und breit aufgestellte Omnichannel-Strategien zu setzen“, so Ralf Bühler, CSO B2B bei Conrad Electronic.

Homeoffice & Co. – Austausch in der Conrad Community


Einfach mal eben in die nächste Conrad Filiale und sich kompetent beraten lassen? Das geht derzeit leider nicht. Wie also kommen Conrad Kunden trotzdem zu den gewünschten Antworten? Zum einen können sie die umfangreichen technischen Ratgeber auf conrad.de als Informationsquelle nutzen. Doch das ist nicht alles: „Gerade in diesen besonderen Zeiten ist uns der individuelle Austausch wichtig. Aus aktuellem Anlass haben wir deshalb die Community Conrad@YourSide ins Leben gerufen“, so Ralf Bühler. Seit 20. März ist community.conrad.com online und Kunden, Geschäftspartner und Lieferanten können sich dort untereinander und mit Conrad Experten vernetzen, um Wissen und Tipps auszutauschen.

Online statt vor Ort – B2B Partnerschaft auf dem Conrad Marktplatz

Auch für viele Hersteller und stationäre Händler geht die aktuelle, durch COVID-19 hervorgerufene Lage mit unvorhergesehenen Herausforderungen einher: Viele können aufgrund gesetzlicher Vorgaben, sinkender Umsätze oder Ladenschließungen ihr Geschäft nicht weiter betreiben. Mit seinem B2B Marketplace bietet Conrad Electronic eine mögliche Lösung und ebnet potentiellen Partnern und Herstellern technischer und elektronischer Artikel den Weg zum eCommerce, um das Geschäft alternativ weiter zu betreiben und die Krise vielleicht sogar als Chance zu nutzen. „Unser Marktplatz bietet Herstellern und Händlern, die ihr Online-Geschäft ausbauen wollen, eine stabile Plattform“, versichert Ralf Bühler. Und weiter: „Gerade jetzt, wo schnell und offensiv gehandelt werden muss, sind wir ein verlässlicher Partner: Mit einem einfachen und schnellen Onboarding-Prozess ermöglichen wir reibungslosen Zugang zu unserem Marktplatz mit einer Reichweite von 2,3 Millionen B2B Kunden in Deutschland, mit ausgewählten Partnern, hohen Qualitätsstandards und vor allem einer durchgehenden persönlichen Betreuung.“

#WirBleibenZuhause – Conrad Connect-Kampagne

Im Bereich Internet of Things (IoT) und Smart Living hat sich das Tochterunternehmen Conrad Connect etwas einfallen lassen, um noch mehr gegenseitige Unterstützung zu ermöglichen: Auf conradconnect.com/de/wir-bleiben-zuhause ist zu lesen: „In diesen außergewöhnlichen Zeiten suchen wir alle nach Möglichkeiten, uns gegenseitig zu unterstützen. Aus diesem Grund möchten wir Euch und unsere Conrad Connect Nutzer einladen, neue Projektideen zu entwickeln, die das Leben der Menschen auf der ganzen Welt verbessern können. Wir haben einige Inspirationen zu den Themen Homeoffice-Gestaltung, Nothilfe für Ältere und Home Fitness als Vorlage für weiteren Projektideen angelegt.“ Die drei besten eingereichten öffentlichen Projekte, die bis zum 7. April 2020 am meisten Likes erhalten, werden auf conradconnect.com und im Conrad Connect Newsletter vorgestellt.

Über Conrad Electronic SE

Einfache, schnelle und umfassende Beschaffung: Conrad Electronic steht seit 1923 für Technik und Elektronik und bietet auf conrad.de ein breites und tiefes Sortiment mit mehr als 5 Millionen Artikeln. Ob Technik-Basics, Spezialanwendung, passgenaue Services oder individuelle Lösungen: Technik- und Elektronikanwender können ihren kompletten technischen Bedarf über Conrads professionelle Sourcing Platform decken. Mit deutschlandweit 19 Filialen, Landesgesellschaften in 16 Ländern Europas und dem stetig wachsenden B2B Marketplace auf conrad.de ist das Familienunternehmen mit Sitz im oberpfälzischen Hirschau in Ostbayern einer der führenden Omnichannel-Anbieter für bequemes One-Stop-Shopping.

Führend ist Conrad auch bei der elektronischen Beschaffung. B2B-Kunden profitieren nicht nur von der persönlichen Beratung durch Key Account Manager, Inside Sales und Businessberater in den Filialen, sondern auch von individuell zugeschnittenen eProcurement-Lösungen. Sonderbeschaffung-, Angebots-, Smart Ordering- und Mietservice sowie Termin- und Abrufaufträge ergänzen das umfangreiche Bestell-Portfolio. Abgerundet wird das Angebot durch professionelle Lieferprozesse, zu denen unter anderem die 24-Stunden-Standard-Lieferung für Geschäftskunden, Click & Collect sowie die 2-Stunden-Express-Lieferung über die Conrad Filialen gehören.

Das Sortiment der Conrad Sourcing Platform umfasst Produkte führender Hersteller und starke Marken wie Voltcraft, Toolcraft, Tru Components, Renkforce, Speaka Professional, C-Control oder Makerfactory. Kalibrierung- und Rekalibrierung, ein Leiterplatten-Service für Kleinserien und Prototypen sowie der 3D-Druckservice – entweder online oder in den 3D-Print-Hubs in den Filialen vor Ort – unterstützen B2B Kunden bei der Optimierung ihrer Projekte. Conrad Connect, eine der führenden Internet of Things Projektplattformen ermöglicht außerdem die herstellerübergreifende Verknüpfung smarter Geräte, Apps und Services für Businessanforderungen und den privaten Einsatz.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Conrad Electronic SE
Klaus-Conrad-Str. 1
92240 Hirschau
Telefon: +49 (9622) 300
Telefax: +49 (9604) 4089-36
http://www.conrad.de/

Ansprechpartner:
Margit Dellian
Geschäftsleitung
Telefon: +49 (69) 631982-50
E-Mail: m.dellian@dellian-consulting.de
Christina Bauroth
Public Relations/Pressestelle
Telefon: +49 (9622) 304627
Fax: +49 (9622) 304-323
E-Mail: christina.bauroth@conrad.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel