iiRDS ist konform zur VDI 2770: DERCOM erreicht wichtiges Verbandsziel

  • VDI 2770 zum 01. April in Kraft
  • DERCOM sorgt für Normenkonformität
  • iiRDS und VDI 2770 zugleich berücksichtigen

Der Verband Deutscher Redaktions- und Content Management Systemhersteller (DERCOM) darf sich freuen: Am 01. April 2020 trat die VDI-Richtlinie 2770 in Kraft. Damit ist nun offiziell bestätigt, dass der Intelligent Information Request and Delivery Standard (iiRDS) auch nach Überarbeitung der Richtlinie konform zur VDI 2770 ist. Ein großer Erfolg für den DERCOM, der durch seine Arbeit im iiRDS-Konsortium zur schnellen Umsetzung der Konformität beitrug.

„Die Normenkonformität des iiRDS war und ist uns sehr wichtig. Sie ist ein großer Vorteil für Zulieferer von Bauteilen für komplexe Anlagen. Wenn sie bei der Technischen Dokumentation ihrer Produkte iiRDS berücksichtigen, sollte auch die Konformität zur VDI 2770 sichergestellt sein“, sagt Carl Pfeffer, Vorstand des DERCOM. Dieses Ziel sei nun erreicht.


Die Richtlinie 2770 des Vereins Deutscher Ingenieure e. V. (VDI) ist ein Standard im Anlagen- und Maschinenbau. Nachdem zum 31. Januar 2019 die Widerspruchsfrist ablief, trat die Richtlinie nun nach einer Überarbeitung in Kraft. Sie standardisiert die Beschaffenheit von Herstellerinformationen. Dabei geht es um deren Klassifikation, den Aufbau, Dateiformate und Dokumente mit Metadaten. Insbesondere die Anforderungen an die Metadaten wurden im Vergleich zum Entwurf der Richtlinie vom Oktober 2018 noch einmal neu festgelegt.

Nur wenn die Vorgaben der VDI 2770 in der Technischen Dokumentation erfüllt sind, ist es dem Zulieferer möglich, Produkte direkt in eine komplexe Anlage zu integrieren. Auch auf die Einkaufsbedingungen großer deutscher Unternehmen wird die VDI 2770 Einfluss nehmen. Daher legte der DERCOM großen Wert auf die Konformität des iiRDS mit den neuen Vorgaben. Schon bei seinem Amtsantritt sah der neue Vorstand mit Carl Pfeffer und Sebastian Göttel in diesem Bereich Handlungsbedarf und brachte das Thema auf die Agenda.

Gelungene Verbandsarbeit trägt Früchte

Dank des Mitwirkens des DERCOM konnte die Konformität des iiRDS schnell umgesetzt werden. Zum einen organisierten sich die Redaktions- und Content Management Systemhersteller im DERCOM und nahmen die Möglichkeit wahr, sich dort auszutauschen. Zum anderen setzte sich der Verband im iiRDS-Konsortium für die Normenkonformität ein – und das mit Erfolg. „Das ist ein gutes Beispiel für gelungene Verbandsarbeit“, so Carl Pfeffer. „Wir werden auch in Zukunft neue Richtlinien im Blick behalten, um die Konformität in allen Bereichen sicher zu stellen.“

Weitere Informationen unter www.dercom.de

Über den DERCOM Verband deutscher Redaktions- und Content Management System Hersteller e.V.

Der "Verband deutscher Redaktions- und Content Management System Hersteller e.V.", kurz DERCOM, mit Sitz in Bamberg wurde am 7. Juni 2013 gegründet. Mitglieder sind die Unternehmen Acolada GmbH und die SCHEMA GmbH aus Nürnberg, die Bamberger DOCUFY GmbH, die Empolis Information Management GmbH aus Kaiserslautern, Fischer Information Technology AG aus Radolfzell am Bodensee, die gds GmbH aus Sassenberg, die Noxum GmbH aus Würzburg sowie die Ovidius GmbH aus Berlin. Ziel des Verbandes ist es, die Öffentlichkeit regelmäßig über neu entstehende Trends, technische Sachverhal-te oder andere Standards im Bereich von Redaktions- und Content-Management-Systemen zu informieren. Zudem sollen Standards oder Schnittstellen zu weiteren Pro-dukten im Marktbereich der Mitglieder definiert bzw. spezifiziert werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DERCOM Verband deutscher Redaktions- und Content Management System Hersteller e.V.
Kapuzinerstraße 32
96047 Bamberg
Telefon: +49 (951) 20859-6
Telefax: +49 (951) 20859-777
http://www.dercom.de

Ansprechpartner:
Malte Limbrock
Pressekontakt
Telefon: +49 (228) 304126-30
Fax: +49 (228) 304126-39
E-Mail: limbrock@sputnik-agentur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel