Extreme Networks bietet Partnern ab sofort attraktives Programm als Antwort auf die COVID-19-Krise

Extreme Networks, Inc. (Nasdaq: EXTR) unterstützt ab sofort seine Vertriebspartner und Kunden noch weiter und gewährt bis zum 30. September 2020 finanzielle Sonderkonditionen. Der Anbieter von cloudbasierten Netzwerklösungen reagiert damit weiterhin proaktiv auf die möglichen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie und bietet Partnern in Europa sowie in Nord- und Südamerika das Lending Enablement & Assistance Program (LEAP). LEAP stellt sicher, dass die derzeitigen Vertriebspartner ihre bestehenden Zertifizierungsniveaus bis Ende 2020 beibehalten können, und bietet Zugang zu einem erweiterten Portfolio kostenloser Online-Schulungen und anderer Angebote.

Flexible Finanzierungsmöglichkeiten

Unternehmen und Organisationen, die während der COVID-19-Krise schnell agieren, sollten nicht an kurzfristige makroökonomische Hürden gebunden sein. Über Extreme Capital Solutions bietet LEAP neue flexible Finanzierungsmöglichkeiten für Vertriebspartner. Beim Erwerb von Extreme-Lösungen und -Dienstleistungen bieten diese Konditionen hohe finanzielle Flexibilität:


– Bis zu 180 Tage Zahlungsaufschub – Vertriebspartner können Lösungen von Extreme erwerben, um ihre aktuellen Nachfragen zu erfüllen. Die erste Zahlung kann bis ins Jahr 2021 verschoben werden. Auf diese Weise können sie den kurzfristige Kapitalfluss bestmöglich nutzen.

– Finanzierungsmöglichkeiten zu 0% Zinsen – Um die finanzielle Flexibilität weiter zu verbessern, können qualifizierte Vertriebspartner und Kunden Extreme-Lösungen mit 0 % Zinsen über die gesamte Laufzeit finanzieren. Selbstverständlich können Zinszahlungen und Zahlungsaufschub kombiniert werden.

– Extreme Netzwerk-Abonnement – Um bei der Anpassung der Netzwerkinfrastruktur an sich ändernde Anforderungen zu helfen, können Partner und Kunden das benutzerfreundliche Netzwerk-as-a-Service-Erwerbsmodell von Extreme abonnieren. Mit einer Kündigungsfrist von nur 60 Tagen ermöglicht dieses Monatsabonnement Endnutzern, bereits erworbene Extreme-Produkte zu aktualisieren und mit einem neuen Produkt auszutauschen.

Neue Schulungen, Zertifizierungen und Anreize für Partner

LEAP bietet zusätzliche Flexibilität für Partner, damit diese ihre Zertifizierungen behalten, zusätzliche Schulungen absolvieren und leistungsbezogene Rabatte erhalten können. LEAP vereinfacht es ihnen, ihren Status bis ins Kalenderjahr 2021 beizubehalten. Diese spezifischen Änderungen umfassen:

Kostenlose Schulungen zur Zertifizierung – Die kostenlose technische Fernzertifizierungsschulung für die Cloud ist bis zum 18. September verfügbar. Dieser kostenfreie Weg zur ExtremeCloud™ IQ Wireless-Spezialisierung eröffnet zusätzliche Vorteile des Partnerprogramms. Darüber hinaus bleiben alle aktuellen Spezialisierungen & Master-Spezialisierungen bis September 2020 als solche bestehen. Die Anforderungen des Certified Wireless Network Administrator (CWNA) werden ebenfalls bis September 2020 aufgehoben.

– Gesenkte Zielvorgaben für Rabatte – Extreme hat die Leistungsziele bezüglich des Wachstums für Diamond-Rabatte um 5 Punkte im Jahresvergleich gesenkt. Somit sind nun Partner, die 115% oder mehr leisten, rabattberechtigt.

– Erweiterte Einstufung von Partnern & Schulungsfristen – Alle Trainingsanforderungen auf Partnerebene sind bis zum 30. Juni 2020 verlängert. Die aktuellen Partnerlevel werden bis Dezember 2020 gültig sein. Der nächste Review des Partnerlevels wird im Januar 2021 erfolgen.

Extreme erweitert kontinuierlich das Portfolio an Trainings, die über autorisierte Schulungspartner in virtuellen Studienräumen angeboten werden. Mehr als 90% der technischen Zertifizierungsschulungen von Extreme sind online verfügbar.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an learn@extremenetworks.com.

Wes Durow, Chief Marketing Officer, Extreme Networks
„Unsere Vertriebspartner sind das Herzstück unseres Geschäfts. Aus diesem Grund hat Extreme proaktive Maßnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass unsere Partner den Kunden auch weiterhin unternehmenswichtige Netzwerklösungen anbieten können – gleichzeitig aber auch das Betriebskapital erhalten bleibt. Durch unser LEAP-Programm können qualifizierte Partner von flexiblen, zinsfreien  Finanzierungen, Zahlungsaufschüben und kostenlosen Schulungen sowie von verringerten Wachstumsrabattzielen, erweiterter Einstufung von Partnern und Schulungsfristen profitieren, so dass sie in diesen unsicheren Zeiten nicht nur überleben, sondern auch erfolgreich sein können.“

Über die Extreme Networks Germany GmbH

Die Lösungen und Services von Extreme Networks, Inc. (EXTR) bieten Unternehmen und Organisationen auf sehr einfache Weise hervorragende Netzwerkerfahrungen, die sie in die Lage versetzen, Fortschritte zu erzielen. Durch den Einsatz von Machine Learning, Künstlicher Intelligenz (KI), Analytik und der Automatisierung erweitern sie damit die Grenzen der Technologie. Weltweit vertrauen über 50.000 Kunden auf die cloudbasierten End-to-End Netzwerklösungen sowie die Services und den Support von Extreme Networks, um ihre digitalen Transformationsinitiativen zu beschleunigen und nie zuvor dagewesene Ergebnisse zu erreichen.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://de.extremenetworks.com/

Extreme Networks das Extreme Networks Logo, Extreme Elements, Extreme Fabric Connect und ExtremeControl und ExtremeCloud sind entweder Marken oder eingetragene Marken von Extreme Networks, Inc. in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Extreme Networks Germany GmbH
Solmsstraße 83
60486 Frankfurt
Telefon: +49 (69) 47860-0
Telefax: +49 (69) 478600
http://www.de.extremenetworks.com/

Ansprechpartner:
Miryam Quiroz Cortez
Senior Public Relations Manager – EMEA
Telefon: +44 (118) 334-4216
E-Mail: mquiroz@extremenetworks.com
Eva Hildebrandt
Lucy Turpin Communications
Telefon: +49894177611429
E-Mail: extreme@lucyturpin.com
Alisa Speer
Lucy Turpin Communications
Telefon: +49 8941776129
E-Mail: a.speer@lucyturpin.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel