McAfee MVISION Cloud ab sofort auch für Microsoft Teams verfügbar

McAfee gab heute bekannt, dass seine MVISION Cloud-Lösung für Microsoft Teams nun verbesserte Verschlüsselung, einschließlich verschlüsselter Webhooks und Payloads, liefert. Somit kann Microsoft Teams für geschützte Chats, Anrufe und den sicheren Austausch von Dokumenten genutzt werden, was die Produktivität von Mitarbeitern verbessert und Sicherheitsrisiken minimiert. MVISION Cloud trägt den Verbesserungen in Microsoft Teams Rechnung und bleibt damit das erste und einzige Cloud Access Security Broker (CASB)-zertifizierte System für Microsoft Teams.

Für viele ist das Arbeiten im Home Office zur Normalität geworden. Microsoft Teams stellt dabei den Ankerpunkt der effektiven Zusammenarbeit und dem Austausch von Inhalten in Office 365 dar. Seitdem viele Arbeitnehmer angewiesen wurden von Zuhause aus zu arbeiten, stieg auch die Nutzung von Teams weltweit deutlich an. Arbeitgeber müssen ihre Angestellten dabei nicht nur über digitale Sicherheit aufklären, sondern ihnen auch Tools zur Verfügung stellen, die sie vor Online-Bedrohungen im Home Office schützen.

„Eine effiziente Zusammenarbeit ermöglicht Unternehmen schnelleres Wachstum. Gleichzeitig ist es aber wichtig, die richtigen Leitplanken zu haben, um vor Datenverlust oder Missbrauch zu schützen“, sagt Rajiv Gupta, Vizepräsident und General Manager der Cloud Security Business Unit bei McAfee. „McAfee MVISION Cloud liefert die nötigen Ressourcen für Microsoft Teams und stellt sicher, dass nur bestimmte Daten mit den entsprechenden internen und externen Parteien ausgetauscht werden. Dies trägt zum Schutz von Unternehmensdaten und geistigem Eigentum bei, erfüllt die Richtlinien für Governance-Risiken sowie Compliance und unterstützt dabei jegliche Sicherheitsrichtlinien des Unternehmens.“


„Über Data Loss Prevention (DLP)-Lösungen können Daten je nach Sensibilität eingestuft werden, wodurch die Kontrolle über sie effizienter und leichter fällt“ erklärt Rolf Haas, Senior Enterprise Technology Specialist bei McAfee. „Im Falle eines Sicherheitsverstoßes sind DLP-Lösungen in der Lage, diese Aktivitäten zu stoppen. Wurde ein DLP jedoch nur On-Premise implementiert, wird die Cloud-Infrastruktur nicht in Sachen Sicherheit mit einbezogen. Für dieses Problem schaffen Cloud Access Security Broker (CASB) Abhilfe, indem sie die lokal geltenden Sicherheitsrichtlinien auf die Cloud erweitern und so die Compliance sicherstellen. Außerdem übernehmen sie das Monitoring der Datenbewegung zwischen Cloud-Services sowie Endnutzern und melden auffällige Aktivitäten in Echtzeit.“

McAfee MVISION Cloud für Microsoft Teams nutzt die Cloud Access Security Broker (CASB)-Technologie von McAfee in einer einzigen, einheitlichen Plattform. Die Cloud-basierte Lösung liefert Unternehmen zuverlässigen Datenschutz und wehrt Bedrohungen in der Cloud ab. Außerdem bietet MVISION Cloud:

  • Moderne Datensicherheit. Die IT-Abteilung kann bestehende DLP-Richtlinien auf Nachrichten und Dateien von Teams-Kanälen erweitern. Dabei werden die Richtlinien basierend auf Schlüsselwörtern, Fingerabdrücken, Datenbezeichnung und Match Highlighting von Inhalten und Metadaten befolgt. 
  • Kommunikationskontrolle. Der Zugriff auf Nachrichten oder Dateien, die in Channels gepostet werden, können auf bestimmte Benutzer beschränkt werden. Dies beinhaltet auch die Möglichkeit den Zugriff auf Daten an einem externen Speicherort zu sperren.
  • Umfassende Maßnahmen zur Datenbearbeitung. Daten, die in Microsoft Teams hochgeladen werden, werden regelmäßig geprüft und Verstöße werden durch Schulungen der Nutzer, Admin-Benachrichtigungen, und das Wiederherstellen sowie Löschen von Nutzeraktivitäten behoben. Endnutzer können ihre Aktivitäten selbstständig regulieren und somit die Arbeitsbelastung der IT-Sicherheitsteams verringern.
  • Gefahrenschutz. Anomales Verhalten, das auf interne Bedrohungen und gefährdete Accounts hinweist, kann schnell erkannt werden und schützt so vor Angriffen. McAfee erfasst eine vollständige Aufzeichnung aller Nutzeraktivitäten innerhalb der Teams und setzt Künstliche Intelligenz zur Analyse der Aktivitäten ein, um Bedrohungen akkurat zu identifizieren.
  • Forensische Untersuchungen. McAfee MVISION Cloud für Microsoft Teams bietet umfangreiche Möglichkeiten für forensische Untersuchungen und Ermittlungen (z.B. automatisch generierten Audit-Protokollen der Nutzeraktivitäten).
  • Mobile Sicherheit für mobile Richtlinien. Durch die Kontrolle kontextabhängiger Faktoren wie Nutzerkonto, Gerät und Standort, wird die sichere Nutzung verschiedener Zugriffsmöglichkeiten, beispielsweise per Browser oder App, gewährleistet. Private Geräte, die keine angemessene Kontrolle über Daten vorweisen, können für den Zugriff gesperrt werden.

MVISION Cloud für Teams wird bereits in einigen großen Unternehmen eingesetzt, um Sicherheit, Governance und Compliance sicherzustellen. Durch die flexiblen Anpassungsmöglichkeiten der Richtlinien und der einfachen Handhabung, kann MVISION Cloud in allen Branchen eingesetzt werden.

„Wir freuen uns über McAfees Engagement zur Unterstützung und Sicherung dieser ständig wachsenden Nachfrage", sagt Rushmi Malaviarachchi, Partner Director für Program Management bei Microsoft Teams. „McAfee MVISION Cloud lässt sich in die APIs von Microsoft Teams integrieren, wodurch unsere gemeinsamen Kunden ihren Mitarbeitern die Freiheit bieten können, Cloud-Dienste zu nutzen, die die Produktivität und Zusammenarbeit fördern.“

Quellen

Über die McAfee GmbH

McAfee ist eines der weltweit führenden Cyber-Sicherheitsunternehmen, mit Lösungen vom Endgerät bis hin zur Cloud. Inspiriert durch die Stärke enger Zusammenarbeit entwickelt McAfee Lösungen, um eine sicherere Welt für Geschäfts- sowie Privatkunden zu schaffen. Durch die Bereitstellung von integrierten Lösungen, die mit Produkten anderer Hersteller zusammenarbeiten, unterstützt McAfee Unternehmen und Organisationen dabei, Cyber-Umgebungen abzusichern, Bedrohungen zu erkennen und Schwachstellen zu beheben. Privatnutzern bietet McAfee dank Schutz auf allen ihren Geräten einen sicheren digitalen Lebensstil – sei es zu Hause oder von unterwegs. Durch die Zusammenarbeit mit anderen Sicherheitsexperten führt McAfee das Vorgehen gegen Cyber-Kriminelle zugunsten aller. www.mcafee.com/de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

McAfee GmbH
Ohmstr. 1
85716 Unterschleißheim
Telefon: +49 (89) 3707-0
Telefax: +49 (89) 3707-1199
http://www.mcafee.de

Ansprechpartner:
Stephanie Yilmaz
Hotwire
E-Mail: stephanie.yilmaz@hotwireglobal.com
Michelle Spencer
McAfee
Telefon: +44 (1753) 513200
E-Mail: michelle_spencer@mcafee.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel