Open Compute Project Foundation verzeichnet 2019 ein starkes Jahr mit 40% Wachstum

Die Open Compute Project Foundation (OCP), eine kollaborative Gemeinschaft, die sich auf die Neugestaltung von Hardware-Technologie konzentriert, um die wachsenden Anforderungen an die IT-Infrastruktur effizient zu unterstützen, gibt die Ergebnisse einer aktualisierten unabhängigen Bewertung der Auswirkungen des Open Compute Project auf den Markt durch Omdia, ein weltweit führendes Technologieforschungsunternehmen, bekannt. Omdia wurde nach der Fusion der Forschungsabteilung von Informa Tech (Ovum, Heavy Reading und Tractica) mit dem übernommenen Technologie-Forschungsportfolio von IHS Markit gegründet. Die von OCP in Auftrag gegebene Studie analysiert die weltweite Einführung und die Auswirkungen von OCP-zertifizierten Geräten in der Technologiebranche. Angesichts des mit COVID-19 verbundenen Anstiegs der Netzwerknutzung und des Datenbedarfs zeigt dieser Bericht wichtige Informationen auf, die dem Rechenzentrumssektor und darüber hinaus als Grundlage für die Anpassung ihres Kompasses in unsicheren wirtschaftlichen Zeiten dienen können.

Ende 2019 befragte Omdia OCP-zertifizierte Geräteanbieter und Endanwender, um die laufenden Diskussionen innerhalb des Rechenzentrums-Ökosystems zu ergänzen. Befragt wurden Server-, Strom-, Netzwerk- und Rack-Herstellern bis hin zu Siliziumlieferanten und Systemintegratoren. Die aus diesen Diskussionen gewonnenen Daten wurden in Omdia’s firmeneigene Bottom-up-Modelle zur Schätzung der Märkte eingespeist, um das Wachstum der Adoption von Nicht-Vorstandsmitgliedern im Jahr 2019, im Vergleich zum Vorjahr, zu bestimmen. Die Teilnehmer tauschten sich darüber aus, wie sich der Markt in den letzten 12 Monaten, in Bezug auf Technologieanforderungen, Verlagerungen von Rechenleistungen an den Rand (Stichwort: Edge-Computing), Kreislaufwirtschaft, Vertriebsmodelle und vieles mehr, verändert hat..

Zu den vorläufigen Ergebnissen:


  • Anbieter von OCP-zertifizierten Geräten erzielten einen Umsatz von 3,6 Milliarden US-Dollar mit Verkäufen an Nicht-Vorstandsmitglieder, was einen Anstieg von über 1 Milliarde US-Dollar im Vergleich zu 2018 bei einer Wachstumsrate von 40% gegenüber dem Vorjahr bedeutet.
  • 2019 war ein "Wendepunkt", in dem die finanziellen Einnahmen von nicht-Vorstandsmitgliedern auf dem Markt rechtmäßig wurden.
  • OCP prognostiziert für das Jahr 2020 einen Umsatz von 5,3 Mrd. USD und bis 2023 von 11,8 Mrd. USD mit einer prognostizierten durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 36%.
  • APAC und EMEA werden bis 2023 auf einen Marktanteil von 50% wachsen.
  • Es gibt einen glaubhaften Weg, dass Einnahmen von Nicht-Vorstandsmitgliedern, bis 2023, einen Marktanteil von mehr als 5% erreichen.
  • Der Finanzsektor gibt Regierung, Computerspielbranche, E-Commerce und Energie als bemerkenswerte Wachstumsträger im Jahr 2019 an und wird voraussichtlich auch in Zukunft Wachstum bringen.
  • Der Übergang zu Telekommunikationsunternehmen, Unternehmensgesellschaften und Behörden ist im vollen Gange und High-Performance-Computing (HPC) wird in mehreren Unternehmensvertikalen als wichtiger Wachstumsmotor genannt.
  • Open Edge mittels OCP-zertifizierter Ausrüstung erregt Aufmerksamkeit in der Energie-, Öl- und Gasindustrie.

"Wir sind Zeugen eines Paradigmenwechsels in der Rechenzentrumsbranche, da sich die Akzeptanz weiter beschleunigt", kommentiert Rocky Bullock, CEO der Open Compute Project Foundation. "Wir schätzen die Erkenntnisse der Studie, um unsere Gemeinschaft zur Innovation, Zusammenarbeit und Verbesserung des globalen Ökosystems anzuregen, um zukünftiges Wachstum zu unterstützen.

"Die Ergebnisse bestätigen die verstärkte Betonung auf Lösungen, die wir ergriffen haben", fügt Bill Carter, CTO der Open Compute Project Foundation, hinzu. "Die Zusammenarbeit mit Open-Source-Software-Organisationen und OCP-Lösungsanbietern macht es einfacher, offene Hardware anzunehmen und zu nutzen. Die Ergebnisse zeigen auch, daß die frühere Ermöglichung eines robusten Produktangebots und einer Lieferkette für Spitzenprodukte die Reichweite von OCP-Produkten auf neue Branchen ausweitet".

"Wieder einmal hat der Markt einen gesunden Reifeprozess mit signifikantem Umsatzwachstum gezeigt", erklärte Dr. Cliff Grossner, Executive Director Research & Technology Fellow bei Omdia. "Wir haben die erste "Glut" einer aufstrebenden Lieferkette mit einer Kreislaufwirtschaft gesehen, Innovationen, die durch die OCP-Zertifizierung vorangetrieben werden, und Hyperscale-Betreiber, die im vergangenen Jahr an Bedeutung gewonnen haben", so Dr. Cliff Grossner, Executive Director Research & Technology Fellow bei Omdia.

Gerne können Sie am virtuellen OCP-Summit, am 12.-15. Mai 2020, teilnehmen, um die vollständigen Details der Ergebnisse zu erfahren, einschließlich der Frage, wie der Markt gereift ist und sich ab 2018 verändert hat und welches prognostizierte, dynamische Wachstum bis 2023 erwartet wird. Dr. Grossner und Vladimir Galabov werden die detaillierten Ergebnisse am Mittwoch, den 13. Mai, um 13:30 Uhr (PST – Pacific Standard Time), präsentieren. Dr. Grossner wird außerdem am Freitag, den 15. Mai, während des OCP-Symposiums für Zukunfts-technologien, einen Vortrag zum Thema "Delivering the Open Edge: New opportunities for collaboration" halten. Die Teilnahme am Summit und am Symposium sind kostenlos. Klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Über Omdia
Omdia ist ein weltweit führendes Technologieforschungsunternehmen, das nach der Fusion der Forschungsabteilung von Informa Tech und dem übernommenen IHS Markit-Technologie-Forschungsportfolio Ovum, Tractica und Heavy Reading gegründet wurde. Wir vereinen das Fachwissen von mehr als 400 Analysten aus dem gesamten Technologiespektrum, die 150 Märkte abdecken, und veröffentlichen jährlich über 3.000 Forschungsberichte, die mehr als 14.000 Abonnenten erreichen.

Über Open Compute Project Foundation

Die Open Compute Project Foundation (OCP) wurde 2011 mit dem Ziel ins Leben gerufen, die Vorteile von Open Source und offener Zusammenarbeit auf die Hardware anzuwenden und das Innovationstempo rund um Netzwerkgeräte, Allzweck- und GPU-Server, Speichergeräte und -anwendungen sowie skalierbares Rack-Design für Rechenzentren zu erhöhen. Das Kooperationsmodell von OCP wird über das Rechenzentrum hinaus angewandt und trägt zur Weiterentwicklung der Telekommunikationsbranche und der EDGE-Infrastruktur bei. www.opencompute.org

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Open Compute Project Foundation
1334 Brittmoore Rd., Suite 1405
USATX 77043 Houston
Telefon: +49 (89) 885638-81
https://www.opencompute.org/

Ansprechpartner:
DME – Digitales Marketing Experte
Telefon: +49 (89) 885638-81
E-Mail: info@digitalesmarketingexperte.de
Stefan Frenzel
Director DACH-Region
Telefon: +49 (0)89 88 56 38 81
E-Mail: stefan.frenzel@opencompute.org
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel