WPS Management lädt zur Digital Procurement Remote Show & Digital Experience Week

Als Digitalisierungsexperte reagiert WPS Management agil und flexibel auf die derzeitigen Bedingungen und startet mit gleich zwei Online-Formaten voller Elan in den Mai. Die Teilnehmer erwartet ein digitales Erlebnis rund um Themen wie digitale Transformation im Einkauf, Kollaboration und Netzwerke, Source-to-Contract, Procure-to-Pay, Guided Procurement, Supplier Management, Marktplatzintegration, Beratung und Implementierung.

Einkaufsleiter, strategische und operative Einkäufer lernen von Vordenkern und Branchenexperten in kurzen und inspirierenden Slots, wie sie die Herausforderungen der Digitalisierung bewältigen. Dabei nehmen sie wertvolle Ideen für das eigene Unternehmen mit, um mit ihrem Einkauf einen noch größeren Wertbeitrag zum Unternehmenserfolg zu leisten und sind in der Lage ihren Mitarbeitern ein Einkaufserlebnis zu schaffen, das weit über die Beschaffungsautomatisierung hinausgeht. In beiden Online Formaten zeigt WPS Management sowohl die etablierten Produkte als auch Tools und Technologien von morgen, die es gilt zu kennen, um dem Wettbewerb weiterhin einen Schritt voraus zu sein und zukünftig eine noch größere strategische Rolle im Unternehmen zu spielen.


Der Auftakt erfolgt am Dienstag, den 05. Mai mit der Digital Procurement Remote Show. WPS Management, Allocation Network und MHP – A Porsche Company, geben Teilnehmern in spannenden Keynotes und Live Demos tiefe Einblicke in die digitale Beschaffung, die neusten Trends und Technologien. Unterstützt werden die Partner durch Customer Success Stories (Case Studies) in Person von Jens Brethauer von der KION GROUP AG und Oriana D’Aleo von der Landesbank Baden-Württemberg. Die Einkaufs- und Digitalisierungsexperten lösen die Endlos-Debatte rund um Best-of-Breed Solutions oder All-in-One Lösungen endgültig auf. Dabei zeigt die LBBW live im System, wie sie sich ihren individuellen Digital Workplace durch die Integration zahlreicher interner und externer Anwendungen in eine zentrale Plattform aufgebaut haben.

Vertiefend zur Digital Procurement Remote Show veranstaltet WPS Management vom 12. bis 14. Mai eine kostenlose Webinarreihe zu den drei Themenschwerpunkten Procurement Solutions, Plattform & Netzwerke sowie Procurement Services. In 20-minütigen, inspirierenden Slots geht WPS Management in die detaillierte Darstellung ihrer Produkte, Lösungen und Services und demonstriert die smarten Problemlösungen für alltägliche Fallbeispiele direkt im System. Auch hier skizziert Oriana D’Aleo noch einmal den neuen Einkauf und die dahinter liegende Digitalisierungsstrategie der LBBW.

Unabhängig davon, ob Unternehmen gerade mitten in ihrer Digital Journey stecken oder gerade beginnen, sich mit den Themen und Herausforderungen zu beschäftigen – Die Digitalisierung verändert Branchen. Die Teilnahme an den beiden Online-Formaten ebnet Unternehmen den Weg zu einer klar definierten Digitalisierungstrategie um nicht ins Hintertreffen zu geraten, sondern ihre Leader-Position zu stärken.

Digital Procurement Remote Show:

Digital Experience Week:

Über die WPS Management GmbH

Seit 2014 bringt WPS Management (WPSM) Experten in der Digitalisierung von Geschäftsprozessen, der elektronischen Beschaffung und der Vernetzung von Menschen und Systemen zusammen. Gemeinsam ist WPSM angetreten, um Unternehmen bei der Implementierung ihrer Digitalisierungsstrategie im Einkauf durch innovative Technologien und Methoden zu unterstützen. Dabei profitieren Kunden von der Expertise aus über 20 Jahren Projekterfahrung im digitalen Einkauf, die WPSM in einem sich rasch entwickelnden Markt zu einem der wichtigsten Innovationleader macht.

Die digitale Transformation im Einkauf verändert Märkte, Geschäftsmodelle und Unternehmensstrukturen grundlegend. Der B2B-Einkauf muss sich diesem Paradigmenwechsel stellen und seine digitalen Kernfähigkeiten aktiv vorantreiben. Unternehmen haben erkannt, dass die dafür notwendigen Anwendungen nicht von einem Anbieter alleine bereitgestellt werden können. Der Single-Vendor-Ansatz wird diesen Herausforderungen nicht gerecht. Entscheidend für den Erfolg ist die Vernetzung von Applikationen, Menschen und Geschäftsmodellen. Organisationen mit heterogenen IT-Landschaften werden im digitalen Einkaufswettbewerb nicht konkurrenzfähig sein – Nicht nur wegen mangelnder Agilität, sondern insbesondere aufgrund der immensen Erwartungshaltung der Mitarbeiter an Usability und Funktionalität.

Create your Digital Procurement Workplace with wescale! – Mit der offenen Business Integration Platform wescale unterstützt WPS Management Unternehmen dabei, ihre Digitalisierungsstrategie effektiv in die Tat umzusetzen. Durch die Integration aller einkaufsrelevanten Anwendungen in eine einzige Plattform kann der Einkauf seinen Mitarbeitern einen schnellen, einfachen Zugang zu neuenTools, Lösungen und innovativen Technologien für strategiekonformes Einkaufen verschaffen, um ihnen den bestmöglichen Digital Procurement Workplace bereitzustellen. Um Unternehmen hierbei für die Zukunft ein Maximum an Agilität und Flexibilität zu sichern, sorgt wescale im Sinne des Best-of-Breed Ansatzes für die unternehmensspezifische Partner- und Anwendungsintegration, evaluiert im Auftrag Spezialisten und entwickelt bei Bedarf kundenspezifische Apps für die Plattform.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WPS Management GmbH
Voßstraße 33
10117 Berlin
Telefon: +49 (30) 57701555-0
Telefax: +49 (30) 57701555-9
http://www.wescale.de

Ansprechpartner:
Susanne Werner
Corporate Marketing
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel