bluechip unterstützt Partner mit Lösungen für flexibles Arbeiten

Die Corona-Krise macht mittlerweile vor niemandem mehr halt. Sie stellt neue Herausforderungen sowohl an das private als auch das berufliche Leben und erfordert von allen Beteiligten ein Höchstmaß an Flexibilität unter anderem im Hinblick auf die Organisation und Gestaltung der Arbeitszeit bzw. des Arbeitsplatzes.

„Wir nehmen die Anfragen, die uns bezüglich veränderter Arbeitsbedingungen aufgrund des Coronavirus erhalten, sehr ernst. Angesichts der sich täglich verändernden Situation möchten wir unseren Partner sowie deren Kunden dabei helfen, einen unterbrechungsfreien Geschäftsbetrieb zu gewährleisten, um die Krise gemeinsam zu bewältigen.“, sagt Matthias Geburzi, Produktmanager der bluechip Computer AG.

Neben den ab Lager sofort verfügbaren Geräten und nötigem Zubehör für Telearbeit (Monitore, Headsets, Webcams, Dockings, Bürostühle etc.), die die Kunden am nächsten Arbeitstag erreichen, bietet bluechip über das Workplace-as-a-Service Modell besondere Mietkonditionen für Hard- und Software an, wobei die Software und/oder zusätzliche Dienste im Sinne eines Managed Service durch deren IT-Partner Vorort erbracht werden können. Dies sorgt für eine schnelle Bereitstellung von Telearbeitsplätzen und schont gleichzeitig die strapazierte Liquidität von Unternehmen. Zusätzliche Dienste können auf monatlicher Basis entweder aus der bluechip eigenen Cloud oder als Microsoft Pläne aller Art wie z. B. Microsoft Teams als Bestandteil eines kommerziellen E1 Plans für 3.000 Nutzer über 6 Monate, zur Verfügung gestellt werden.


Am 12. Mai 2020 stellt bluechip Produktmanager Matthias Geburzi für interessierte Partner in einem kostenfreien Webinar zum Thema "Telearbeit – flexibles Arbeiten mit bluechip erfolgreich umsetzen" die verschiedenen Optionen bezüglich der Hardwarebeschaffung (Kauf versus Miete) vor und beantwortet Fragen rund um die Nutzung von Kollaborationslösungen wie Teams (Bereitstellung, Buchung, Ersteinrichtung), um Telearbeit erfolgreich umzusetzen.

Über die bluechip Computer AG

Seit 28 Jahren erfolgreich am Markt, ist die bluechip Computer AG eines der führenden deutschen IT-Unternehmen. Im Geschäftsjahr 2018/2019 hat die bluechip group mit durchschnittlich 294 Mitarbeitern auf 25.000 qm Fertigungs- und Logistikflächen 146 Mio. EUR Umsatz erwirtschaftet.

Als Partner des Fachhandels, der Systemhäuser und anderer Wiederverkäufer agiert bluechip als Hersteller, Distributor und Dienstleister. Unter der Eigenmarke „bluechip“ entwickelt, baut und vertreibt das in Mitteldeutschland ansässige Unternehmen auf individuelle Kundenanforderungen zugeschnittene Server, Workstations, Desktop-PCs und Notebooks sowie spezielle Lösungen für den Medizin-, Industrie- und Bildungssektor.

Ergänzend dazu bietet bluechip mit Workplace-as-a-Service ein flexibles Arbeitsplatzmodell auf Mietbasis sowie eigene Cloud Services mit Datenstandort in Deutschland an.
Als IT-Distributor hat bluechip ein breites Sortiment an Peripheriegeräten, Netzwerkzubehör, PC-Komponenten und Software im Angebot.

Hardwareorientierte Entwicklungs-, Logistik- und Servicedienstleistungen wie Warehousing, OEM-Geräteentwicklung oder Produktveredelung komplettieren das Portfolio.

Ein breites Sortiment an Peripheriegeräten, Netzwerkzubehör, PC-Komponenten und Software sowie hardwareorientierte Entwicklungs-, Logistik- und Servicedienstleistungen wie Warehousing, OEM-Geräteentwicklung oder Produktveredelung komplettieren das Portfolio.

Weitere Informationen: www.bluechip.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

bluechip Computer AG
Geschwister-Scholl-Straße 11a
04610 Meuselwitz
Telefon: +49 (3448) 755-0
Telefax: +49 (3448) 755-105
https://www.bluechip.de

Ansprechpartner:
Amrei Bär
Leiterin Marketing
Telefon: +49 (3448) 755-0
Fax: +49 (3448) 755-105
E-Mail: abaer@bluechip.de
Matthias Geburzi
Produktmanager Software
Telefon: +49 (3448) 755-140
E-Mail: mgeburzi@bluechip.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel