USU Katana minimiert durch Data Science Produktionsrisiken

Wertschöpfende Zusammenhänge aus großen Datenmengen zu extrahieren – das ist die Expertise des USU-Geschäftsbereiches Katana. Deren Data Scientisten entwickeln mit Hilfe von KI-Technologien Algorithmen, aus denen Unternehmen so genannte Smart Services bzw. neue Daten-getriebene Geschäftsmodelle herausarbeiten können. In der Fertigungsindustrie geht es dabei auch um das Vorbeugen von Beschädigungen und Stillstandzeiten sowie das Erhöhen der Produktivität und Qualität.

Ein Beispiel aus der Automotive-Branche macht die Vorteile von Data Analytics deutlich: Das Stanznietverfahren ist eine stark wachsende Technologie, die vom Trend zum Leichtbau in der Automobilindustrie und anderen Branchen befördert wird. Diese Methode wird verwendet, um zwei oder mehr Materialstücke mit einem Niet ohne Vorlochen und Emissionen zu verbinden. Im Bereich der Automobilzulieferer, in dem mehrere Produktionslinien für eine effiziente und schlanke Produktion hierarchisch verschachtelt werden, kann z.B. der Ausfall eines Niets gravierende Auswirkungen haben. Die Gesamt-Ausfallkosten für ein solches Gefahrenszenario können sich dabei leicht auf 1,5 Millionen Euro pro 24 Stunden summieren.

Daher hatte sich ein international agierender Industriekonzern für Data-Science-Dienstleistungen von USU Katana entschieden. Der Mehrwert des USU-Service liegt nicht nur in der Qualitätsverbesserung der Nietverbindungen, sondern insbesondere in der Minimierung des kostspieligen Ausfallrisikos automatisierter Produktionsstraßen. Dabei ging es darum, maschinenlernende Algorithmen zu entwickeln, die für die vorausschauende Wartung eingesetzt werden können. Dieser Aufbau wurde erfolgreich getestet, ein Algorithmus zur positiven Vorhersage der wahrscheinlichsten Lebensdauer der Stanzniet-Systeme entwickelt. Die hier generierten Ansätze können dazu beitragen, unerwartete, ungeplante und unerwünschte Systemausfallzeiten innerhalb der Produktionslinien zu reduzieren.


Über die USU Software AG

USU ist der größte europäische Lösungsanbieter für die Digitalisierung wissensintensiver Services. Marktführer aus allen Teilen der internationalen Wirtschaft schaffen mit unseren Anwendungen Transparenz, entwickeln neue Services, sparen Kosten und senken ihre Risiken. Neben der 1977 gegründeten USU AG gehören auch die Aspera GmbH, Aspera Technologies Inc., BIG Social Media GmbH, EASYTRUST SAS, LeuTek GmbH, OMEGA Software GmbH sowie unitb technology GmbH zu der im Prime Standard der Deutschen Börse notierten USU Software AG (ISIN DE 000A0BVU28).

Katana ist ein USU-Geschäftsfeld, das sich auf Big Data Analytics spezialisiert hat. Unser Portfolio adressiert das gesamte Spektrum für datengetriebene digitale Service-Angebote. Als Full-Service-Provider generieren wir Ihre wertvollen Daten (smart data) und bringen sie über den kompletten Service-Prozess zielgerichtet in die Wertschöpfungskette (smart services) ein.

Im Bereich der Datenanalytik stehen wir Ihnen nicht nur mit modernsten Softwareprodukten zur Verfügung, sondern auch mit dem Spezial-Know how unserer Datenwissenschaftler, um die optimale Methode zur Anwendung der richtigen Analytik zu finden. Unsere interaktive Vorgehensweise orientiert sich flexibel an Ihren Praxisanforderungen – in allen Bereichen der Industrie.

Weitere Informationen: https://katana.usu.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

USU Software AG
Spitalhof
71696 Möglingen
Telefon: +49 (7141) 4867-0
Telefax: +49 (7141) 4867-200
http://www.usu.de

Ansprechpartner:
Dr. Thomas Gerick
Corporate Communications
Telefon: +49 (7141) 4867-440
Fax: +49 (7141) 4867-909
E-Mail: thomas.gerick@usu.com
Falk Sorge
Investor Relations
Telefon: +49 (7141) 4867-351
Fax: +49 (7141) 4867-108
E-Mail: falk.sorge@usu.com
Nadine Mörz
phronesis PR GmbH
Telefon: +49 (821) 444800
Fax: +49 (821) 4448022
E-Mail: moerz@phronesis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel