VZM Beratung stark nachgefragt im Bereich Business Continuity Management

Die von zur Mühlen’sche (VZM) Sicherheitsberatung berichtet von zahlreichen Neuaufträgen, insbesondere im Bereich des Business Continuity Managements (BCM). „In der Krisenzeit möchten die Unternehmen Sicherheitslücken aufdecken und schließen, um weitere Unterbrechungen ihrer Unternehmensprozesse zu verhindern,“ erklären Peter Loibl und Peter Stürmann, die Geschäftsführer der VZM. Und Firmengründer Rainer von zur Mühlen ist als Krisenberater exklusiver Interviewpartner des Fachmagazins Protector.

Krisenmanagement ist nichts Neues für Rainer von zur Mühlen, schließlich ist er seit über 50 Jahren als Sicherheitsberater tätig. Das interdisziplinäre Team der VZM GmbH bedient erfolgreich alle Bereiche der Sicherheit. Im Gespräch mit der Fachzeitschrift Protector spricht er darüber, wie er die Krisenbewältigung der aktuellen Pandemie beurteilt, wo Risiken ausgeblendet wurden und welche Maßnahmen er für wichtig erachtet, damit die Wirtschaft sich wieder erholen kann. Das Interview erscheint am 19.5.2020 im Protector Ausgabe 5.

Mit der Krisenbewältigung im eigenen Unternehmen ist von zur Mühlen sehr zufrieden. Die Geschäftsführung hätte sehr früh reagiert, die Mitarbeiter ins Homeoffice geschickt und die Kunden informiert, dass VZM voll einsatzfähig sei. „Unsere leistungsfähige IT-Infrastruktur, die aus strategischen Gründen bereits aufgebaut war, hat uns problemlos unterstützt, die Unternehmens- und Kundenaufgaben wahrzunehmen. Wir waren und sind voll arbeitsfähig“, so die Feststellung von Peter Stürmann. „Unser Team, aber auch unsere Kunden, haben sich schnell auf die neue Situation eingestellt. Laufende Projekte konnten ohne Unterbrechung weitergeführt werden“, erzählt Peter Loibl. „Wir haben aber auch zahlreiche neue Anfragen erhalten – viele BCM-Projekte, aber auch Sicherheitskonzeptionen, die Planung von Rechenzentren und Leitständen sind stark gefragt. Für alle Bereiche entwickeln wir Lösungen auch unter Berücksichtigung der neuen erforderlichen Hygiene- und Sicherheitsstandards.“


Von zu Mühlen stellt den meisten Unternehmen und VZM-Kunden für ihr aktuelles Krisenmanagement durchaus gute Noten aus. Viele dieser Unternehmen hätten ihre Krisenstabshandbücher mithilfe der VZM-Beratung erstellt und ihr Fachpersonal erfolgreich bei der SIMEDIA Akademie ausbilden lassen. Zu Unternehmen, die noch kein Krisenmanagement betreiben, sagt er, dass es nie zu spät sei damit zu beginnen.

Bei der Vorbereitung auf Krisen plädiert von zur Mühlen für realistisch anwendbare Konzepte und Notfallpläne, die zeitnah an aktuelle Situationen angepasst werden und regelmäßigen Testszenarien unterliegen. Zahlreiche Unternehmen, oft auch aufgrund des Fachkräftemangels, seien damit jedoch überfordert. Da würden auch softwareunterstützte Notfallplanungen nichts helfen. Denn, falsch angewendet, könne auch deren Einsatz zu Datenfriedhöfen und überbordenden Checklisten führen.

Über die VON ZUR MÜHLEN’SCHE GmbH

Die VON ZUR MÜHLEN’SCHE GMBH (VZM) ist Spezialist für das komplette Spektrum der Sicherheit. 1972 gegründet, ist das Unternehmen heute eine international agierende Beratungs-, Planungs- und Ingenieurgesellschaft mit Tätigkeitsschwerpunkt in Europa. Das Team von über 35 anerkannten und fest angestellten Fachleuten garantiert Expertenwissen in allen Bereichen: Organisation, Bau, Technik, Infrastruktur, Personal und Betrieb.

Analysen, Konzepte, Gutachten und Planungen erfolgen vollkommen unabhängig und herstellerneutral. Der Geschäftsbereich RZ-Plan® ist auf die Konzeption und Planung von Rechenzentren und Serverparks sowie Planungsleistungen der Sicherheitstechnik (Einbruchmelde-, Brandmelde-, Videoüberwachungs- und Zutrittskontrollanlagen) fokussiert.

VZM ist Gründungsmitglied im BdSI – Bundesverband unabhängiger deutscher Sicherheitsberater und -Ingenieure e.V. Seit 2004 ist das Qualitätsmanagement des Unternehmens zertifiziert.

Zur VON ZUR MÜHLEN-Gruppe gehören außerdem die SIMEDIA Akademie GmbH, die in Deutschland für hochwertige Seminare, Foren und Zertifikatslehrgänge in allen Bereichen der Sicherheit steht, sowie der zweimal monatlich im TeMedia-Verlag erscheinende Sicherheits-Berater, ein Informationsdienst für Führungskräfte mit Sicherheitsverantwortung, IT-Sicherheitsverantwortliche, Sicherheitsfachleute und Revisoren.

Weitere Informationen finden Sie unter www.vzm.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

VON ZUR MÜHLEN’SCHE GmbH
Alte Heerstrasse 1
53121 Bonn
Telefon: +49 (228) 96293-0
Telefax: +49 (228) 96293-90
https://www.vzm.de

Ansprechpartner:
Caroline Glaser
Marketing & PR
Telefon: +49 (228) 96293-82
E-Mail: cg@vzm.de
Peter Loibl
Geschäftsführung
Telefon: +49 (228) 96293-29
E-Mail: info@vzm.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel