speedikon launcht browser-basierten BIM-Viewer

Das Softwareunternehmen speedikon FM AG launcht browser-basierten BIM-Viewer, der die einfache Anzeige und Navigation von BIM-Modellen ermöglicht. Zusätzlich bietet das Unternehmen noch einen BIM-Analyzer für tiefgreifende Analysen an.

Die Verwendung von Building Information Modeling (BIM) bildet zunehmend die Basis für die Planung von Gebäuden und Anlagen. Diese Digitalisierung bietet neben der Optimierung von Planungsprozessen auch einen Mehrwert für den Eigentümer und späteren Betreiber des Objektes.

Um den Mehrwert für den Lebenszyklus zu heben, ist ein aussagekräftiges und vor allem gut gepflegtes BIM-Modell zwingend notwendig. Heute ist es jedoch oftmals so, dass der Bauherr bzw. die Mitarbeiter in den Planungsablauf von BIM-Projekten oft nicht unmittelbar involviert sind. Der Austausch der unterschiedlichen, gewerkabhängigen BIM-Modelle findet heute meist über IFC Schnittstellen unter den planungsbeteiligten Firmen und dem BIM-Koordinator statt. Der Bauherr ist außen vor, da er weder die Komplexität beherrscht, die hinter den vielen IFC Dateien von den Planungsbeteiligten steckt, noch über die notwendige Hardware- und Softwarevoraussetzung verfügt.


Dies möchte das Softwarehaus ändern und hat daher passende Werkzeuge entwickelt. Mit dem speedikon® C BIM-Viewer wird ein kostengünstiges Tool zur Verfügung gestellt, der das Betrachten und Analysieren von Modellen im Webbrowser ermöglicht. Hierzu können die ifc-Dateien auf den bereitgestellten Server hochgeladen und im Anschluss im Browser geöffnet werden. Da die Modelle oftmals sehr groß sind, überfordern sie die „normale“ IT-Infrastruktur. Daher verfügt der Viewer über spezialisierte Tools, mit denen die Modelle entschärft, unnötige Daten und Objekte ausgeblendet oder verkleinert werden, um sie überall nutzbar zu machen. Allen speedikon® C Kunden steht der BIM-Viewer mit diesen und weiteren Funktionalitäten mit dem Update auf die Version 6.1 bereits zu Verfügung. Alle anderen Interessenten, können ihre Modelle in das gestellte Cloud-System hochladen und kostenfrei den Viewer nutzen.

Um eine Nutzung der BIM-Modelle auch im Betrieb zu ermöglichen, ist eine entsprechende Qualität des Modells zwingend notwendig – diese muss selbstverständlich durch die Bauherren überprüft werden. Analog zum reinen Betrachten der Modelle, fehlen jedoch auch hierfür oft die notwendigen Voraussetzungen.

Daher bietet die speedikon einen zusätzlichen Analyzer an, dessen Funktionalitäten weit über die reine Darstellung von Modellen hinausgehen. Der Analyzer erlaubt den Benutzern, die Modelle tiefgreifend zu analysieren, den Pflegestand von Objekten und Merkmalen zu bewerten, die enthaltenen Daten für spätere FM-Prozesse aufzubereiten und in ein passendes Übergabeformat zu überführen. Des Weiteren kann der Analyzer die im BIM-Modell bestehenden geometrischen Zusammenhänge in logische, für das FM-nutzbare Umfeld, umwandeln.

Mit Hilfe des BIM-Analyzer stellen Bauherren oder Betreiber sicher, dass es sich bei dem BIM-Modell nicht nur um eine hübsche 3D-Darstellung handelt, sondern es eine Grundlage für die Betriebsprozesse darstellt.

Über die speedikon Facility Management AG

Die speedikon FM AG ist ein innovatives Softwarehaus, spezialisiert auf die Digitalisierung der technischen/kaufmännischen Prozesse in Gebäuden und Industrieanlagen. Dazu bietet sie seit 1997 neben den Produkten, Lösungen und Technologien alle Dienstleistungen an, die Kunden in die Lage versetzen, ihre Geschäftsprozesse rund um die Assets smarter zu machen. Die Mitarbeiter von speedikon FM AG verfügen über umfangreiche Erfahrung im Umgang mit großen Datenmengen, komplexen Datenbanken und der Integration in bestehende Software- und Hardwarelösungen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

speedikon Facility Management AG
Berliner Ring 103
64625 Bensheim
Telefon: +49 (6251) 584-107
Telefax: +49 (6251) 584-414
http://www.speedikonfm.com

Ansprechpartner:
Alexander Heufel
Marketing
Telefon: +49 (6251) 584-461
E-Mail: a.heufel@speedikonfm.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel