TeleTrusT/VOI-Informationstag „Elektronische Signatur und Vertrauensdienste“ am 22.09.2020 in Berlin

Aktuelle Entwicklungen und Zukunftstrends, Fernsignaturen, Biometrie, Blockchain, elektronische Vertrauensdienste in neuen Anwendungsbereichen

Der Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) und der Verband Organisations- und Informationssysteme e.V. (VOI) organisieren auf dem traditionellen Informationstag "Elektronische Signatur und Vertrauensdienste" (Signaturtag) zum 11. Mal in Folge Vorträge, Diskussionen und Streitgespräche mit den Teilnehmern zu Trendthemen rund um die E-Signatur. Experten aus Wirtschaft, Verwaltung und Forschung erörtern in intensiven Vorträgen die aktuelle Situation der elektronischen Signatur und der elektronischen Vertrauensdienste.

Kernthemen 2020 sind aktuelle Entwicklungen und Zukunftstrends im Bereich Signaturanwendungen und Vertrauensdienste.


Mit der Veranstaltungsreihe wird eine Plattform geboten, auf der neben neuesten Informationen rund um elektronische Signaturen und Vertrauensdienste vor allem der Meinungsaustausch unter Experten im Vordergrund steht. Der interdisziplinäre Teilnehmerkreis der Veranstaltung besteht regelmäßig aus Unternehmens-, Behörden- und Forschungsvertretern bzw. Informatikern, Juristen und Betriebswirtschaftern.

Geplante Referenten (Auszug):

Konstantin Götze, Bundesnetzagentur
Alexander Marschall, Axians
Dr. André Kudra, esatus
Mirko Mollik, TrustCerts
Dr. Dirk Woywood, Verimi
Felix Lohmann, TWINSOFT
Christian Seegebarth, Bundesdruckerei
Ullrich Emmert, VOI
Ina Gellner, Mentana-Claimsoft

Geplante Themen (Auszug):

Aktuelle Entwicklungen bei elektronischen Vertrauensdiensten
Fernsignatur vereinfacht das elektronische Abfallnachweisverfahren eANV
Die Trust over IP Foundation – Framework und Lösungen für die Praxis
Cover your ass – Absicherung mit Hilfe der Blockchain
Digitale Identitäten unter eIDAS substanziell speichern und weitergeben
Biometrie – Fluch oder Segen?
Krypto-Agilität
Fragwürdige Rechtsregeln im Umfeld von Signaturen und Vorschläge zur Verbesserung
Gelebter Alltag mit Fernsignaturen

Programm und Anmeldung: www.teletrust.de/veranstaltungen/signaturtag/signaturtag-2020/

Über Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT)

Der Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) ist ein Kompetenznetzwerk, das in- und ausländische Mitglieder aus Industrie, Verwaltung, Beratung und Wissenschaft sowie thematisch verwandte Partnerorganisationen umfasst. Durch die breit gefächerte Mitgliederschaft und die Partnerorganisationen verkörpert TeleTrusT den größten Kompetenzverbund für IT-Sicherheit in Deutschland und Europa. TeleTrusT bietet Foren für Experten, organisiert Veranstaltungen bzw. Veranstaltungsbeteiligungen und äußert sich zu aktuellen Fragen der IT-Sicherheit. TeleTrusT ist Träger der "TeleTrusT European Bridge CA" (EBCA; PKI-Vertrauensverbund), der Expertenzertifikate "TeleTrusT Information Security Professional" (T.I.S.P.) und "TeleTrusT Professional for Secure Software Engineering" (T.P.S.S.E.) sowie des Vertrauenszeichens "IT Security made in Germany". TeleTrusT ist Mitglied des European Telecommunications Standards Institute (ETSI). Hauptsitz des Verbandes ist Berlin.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT)
Chausseestraße 17
10115 Berlin
Telefon: +49 (30) 40054310
Telefax: +49 (30) 40054311
http://www.teletrust.de

Ansprechpartner:
Dr. Holger Mühlbauer
Geschäftsführer
Telefon: +49 (30) 40054310
Fax: +49 (30) 40054311
E-Mail: info@teletrust.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel