Domino stellt die digitale X630i Wellpappen-Inkjet-Druckmaschine mit wasserbasierendem Farbtintensatz AQ95 vor

Am 16. Juni, an dem eigentlich die drupa 2020 hätte beginnen sollen, kündigte Domino Digital Printing Solutions die Markteinführung der digitalen X630i Single-Pass-Inkjet-Druckmaschine mit dem innovativen, wasserbasierten CMYK-Tintensatz Domino AQ95 an – „das neue Geschäftsmodell für die Wellpappen-Produktion“.

Obwohl Domino seit 1978 Inkjet-Technologien für zahlreiche Branchen entwickelt, ist dies der erste Schritt des Unternehmens in den digitalen Wellpappen-Druck. Domino gehört zu einer internationalen Unternehmensgruppe mit Hauptsitz im britischen Cambridge. 2015 wurde Domino Teil des japanischen Unternehmens Brother Industries. Nach dem Einstieg in den Etikettendrucksektor im Jahr 2012, etablierte sich Domino schnell als Marktführer für Digitaldruckmaschinen im Bereich Inkjet-Technologie. Jetzt will das Unternehmen diesen Erfolg auch auf dem Markt für den Wellpappen-Druck wiederholen.

Die Domino X630i ist eine neue, digitale Inkjet-Drucklösung, die für die tägliche Wellpappen-Produktion entwickelt wurde und Wellpappe-Druckereien in die Lage versetzt, mit minimaler Rüstzeit und geringem Ausschuss zu drucken, wodurch die Gesamtanlagenproduktivität erheblich verbessert wird.


Matt Condon, Corrugated Sector Business Development Manager bei Domino, sagt dazu: „Wir freuen uns, die hochautomatisierte, digitale Domino X630i Single-Pass-Inkjet-Druckmaschine vorzustellen, mit der Sie Marktchancen für kleine und mittlere Auflagen gewinnbringend entwickeln, neue Geschäftszweige erschließen und Ihren Kunden ein umfassenderes Leistungsspektrum anbieten können.“

Die X630i beruht auf Dominos bewährter und zuverlässiger Inkjet-Plattform Generation 6, die weltweit bereits nahezu 1.000 Mal installiert wurde.

Matt Condon fährt fort: „Beim Digitaldruck benötigen Sie keine Druckplatten mehr. Dies eliminiert die beim Einrichten verlorene Produktionszeit und den Ausschuss, sodass nicht nur Ihre Verfügbarkeit, Produktivität und Effizienz erhöht, sondern auch Kosten und Verbrauch reduziert werden. Mit Geschwindigkeiten von bis zu 75 m/min, einer Druckauflösung von 600 x 600 dpi und einer maximalen Druckfläche von 3.000 mm x 1.345 mm ist die X630i Inkjet-Druckmaschine für die tägliche Produktion von Wellpappe-Verpackungen ausgelegt. Diese Investition ermöglicht es Ihnen, Kleinauflagen, zahlreiche Varianten und Aufträge mit kurzer Vorlaufzeit auf den Digitaldruck umzustellen, die Produktion mit Ihren analogen Anlagen intelligent zu ergänzen sowie die Effizienz und den Output zu steigern – bei reduzierten Kosten und verbesserten Gewinnspannen. Dies verschafft Ihnen einen Wettbewerbsvorteil, da Sie Ihre konventionelle Druckproduktion mit höheren Auflagen steigern, gleichzeitig neue Geschäfte anziehen und Ihren Kunden die Möglichkeit zu mehr Versionierung, Personalisierung und Kundenbindung geben können.“

Die X630i wird mit dem innovativen, wasserbasierten CMYK-Tintensatz AQ95 geliefert, basierend auf der i-Tech PolyM, einer weiteren zukunftsorientierten Ergänzung der intelligent Technology Funktionen von Domino. Diese Funktionen spiegeln Dominos umfassendes Know-how in puncto Inkjet-Druck wider und sind dazu konzipiert, Systeme insgesamt flexibler und zuverlässiger zu gestalten. Basierend auf einzigartigen Mikropolymerpartikeln, können mit i-Tech PolyM sowohl unbeschichtete als auch beschichtete gewellte Substrate bedruckt werden, ohne dass eine separate Grundierung oder sogar ein Haftvermittler aufgetragen werden müssen. Darüber hinaus eignet sich die X630i auch für viele nicht-direkte Lebensmittelverpackungsanwendungen, die die Schweizer Verordnung erfüllen sowie Nestlé- und EuPIA-konform sind.

Weitere i-Tech Komponenten sind in Dominos bewährter Inkjet-Plattform Generation 6 integriert. Dazu zählen das i-Tech ActiFlow Tintenzirkulationssystem, die automatisierte i-Tech CleanCap Reinigungs- und Verschlussstation sowie die automatisierte i-Tech StitchLink Druckkopfausrichtung. Diese i-Tech Funktionen optimieren die Leistung und Zuverlässigkeit der Inkjet-Düsen, was die Einheitlichkeit und Qualität der Druckergebnisse verbessert. Dank der Automatisierung lässt sich der Prozess besser steuern – Bedienereingriffe und Wartungsaufwand werden minimiert und die Rüstzeiten reduziert. Alles ist darauf ausgerichtet, die Verfügbarkeit zu verbessern und ein Höchstmaß an Produktivität zu gewährleisten.

Matt Condon fährt fort: „Domino ist sich bewusst, dass Wellpappe-Verarbeiter heute vor denselben Herausforderungen stehen wie Etikettendrucker vor zehn Jahren, d. h. gestiegene Anforderungen der Markeninhaber nach kleineren Druckauflagen, kürzeren Vorlaufzeiten und mehr Varianten. Die Frage ist, wie Sie dieser Herausforderung kostengünstig begegnen können. Dazu kommen die steigenden Anforderungen in puncto Personalisierung, regalfertiger Verpackung und Covid-19. Das Virus hat das bereits prognostizierte Marktwachstum im E-Commerce-Bereich vorübergehend beschleunigt, da Sicherheit und Hygiene immer mehr an Bedeutung gewinnen. All diese Faktoren tragen maßgeblich zum Trend der digitalen Produktion von Wellpappe bei. Domino wollte sein Wissen und seine Erfahrung im Bereich des digitalen Inkjet-Drucks auf den Wellpappe-Sektor ausweiten und es Ihnen damit erleichtern, auf die sich ändernden Marktanforderungen reagieren zu können.“

Matt Condon abschließend: „Die Domino X630i zeichnet sich durch eine kleine Stellfläche und große Vorteile aus, die zur Transformation Ihres Unternehmens und zur effizienteren Gestaltung Ihrer Produktion beitragen können.“

Über die Domino Deutschland GmbH

1A-Hardware zum Bedrucken von Produkten, Etiketten, Verpackungen und Paletten

Domino ist ein führender Anbieter innovativer Kennzeichnungs-, Markier- und Etikettierlösungen, die in Produktions- und Logistikumgebungen zum Einsatz kommen.

Mit den Systemen werden beispielsweise Haltbarkeits- und Rückverfolgbarkeitsdaten, Los-, Chargen- und Prüfnummern, Meter- und Inchmarkierungen sowie Logistikinformationen auf Produkte, Verpackungen und Paletten aufgebracht.

Zudem bietet Domino für den Digitaldruck-Bereich monochrome und vollfarbige digitale Inkjet-Lösungen für den Etiketten- und Verpackungsdruck an.

Als Teil der global agierenden Domino Printing Sciences Unternehmensgruppe, setzen wir in zahlreichen Industrien wie z. B. der Lebensmittel-, Getränke-, Pharma-, Medizintechnik-, Tabak-, Kosmetik-, Kabel-, Draht-, Rohr- und Automobilindustrie seit mehr als 40 Jahren Maßstäbe in puncto Qualität und Zuverlässigkeit.

Unsere Kunden profitieren von einem ausgeprägten Branchen- und Applikations-Know-how unserer Mitarbeiter, die für Sie vorausdenken: lösungsorientiert, effektiv, unkompliziert und menschlich.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Domino Deutschland GmbH
Lorenz-Schott-Straße 3
55252 Mainz-Kastel
Telefon: +49 (6134) 25050
Telefax: +49 (6134) 25055
https://www.domino-printing.com/de-de

Ansprechpartner:
Simone Ritter
Content-Marketing & PR
Telefon: +49 (6134) 250651
Fax: +49 (6134) 25055
E-Mail: simone.ritter@domino-deutschland.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel