La Perla führt Board für Planung und Analytics ein

Board International, führender Software-Anbieter einer All-in-One-Entscheidungsfindungsplattform, die Business Intelligence (BI), Performance Management und Advanced Analytics integriert, gab heute bekannt, dass La Perla Global Management (UK), Hersteller von luxuriöser Unterwäsche, Board als Teil seiner digitalen Transformationsstrategie ausgewählt hat.

La Perla wurde 1954 gegründet und vertreibt seine Kollektionen online sowie über ein globales Netzwerk von 75 Filialen. Das Unternehmen verfolgt derzeit eine Strategie zur weiteren Modernisierung des Betriebs und Steigerung der Effizienz. Dafür benötigte La Perla eine Lösung, die in der Lage ist, Daten aus unterschiedlichen Quellen zusammenzuführen sowie Finanzen, operative Planung und Analytics zu integrieren.

Die breiten Einsatzmöglichkeiten der Board-Plattform waren ein entscheidender Faktor für die Auswahl der Software. Ebenso war die Flexibilität ein wichtiger Aspekt, der es La Perla erlaubt, den Einsatz der Technologie im Zuge des Geschäftswachstums weiter auszubauen. Dank des umfassenden Funktionsspektrums kann La Perla nun außerdem Speziallösungen für Visualisierung, Business Intelligence und Analytics in allen Bereichen ersetzen, wodurch die IT-Infrastruktur verschlankt wird und IT-Kosten gesenkt werden.


„Wir freuen uns, dass La Perla Board International für seine Planungs- und Analytics-Bedürfnisse ausgewählt hat“, sagt Gavin Fallon, General Manager UK, Nordics und Südafrika bei Board International. „In der heutigen, schnelllebigen und datengetriebenen Zeit ist es unabdingbar, schnelle und effektive Entscheidungen zu treffen. Unsere Plattform wird La Perla die notwendige Flexibilität verleihen und sicherstellen, dass das Unternehmen mit den Anforderungen des Marktes Schritt halten kann.“

Die einheitliche Planungs- und Analytics-Plattform von Board International wird von Handelsunternehmen auf der ganzen Welt genutzt, um Finanzplanung (inklusive FP&A-Prozesse und Finanzkonsolidierung) und operative Planung (inklusive Planung von Waren, wöchentlichen Verkäufen, Lagerbeständen, Wareneingängen und Zuteilungsprozessen) mit der Überwachung der Geschäftsentwicklung zusammenzuführen. Durch die Verwendung derselben Daten für die Finanz-, Waren- und operative Planung können Unternehmen Planwerte schnell mit den tatsächlichen Ergebnissen vergleichen. Dadurch sind sie in der Lage, kurzfristig auf veränderte Marktbedingungen zu reagieren, mit denen Händler heute konfrontiert werden.

Diese Meldung auf www.board.de lesen

Über Board International

Board ist die #1 Entscheidungsfindungsplattform. Seit seiner Gründung 1994 hat Board International über 3.000 Unternehmen weltweit dabei unterstützt, ihre Organisation zu transformieren durch die schnelle Realisierung von Business Intelligence-, Corporate Performance Management- und Advanced Analytics-Anwendungen in einer einheitlichen Plattform. Mit Board können Anwender intuitiv und spielerisch einfach mit Daten agieren, um eine einheitliche, akkurate und umfassende Sicht auf das Unternehmen zu erhalten, handlungsweisende Einblicke zu gewinnen und die vollständige Kontrolle über die Leistung der gesamten Organisation zu erlangen. Dank der Board-Plattform konnten weltweit agierende Konzerne wie Coca-Cola, Deutsche Bahn, KPMG, KUKA, NEC, Siemens und die ZF Friedrichshafen AG eine End-to-End-Entscheidungsfindungsplattform einführen – in einem Bruchteil der Zeit und Kosten, die mit herkömmlichen Werkzeugen verbunden wären.

Board International hat 28 Niederlassungen rund um den Globus und ein weltweites Partnernetzwerk. Board wurde bereits in über 100 Ländern implementiert.

www.board.com/de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Board International
Hanauer Landstr. 176
60314 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 6051015-00
Telefax: +49 (69) 6051015-70
http://www.board.com/de

Ansprechpartner:
Sandra Bartl
Communications & Customer Marketing Manager
Telefon: +49 (69) 6051015-30
Fax: +49 (69) 6051015-70
E-Mail: sbartl@board.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel