Telstra Wholesale nutzt ADVA-Technologie für einzigartigen Ethernet-Dienst in Australien

.
  • Telstra Wholesale setzt für hochverfügbare Ethernet-Dienste die Netzabschlusstechnik von ADVA ein
  • Neuer glasfaserbasierter Dienst nutzt Mobilfunktechnologie, um die Verfügbarkeit zu erhöhen
  • Langjährige Partnerschaft ist Basis für erfolgreiche Entwicklung innovativer Kommunikationsdienste

ADVA (FWB: ADV) gab heute bekannt, dass Telstra Wholesale die Netzabschlusstechnik ADVA FSP 150 mit LTE-Backup für den neuen „Ethernet Access – Mobile Backup“-Dienst einsetzt. Dieses auf dem australischen Markt einzigartige Angebot erhöht die Verfügbarkeit des Dienstes und stellt damit die Kontinuität von Geschäftsprozessen bei Endkunden sicher. Im Falle einer Unterbrechung der Glasfaserverbindung leitet die ADVA-Technologie den Datenverkehr automatisch auf das 4G-Mobilfunknetz von Telstra Wholesale um. Diese Ersatzschaltung wird auf Netzschicht 2 vorgenommen. Damit müssen sich Unternehmenskunden nicht mehr um kostspielige, mobile Sicherungs- und Wiederherstellungssysteme kümmern. Die langjährige Partnerschaft zwischen ADVA und Telstra Wholesale hat die Zuverlässigkeit und Ausfallsicherheit von Ethernet-Diensten für Kunden von Telstra Wholesale in ganz Australien immer wieder verbessert. Mit diesem neuen Dienst wird diese Erfolgsgeschichte fortgeschrieben.

„Ethernet Access – Mobile Backup verbindet die Stärken des Mobilfunknetzes von Telstra Wholesale mit einem der größten Glasfasernetze Australiens. Mit dieser Kombination schaffen wir für unsere Kunden einen äußerst zuverlässigen und ausfallsicheren Datendienst,“ sagte Glenn Osborne, Vertriebsleiter Wholesale bei Telstra. „Dieser wirklich einzigartige Dienst baut auf dem glasfaserbasierten Ethernet Access-Service auf und kombiniert ihn mit Mobilfunktechnik. Damit benötigen unsere Kunden keine weiteren komplexen, selbstkreierten Backup-Lösungen, die mit einer Vielzahl unterschiedlicher Technologien aufgebaut werden müssten. Außerdem können Kunden auf zusätzliche, kostspielige, nicht ausgelastete Ersatzverbindungen verzichten, die bisher separat bereitgehalten und abgerechnet wurden. Einfache monatliche Festpreise ohne zusätzliche Gebühren für die Nutzung mobile Daten bieten jedem Unternehmen die dringend benötigte Planungssicherheit.“


Der neue Ethernet Access – Mobile Backup-Dienst von Telstra Wholesale bietet Kunden Zugriff auf MEF-konforme Carrier Ethernet-Verbindungen mit integrierter LTE-Ersatzschaltung. Das Angebot basiert auf der ADVA FSP 150-XG304u, einer Netzabschlusstechnik mit einer Datenübertragungsrate von 10Gbit/s, die auch anspruchsvollste Anwendungen mit hoher Bandbreite und Rechenleistung unterstützt. Das Gerät verfügt über eine einfache, einheitliche Ersatzschalttechnologie, mit der Telstra Wholesale die Serviceverfügbarkeit auf 99,95% verbessern kann. Ethernet Access – Mobile Backup reduziert nicht nur das Risiko von Ausfallzeiten, sondern entlastet Unternehmen auch von den Kosten und der technischen Komplexität einer eigenen Ersatzschaltung über ein Mobilfunknetz. Dank der deutlich verbesserten Zuverlässigkeit kann Telstra Wholesale mit diesem neuen Dienst auch Geschäftsmöglichkeiten in neuen Anwendungsbereichen erschließen.

„Telstra Wholesale legt großen Wert auf eine kontinuierliche Weiterentwicklung seiner Dienste, um so seinen Kunden einen stetig steigenden Mehrwert zu bieten“, kommentierte Koby Bergman, VP, Vertrieb, Australien und Neuseeland, ADVA. „Dies ist auch unser Bestreben und die Basis für ​​unsere langjährige Partnerschaft. Was wir hier mit Ethernet Access – Mobile Backup entwickelt haben, ist ein echtes Unterscheidungsmerkmal für den australischen Markt und wird dazu beitragen, die Verfügbarkeit von Diensten zu erhöhen und gleichzeitig unnötige Komplexität zu vermeiden. Mit dem Schutz über das LTE-Netz bringt unsere MEF-konforme FSP 150 Netzabschlusstechnik die Verfügbarkeit von Diensten auf ein neues Niveau und wird Australiens Unternehmen eine sehr hohe Ausfallsicherheit für ihre Geschäftsprozesse bieten.“

Über ADVA Optical Networking SE

Innovation und der Ansporn, unsere Kunden erfolgreich zu machen, bilden das Fundament von ADVA. Unsere Technologie liefert die Grundlage für eine digitale Zukunft und macht Kommunikationsnetze auf der ganzen Welt leistungsfähiger. Wir entwickeln fortschrittliche Hardware- und Software-Lösungen, die richtungsweisend für die Branche sind und neue Geschäftsmöglichkeiten schaffen. Unsere offene Übertragungstechnik ermöglicht unseren Kunden, die für die heutige Gesellschaft lebenswichtigen Cloud- und Mobilfunkdienste bereitzustellen und neue, innovative Dienste zu schaffen. Gemeinsam bauen wir eine vernetzte und nachhaltige Zukunft. Weiterführende Informationen über unsere Produkte und unser Team finden Sie unter www.adva.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ADVA Optical Networking SE
Fraunhoferstrasse 9a
82152 Martinsried/München
Telefon: +49 (89) 890665-0
Telefax: +49 (89) 890665-119
http://www.advaoptical.com

Ansprechpartner:
Stephan Rettenberger
Vice President Marketing
Telefon: +49 (89) 890665-854
Fax: +49 (89) 890665-888
E-Mail: srettenberger@advaoptical.com
Gareth Spence
Telefon: +44 (1904) 699-358
E-Mail: public-relations@advaoptical.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel