BenQ MOBIUZ Gaming-Monitore setzen neue audiovisuelle Maßstäbe

BenQ, ein weltweiter Innovationsführer für Display-Technologien, stellt die neuen Monitore EX2710 und EX2510 vor. Sie sind die ersten Modelle der neuen MOBIUZ Gaming-Monitor-Serie von BenQ. Ausgestattet mit der immersiven HDRi-Technologie und integrierten treVolo Lautsprechern für ein ultra-intensives Gaming-Erlebnis, bereichert MOBIUZ das Gameplay mit zahlreichen Optimierungen beim Bild und Ton sowie bei den Steuerungsmöglichkeiten. Gleichzeitig schonen MOBIUZ Gaming-Monitore die Augen der Nutzer mit der BenQ Eye-Care-Technologie.

"MOBIUZ entfesselt die Fantasie der Gamer und lässt sie in ein noch lebendigeres und realistischeres Gameplay eintauchen", sagt Conway Lee, Präsident der BenQ Corporation. "Exklusive Innovationen wie intelligentes HDRi und maßgeschneiderte Lautsprecher von unserem renommierten treVolo Audio-Team ergänzen die raffinierten Gaming-Features und die augenschonenden Eigenschaften, damit der Nutzer Gaming-Genuss pur erleben kann."

Die Gaming-Monitore EX2710 und EX2510 besitzen einen integrierten Lichtsensor, der aktiv das Umgebungslicht erkennt und den Bildschirminhalt analysiert, um perfekt detaillierte HDR-Bilder zu erzeugen. Die BenQ exklusive HDRi-Technologie bietet eine beispiellose Bildschärfe mit hervorstechendem Kontrast. Subtile Schattierungen in dunklen Bereichen des Spiels werden aufgedeckt, gleichzeitig werden Details in hellen Bereichen beibehalten. Die BenQ MOBIUZ Serie erzeugt atemberaubende Farbintensität, -abstimmung und -sättigung. Gamer tauchen in reich gerenderte Ingame-Universen ab – ohne visuelle Kompromisse. Eingebaute High-End-Lautsprecher, die von BenQs treVolo Audio-Ingenieuren entwickelt wurden, liefern ein spektakuläres Klangerlebnis.


Stressfreies Spielen machen die in den MOBIUZ Monitoren eingebauten Innovationen möglich. Dazu gehören die 20 Farbeinstellungen von Light Tuner für verschiedene Gaming-Genres und der Black eQualizer, der für die Aufhellung dunkler Ecken und Schatten sorgt und Spieler dabei unterstützt, Spielobjekte und versteckte Feinde leichter zu entdecken. Das intuitive Scenario Mapping wählt automatisch die bevorzugten Einstellungen der Spieler aus, wenn die Eingangsquelle eingeschaltet ist. Die Quick OSD Presets und ein 5-Wege-Joystick lassen einfach und schnell auf die Game-Erweiterungen zugreifen.

Neben der blitzschnellen Reaktion dank AMD FreeSync™ Premium bietet MOBIUZ auch VRR-Technologien (Variable Refresh Rate) an, die Bildrisse und Ruckeln eliminieren und für super flüssiges Gameplay sorgen.

Die neuen BenQ MOBIUZ EX2710 und EX2510 Gaming-Monitore sind mit den exklusiven BenQ Eye-Care-Features ausgestattet und geben Gamern alles an die Hand für ein intensives, immersives Gameplay. Der BenQ MOBIUZ EX2710 Gaming-Monitor ist ab August zu einem unverbindlichen Verkaufspreis von 319 Euro inkl. MwSt. erhältlich, während der EX2510 im September für 279 Euro inkl. MwSt. im Handel erhältlich wird.

Weitere Informationen zu den neuen BenQ MOBIUZ Monitoren sind unter www.benq.de abrufbar.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BenQ Deutschland GmbH
Essener Straße 5
46047 Oberhausen
Telefon: +49 (40) 8222640
Telefax: +49 (40) 822264100
http://www.BenQ.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel