TOMTEC-ARENA 2020: ULTRASCHALL NEU GEDACHT

30 Jahre nachdem TOMTEC die Ultraschalldiagnostik mit der Erfindung der 3D-Technologie auf ein neues qualitatives Niveau hob, ist das bayerische Unternehmen erneut dabei, die Echokardiographie zu revolutionieren. Im Fokus steht dabei die Steigerung der Effizienz und der diagnostischen Aussagekraft durch Automatisierung und Objektivierung der bildgebenden Methode. Möglich wird der Paradigmenwechsel von einer anwenderabhängigen Methode hin zu einer reproduzier- und vergleichbaren Untersuchung durch den Einsatz der Künstlichen Intelligenz. Und auch die Zugehörigkeit von TOMTEC zu Philips schafft Synergien, die zu deutlichen Mehrwerten in der echokardiographischen Praxis führen.

Künstliche Intelligenz: Manuelle Messungen sind passé

Bereits seit einigen Jahren arbeitet TOMTEC mit Hochdruck an der Entwicklung intelligenter Algorithmen, die zu einer stärkeren Automatisierung in der kardiologischen Diagnostik führen. Mit der TOMTEC-ARENA1 2020, die ab sofort verfügbar ist, trägt diese Arbeit nun Früchte. Denn in etlichen Applikationen wurde die automatische Messung des Herzens und die anschließende Datenanalyse mit den Mitteln der Künstlichen Intelligenz so weit optimiert, dass erstmals anwenderunabhängige, reproduzierbare Ergebnisse erzeugt werden können.


Durch Automatisierung können Strukturen und Konturen des Herzens – etwa die Herzklappen oder die Herzwand – selbstständig erkannt, über die Zeit verfolgt, Messungen abgeleitet und diese analysiert werden. „Das aufwändige, manuelle Konturieren, beispielsweise der linken Herzkammer, über alle Herzphasen hinweg durch den Arzt entfällt und spart somit wertvolle Zeit. Basierend auf Künstlicher Intelligenz ist unsere Software in der Lage, die wichtigsten kardiologischen Messungen – von der Strainanalyse bis hin zur Ejektionsfraktion – selbstständig durchzuführen. Durch diesen Automatismus erhalten wir erstmals reproduzierbare, anwenderunabhängige Messergebnis, die zu mehr diagnostischer Sicherheit und Qualität führen“, so Gregor Malischnig, CMO bei TOMTEC.

TOMTEC und PHILIPS: Perfekt kombiniert für effizientere Workflows

Ab sofort ist die TOMTEC Software integraler Bestandteil der Philips Ultraschallgeräte. Gleichzeitig kann die Software in das vorhandene PACS oder EMR jeder klinischen Einrichtung integriert werden. Dank dieser Kombination profitieren Philips Anwender von einem nahtlosen Workflow, welcher am Ultraschallgerät beginnt und sich im Befundungsraum jederzeit flexibel fortsetzen lässt, mit konsistenten Messergebnissen und dem gleichen Bedienkonzept. Das spart Zeit, ist für Anwender deutlich einfacher und erhöht auch hier die diagnostische Qualität durch die Reproduzierbarkeit der Messergebisse. TOMTEC Software verarbeitet natürlich Bilddaten aller Ultraschallhersteller und stellt damit sicher, dass jeder Anwender die neuesten Innovationen nutzen kann.

Mobil noch effizienter

Mehr Effizienz in mobilen Prozessen bringt die Weiterentwicklung der TOMTEC ZERO2 Technologie, also der webbasierten Variante der TOMTEC Software. Mit TOMTEC ZERO lässt sich jede TOMTEC Installation zu einer mobilen Variante erweitern, die unter anderem den Zugriff auf diagnostische Bilddaten, automatisierte Messpakete und die Befundung über einen Web-Browser erlaubt. Außerdem ist der Zugriff auf die klassischen Stress-Echo Untersuchungen ebenso möglich wie der mobile Zugriff auf Voruntersuchungen unabhängig vom Ort, an dem sich der Anwender innerhalb seiner klinischen Umgebung befindet. „Die Weiterentwicklung unserer Webtechnologie sorgt dafür, dass TOMTEC ZERO jetzt wirklich bereit für die klinische Routine ist. In Zeiten von COVID-19 ist Flexibilität und Anpassungsfähigkeit an neue Workflows gefragter denn je. TOMTEC ZERO ergänzt nahtlos den Einsatz mobiler Ultraschallgeräte wie dem Philips LUMIFY und unterstützt Ärzte bei den neuen Herausforderungen wo mobiles Arbeiten, wechselndes Personal, „Social Distancing“ die neuen Paradigmen sind.“, so Matthijs Groot Wassink, CEO bei TOMTEC.

Weitere Informationen zu den neuen Funktionen der TOMTEC-ARENA 2020 erhalten Sie auf unserer Website www.tomtec.de.

1 TOMTEC-ARENA ist eine Marke der TOMTEC Imaging Systems GmbH.
2 ist Teil von TOMTEC-ARENA.

Über die TOMTEC Imaging Systems GmbH

TOMTEC Imaging Systems GmbH, gegründet 1990 mit Hauptsitz in München, ist ein weltweit führender Anbieter von Softwarelösungen für die medizinisch-diagnostische Bildgebung mit einem Schwerpunkt auf Ultraschall. Das Unternehmen bietet hochmoderne Lösungen für Anwender in medizinischen Einrichtungen sowie für Branchenpartner.

Die von TOMTEC entwickelten 2D- und 3D/4D-Technologien erlauben präzise und umfangreiche Visualisierungen, automatisierte Analysen, Quantifizierungen und Befundungen sowie ein effizientes Datenmanagement. Zum Einsatz kommen die Softwarelösungen in den Bereichen Kinder- und Erwachsenenkardiologie, Geburtshilfe, Gynäkologie, Radiologie und Gefäßdiagnostik.

TOMTEC steht für "Excellence in Digital Healthcare" – entsprechend zählt zu den Unternehmenswerten die Entwicklung exzellenter Produkte und Services, die Fokussierung auf ausgezeichnete Bild- und Analysequalität sowie ein hoher Grad an Benutzerfreundlichkeit und Automatisierung. Kontinuierliche Investitionen in zukunftsweisende Technologien wie Künstliche Intelligenz, Cloud Computing oder Virtual Reality sichern den Anwendern der TOMTEC Produkte darüber hinaus auch in Zukunft die Möglichkeit zur medizinischen Versorgung auf höchstem Niveau.

Mit der TOMTEC ACADEMY hat TOMTEC ein Schulungsprogramm entwickelt, das es klinischen Experten ermöglicht, ihre Erfahrungen mit anderen Anwendern zu teilen und ihr Wissen als Best-Practice Austausch zur Verfügung zu stellen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TOMTEC Imaging Systems GmbH
Edisonstr. 6
85716 Unterschleißheim
Telefon: +49 (89) 32175-500
Telefax: +49 (89) 32175-750
http://www.tomtec.de

Ansprechpartner:
Melanie Kelling
Marketing Manager
Telefon: +49 89 32175 585
E-Mail: melanie.kelling@tomtec.de
Sylvia Marti
Marketing Manager
Telefon: +49 89 32175 516
E-Mail: sylvia.marti@tomtec.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel