GEFMA kooperiert mit CAFM-Werkstatt von Drees & Sommer

Im Juli 2020 haben GEFMA und Drees & Sommer eine Kooperation im Rahmen der CAFM-Werkstatt vereinbart. Bereits vor dem offiziellen Start im August 2020 stellen acht marktbekannte Softwareanbieter ihre Standardsoftware der Informationsplattform zur Verfügung.  Somit können sich CAFM-Interessenten in der Werkstatt in Präsentationen und Workshops systemübergreifend über CAFM-Angebote informieren.

Der Verband erwartet von der Kooperation mit Drees & Sommer zukünftig eine noch größere Marktdurchdringung der GEFMA-CAFM-Standards und damit verbunden eine Qualitätssteigerung in der Erbringung und dem Controlling von FM-Leistungen. Für Drees & Sommer spielt der gegenseitige Multiplikatoreneffekt eine wichtige Rolle. Ziel beider Partner ist eine verbesserte Integration von CAFM-Systemen in die Unternehmens-IT-Welt.

Die Kooperation seitens GEFMA wird fachlich-inhaltlich durch den Arbeitskreis Digitalisierung (AKD) begleitet. Der AKD engagiert sich seit fast 20 Jahren für eine umfassende und wertschöpfende Digitalisierung in der FM-Branche. „In der Kooperation sehen wir einen wichtigen Schritt in Richtung Wissenstransfer über konkrete Softwareprodukte, aber auch die Möglichkeit ihrer inhaltlichen und nutzerfreundlichen Weiterentwicklung“, so Prof. Dr. Michael May, Vorstand GEFMA und Leiter des AKD.


Bernd Fisel, Assoziierter Partner bei Drees & Sommer, sieht den persönlichen Austausch von Anbietern, Anwendern, Implementierern und Beratungsunternehmen als Vorteil. Auch bei Zukunftsthemen soll die CAFM-Werkstatt beschleunigen: „Best Practices und Case Studies zu IoT oder auch BIM, alles was die aktuelle und innovative Digitalisierung von Facility-Management-Prozessen betrifft und sie verständlich erklärt, bringt den Markt voran.“

Weitere Informationen zur CAFM-Werkstatt hier.

Über den GEFMA Deutscher Verband für Facility Management e.V.

GEFMA vertritt eine Branche mit 134,28 Milliarden Euro Bruttowertschöpfung und etwa 4,7 Millionen Erwerbstätigen. Der Verband ist mit mehr als 1.000 Mitgliedsunternehmen das größte Netzwerk im deutschen Facility Management. GEFMA zeichnet sich durch solide Facharbeit aus: GEFMA-Richtlinien und Zertifizierungen in den Bereichen Nachhaltigkeit, CAFM-Software und Bildung sind anerkannte Qualitätsstandards im FM. Nachhaltigkeit & Energie, Digitalisierung, Qualifizierung sowie Bewirtschaftungskonzepte mit Betreiberverantwortung sind die prägenden Themen des Verbandes. GEFMA setzt sich für ein partnerschaftliches, faires und verantwortungsvolles Miteinander aller Marktteilnehmer ein. Die GEFMA-Initiative ‚Die Möglichmacher Facility Management‘ positioniert die Branche als Arbeitgeber mit vielfältigen Job- und Karrieremöglichkeiten. Mehr Informationen unter www.gefma.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

GEFMA Deutscher Verband für Facility Management e.V.
Dottendorfer Str. 86
53129 Bonn
Telefon: +49 (228) 850276-0
Telefax: +49 (228) 850276-22
http://www.gefma.de

Ansprechpartner:
Philipp Schiwek
MarCom/PR Manager
Telefon: +49 (228) 850276-26
Fax: +49 (228) 850276-22
E-Mail: philipp.schiwek@gefma.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel