Hieronymustag – internationaler Übersetzertag

Hieronymustag – internationaler Übersetzertag

Am 30. September 2020 ist wieder der „Internationale Übersetzertag“, der International Translation Day (ITD). Im Mai 2017 hatte die Vollversammlung der UNO diesen Tag offiziell ausgerufen.

UNO und Sprachen sind praktisch unmittelbar verbunden: Sprachmittlung verbindet Menschen und Völker und kann die Grenzen zwischen ihnen überwinden. Die UNO würdigt damit Dolmetscher, Übersetzer und Terminologen, die durch ihre Arbeit entscheidend zur Verständigung zwischen den Nationen und zum Weltfrieden beitragen


Das Jahr 2020 hat durch die Pandemie besonders gezeigt, wie vernetzt die Menschen rund um den Globus sind. Das Problem Corona betrifft die ganze Welt und es müssen grenzüberschreitende Lösungen auf gesellschaftlicher, wissenschaftlicher und wirtschaftlicher Ebene gefunden werden.

Dabei hat sich wiederum gezeigt: Dolmetscher und Übersetzer sind das Schmiermittel im Getriebe der weltweiten Verständigung; denn sie sorgen in allen Bereichen und in verschiedensten Fachgebieten für die Überwindung der Sprachbarrieren. Sie sind es, die die richtigen Worte finden, Hinweise für die fremdsprachigen Mitbürger im eigenen Land und Nachrichten aus aller Welt verständlich und wissenschaftliche Zusammenarbeit erst möglich machen.

In diesem Jahr steht der ITD unter dem Motto: Finding the words for a world in crisis. Unter www.fit-ift.org ist das Poster zu diesem Motto zu finden, welches vom Coronavirus inspiriert wurde.

Der diesjährige Siegerentwurf wurde von Liza Gunenko eingereicht, einer 24-jährigen russischen Designerin, die auch in der Welt von Übersetzung, Terminologie und Dolmetschen zu Hause ist. Sie begann zunächst ein Übersetzungs- und Dolmetscherstudium und absolvierte dann eine dreijährige Berufsausbildung in Kunst und Design. Liza Gunenko hat auch einen Fachabschluss in Übersetzen und Dolmetschen. Ihre Sprachen sind Russisch, Englisch, Spanisch und Arabisch.

Der nach dem Heiligen Hieronymus, dem Schutzpatron dieser Berufsgruppe, benannte Tag wurde aber schon vor dem UNO-Beschluss seit längerer Zeit genutzt, um die Leistungen professioneller Übersetzerinnen und Übersetzer sowie Dolmetscherinnen und Dolmetscher ins rechte Licht zu rücken.

So begeht z. B. der BDÜ, der Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer, den Internationalen Tag des Übersetzens in jedem Jahr mit verschiedenen Veröffentlichungen, Veranstaltungen und Aktionen, die die Bedeutung der mehrsprachigen Kommunikation den Aufgeschlossenen und Interessierten (und auch Kunden) näherbringen.

Angesichts der coronabedingten Einschränkungen und Auflagen, die in diesem Jahr für Präsenzveranstaltungen gelten, finden diese Veranstaltungen in diesem Jahr hauptsächlich im virtuellen Raum statt.

Quelle: Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer (BDÜ) e.V., https://bdue.de/hieronymustag-2020

WORLD TEXT hat als Sprachenservice trotz der Corona-Einschränkungen weitergearbeitet. Die notwendigen Schutzmaßnahmen wurden vor Ort umgesetzt; aber da wir Kunden aus dem ganzen Bundesgebiet haben und mit diesen über moderne Medien kommunizieren, gab es – zumindest bei uns – keine Stockungen im Geschäftsablauf. Notwendige Dolmetschereinsätze wurden entweder verschoben oder mit Schutzmaßnahmen durchgeführt.

Über die WORLD TEXT Sprachenservice oHG

WORLD TEXT ist der Sprachenservice für Fach- und beglaubigte übersetzungen in über 50 Sprachen in den Bereichen Wirtschaft und Technik, Wissenschaft und Recht. Regional seit 1991 in Mecklenburg-Vorpommern verankert, ist WORLD TEXT für Kunden bundesweit und auch im Ausland tätig.
www.worldtext.de * +49 385 77939

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WORLD TEXT Sprachenservice oHG
Mecklenburgstr. 69
19053 Schwerin
Telefon: +49 (385) 77939
Telefax: +49 (385) 715785
http://www.worldtext.de

Ansprechpartner:
Dipl.-Phil. Kerstin Voigt
Geschäftsführerin
Telefon: +49 (385) 77216
Fax: +49 (385) 715785
E-Mail: voigt@worldtext.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel