„Kein einziger unserer Kunden sorgt dafür, dass wir unsere Miete zahlen können“

Die CRM-Software CentralStationCRM feiert 10jähriges Bestehen. 2010 brachten die beiden Studenten Axel von Leitner und Moritz Machner die CRM-Software für kleine Unternehmen auf den damals noch überschaubaren Markt. Heute ist das CRM-System aus dem Alltag tausender KMU nicht mehr wegzudenken. Gründer und Geschäftsführer Axel von Leitner zieht Zwischenbilanz und erklärt, warum er zwei Dinge stets anders gemacht hat, als viele andere Software-Startups.

“Wir haben von Anfang an auf finanzielle Unterstützung verzichtet und waren nie auf der Suche nach einem Investor”, erzählt Axel von Leitner. Stattdessen hat das Unternehmen ein langsameres Wachstum in Kauf genommen, das laut seinem Gründer dafür sehr viel nachhaltiger ist. “Wir haben uns über 19 Euro Umsatz im ersten und 47 Euro Umsatz im zweiten Monat ehrlich gefreut”, so Axel von Leitner. Statt auf von Investoren gesteckte Umsatzziele hinzuarbeiten, konnte sich das junge Unternehmen so auf die Bedürfnisse seiner Zielgruppe konzentrieren.

Darin besteht der zweite Unterschied zur klassischen Startup-Mentalität: Viele Gründer geraten in die Falle, sich von wenigen großen Kunden abhängig zu machen und ihr Produkt auf deren Anforderungen hin anzupassen. “Wir haben uns von Anfang an auf kleine Unternehmen konzentriert, von denen bis heute kein einziges alleine dafür sorgt, dass wir unsere Miete zahlen können. Nur die Gesamtheit aller Kunden führt dazu, dass unser Geschäftsmodell funktioniert”, so der Gründer und Geschäftsführer. Das bedeutet auch, dass keine Sonderwünsche einzelner Kunden umgesetzt werden – auch wenn sich damit in der Regel sehr viel mehr Umsatz machen ließe. “Natürlich entwickelt sich unsere Software ständig weiter und neue Features kommen dazu. Allerdings nur dann, wenn wir davon überzeugt sind, dass sie für alle oder zumindest für die große Mehrheit unserer Kunden relevant sind.”


Heute zählt CentralStationCRM mehrere tausend kleine und mittelständische Unternehmen zu seinem Kundenstamm. “Die Bandbreite unserer Kunden ist sehr groß, in der Regel aber sind es Unternehmen mit ausgeprägter Dienstleister-Mentalität”, so Axel von Leitner. Laut Feedback der Kundschaft unterscheidet sich der Support von CentralStationCRM wesentlich von dem anderer Software-Anbieter: “Auch wenn wir nicht alle Wünsche unserer Kunden umsetzen, fühlen sie sich von uns ernst genommen. Denn wir speisen sie nicht mit vorgefertigten Antworten ab, sondern erklären unsere Strategie.” Und diese Strategie ist der Grund dafür, den die meisten Kunden auf die Frage angeben, warum sie CentralStationCRM nutzen: Weil es so schön einfach ist.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

42he GmbH
Marktstraße 10
50968 Köln
Telefon: +49 (221) 291997-86
Telefax: +49 32121377037
http://42he.com

Ansprechpartner:
Sven Sester
Telefon: +49 (221) 291997-86
E-Mail: presse@42he.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel