Lawo veröffentlicht Release 4.4 für theWall Multiviewer Steuerungssoftware

Lawo veröffentlichte heute die Version 4.4 seiner innovativen Multiviewer-Steuerungssoftware theWall. Neben den regelmäßig vorgenommenen Verbesserungen enthält sie leistungsstarke neue Funktionen, die einen beispiellosen Multiviewer-Layout-Workflow ermöglichen.

Live-Bearbeitung im Layout Builder: User können jetzt durch Aktivieren eines Live-Editing-Switch in den Live-Bearbeitungsmodus wechseln, wodurch ab diesem Moment alle Änderungen sofort auf den ausgewählten Monitor angewendet werden. Ist der Live-Bearbeitungsmodus nicht aktiv, können Änderungen jederzeit durch Drücken der Schaltfläche „Publish“ auf den ausgewählten Monitor angewendet werden.

Layout Builder Snap Grid: Eine neue Snap Grid Option hilft bei der Objektausrichtung beim Erstellen des Layouts. Das Snap Grid wird durch einen Klick auf das Kontrollkästchen am unteren Bildschirmrand aktiviert. Die Rastergröße kann durch Ziehen des Schiebereglers neben dem Kontrollkästchen frei gewählt werden.


Editierbare Layoutnamen: Bei jedem Layout wird der Layout-Name angezeigt und kann durch Doppelklick editiert werden. Nach der Eingabe des gewünschten Namens kann durch Wegklicken oder durch Drücken der Tab-Taste auf der Tastatur der Bearbeitungsmodus verlassen werden.

Erweiterter Datei-Dialog: Im Dateidialog gibt es jetzt für jede Wall einen eigenen Ordner, der durch Anklicken geöffnet wird. Um zur Ordnerübersicht zurückzukehren genügt ein Klick auf die Schaltfläche „Back“. Die letzte wiederhergestellte Datei in jedem Ordner wird pink hervorgehoben. Dateien können nun auch umbenannt oder überschrieben werden. Eine ausgewählte Datei (blau markiert) kann umbenannt und der neue Name über den Button „Save“ gespeichert werden. Um den Inhalt einer Datei in der Vorschau anzuzeigen genügt ein Doppelklick auf die Datei und eine Vorschau des Inhalts erscheint.

Erweitertes OMD und UMD Layout: Mit dem neuen Release können bis zu 3x UMDs und 3x OMDs sowie mehrere Steuerungsoptionen in Multiviewer Layouts konfiguriert werden.

Benutzer-editierbare Pip-IDs: Im Layout Builder ist es jetzt möglich, die Pip-IDs manuell zu ändern. Durch Anwahl von Windows Scope am oberen Bildschirmrand kann das Pip, das bearbeitet werden soll, angeklickt werden. Nun erscheint das Dropdown-Menü „PIP ID“, in dem die von theWall festgelegten Standard-IDs überschrieben werden können.

Über theWall

Lawos schnelles und benutzerfreundliches Multiviewer-Steuerungssystem „theWALL“ ist die ideale Lösung für Anwender und EICs, um Monitorwände in Ü-Wagen oder Studios zu konfigurieren. In der Hektik der Live-Produktionen mit ihren schnell wechselnden Produktions- und Workflow-Setups ermöglicht es theWALL, das Layout von Monitorwänden schnell und quasi nebenbei zu ändern. User können mit theWALL intuitiv Monitorwände selbst konfigurieren, Signale routen, Mosaik-Layouts ändern oder Voreinstellungen abspeichern und wieder aufrufen – alles über eine benutzerfreundliche und kosteneffiziente Anwendung, und das ohne stundenlange Ausfallzeiten, wie sie früher für das Ändern komplexer Konfigurationen nötig waren.

Mit seinen raffinierten Layout-Algorithmen spricht theWALL den Lawo V__matrix Distributed Multiviewer direkt an und erlaubt so einen einfachen Zugang über eine Touchscreen-optimierte GUI für die mobile Steuerung. Da es sich um eine HTML5-Anwendung handelt, kann theWALL von überall und mit einer großen Auswahl an Geräten und Betriebssystemen bedient werden. Die meisten Funktionen sind komfortabel über Drag&Drop bedienbar; Änderungen werden in einer von den Anwendern verwalteten Umgebung abgelegt oder, falls gewünscht, in der Cloud. theWALL ermöglicht es, bei Produktionen den Ü-Wagen zu wechseln, indem es die bevorzugten Multiviewer-Setups in jeder Regie bereitstellt. Dies bedeutet eine neue Dimension von Effizienz und Usability.

Über die Lawo AG

Lawo entwickelt, fertigt und vertreibt zukunftsweisende Netzwerk-, Control-, Audio- und Video-Systeme für Fernseh- und Radio-Produktionen, Postproduktion sowie Live-Events und Theateranwendungen. Das Produktportfolio umfasst Steuerungs- und Monitoring-Systeme, digitale Tonmischpulte, Kreuzschienen, Videoprozessoren sowie Lösungen für IP-basierte A/V-Infrastrukturen und Routingsysteme. Alle Produkte werden in Deutschland entwickelt und am Hauptsitz des Unternehmens in Rastatt nach höchsten Qualitätsstandards hergestellt. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.lawo.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Lawo AG
Am Oberwald 8
76437 Rastatt
Telefon: +49 (7222) 1002-0
Telefax: +49 (7222) 1002-7101
http://www.lawo.com

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel