McAfee erweitert MVISION-Portfolio: Für ganzheitlichen Schutz in Cloud-nativen Anwendungsumgebungen

McAfee gab den Launch von zwei neuen Plattformen bekannt – der MVISION Cloud Native Application Protection Platform (CNAPP) und MVISION Extended Detection and Response (XDR) – sowie neue Funktionen für MVISION Unified Cloud Edge (UCE). Bei MVISION CNAPP handelt es sich um eine integrierte Architektur, die eine ganzheitliche Absicherung sämtlicher Cloud-nativer Anwendungen bietet. Die Plattform liefert durchgängigen Datenschutz, Bedrohungsprävention sowie Governance und Compliance über den gesamten Cloud-nativen Application Lifecycle hinweg – einschließlich Container und OS-basierter Workloads. MVISION XDR ist eine Cloud-basierte Threat-Management-Plattform, die Security-Teams proaktiv informiert und Ihnen ermöglicht, effektiver auf Cyber-Angriffe zu reagieren und Risiken mindern zu können. Zu den neuen Funktionen von MVISION UCE zählen die Integration von Remote Browser Isolation (RBI), Unified Data Loss Prevention sowie die neue Unified Data Classification Engine.

MVISION CNAPP


Die COVID-19-Pandemie beschleunigte die digitalen Transformationsprozesse vieler Unternehmen erheblich. Die meisten von ihnen setzen dabei auf die Agilität sowie Innovationsgeschwindigkeit der Public Cloud. Dadurch steigt der Bedarf an einer einfachen, einheitlichen Architektur, mithilfe derer sie die Kosten und Komplexität umgehen können, die durch viele einzelne Produkte entstehen. Diese Architektur soll Unternehmen dabei unterstützen, von einem Cloud-nativen Ökosystem zu profitieren, ohne große Investitionen in verschiedene Tools oder Entwicklungsexpertise tätigen zu müssen.

„Die Kreativität von Entwicklern ist entscheidend, wenn es darum geht, durch die schnelle Entwicklung und Bereitstellung von regulierungskonformen, Cloud-nativen Anwendungen das volle Potenzial der Cloud auszuschöpfen“, so Rajiv Gupta, Senior Vice President Cloud Security bei McAfee. „Doch um dies zu erreichen, brauchen sie eine ebenso Cloud-native Architektur, um die Sicherheitsanforderungen dieser neuen Umgebung gezielt zu adressieren. McAfee MVISION CNAPP erweitert sämtliche Funktionen von MVISION Cloud in Bezug auf Datenschutz, Bedrohungsprävention, Governance und Compliance. Dies stärkt zum einen die Cyber-Sicherheit ganzheitlich und reduziert zum anderen die Gesamtkosten des Cloud-Sicherheitsbetriebs.“

MVISION CNAPP ist die branchenweit erste Plattform, die Anwendungs- und Datenkontext zusammenführt, um Cloud Security Posture Management (CSPM) für Public Cloud-Infrastrukturen und Cloud Workload Protection (CWPP) zu konvergieren und so für den Schutz von Hosts und Workloads, einschließlich VMs, Containern und serverlosen Funktionen, zu sorgen.

MVISION CNAPP hält folgende Funktionen bereit:

  1. Deep Discovery: Stellt Einblicke in sämtliche Workloads, Daten sowie die Infrastruktur über Endgeräte, Netzwerke und die Cloud hinweg bereit, um alle Cloud-Ressourcen zu identifizieren und sie anhand des Risikogrades entsprechend zu priorisieren.
  2. Shift Left: Vermeidet Konfigurationsänderungen und bewertet Schwachstellen über VMs, Container und serverlose Umgebungen hinweg. Die Automatisierung dieser kritischer Prozesse steigert die Produktivität des Entwickler-Teams.
  3. Zero Trust: Formulierung von Richtlinien auf einer Zero-Trust-Grundlage sowie Verhaltensbeobachtung für die Behebung von False-Positives.
  4. MITRE ATT&CK-Framework: Versetzt das Security Operations Center (SOC) in die Lage, eine zielführende Wiederherstellung durch das Mapping von Bedrohungen im Rahmen des MITRE ATT&CK-Frameworks durchzuführen.
  5. Governance und Compliance: Automatisierung von IT-sicherheitsrelevanten Prozessen, um kontinuierliche Compliance und Data Governance zu gewährleisten.

MVISION XDR

Für effektives Bedrohungs-Management über den gesamten „Attack Lifecycle“ hinweg, bietet die MVISION XDR-Plattform folgende Funktionen:

  • Proaktives Vorgehen gegen externe Angriffe – noch bevor sie stattfinden
  • Priorisierung von Bedrohungen, Einschätzung der Effektivität von Gegenmaßnahmen
  • Zentralisierte Einsicht und Kontrolle von Bedrohungen über das gesamte Unternehmen hinweg (Endpoint, Netzwerk und Cloud) – Beschleunigung von Bedrohungsanalysen
  • Automatisierte Priorisierung von Bedrohungen auf Grundlage des Risikos und der potenziellen Auswirkungen
  • Vereinfachte Integrierung mit externen Threat-Intelligence- und SOC-Tools sowie Reduzierung der Total Costs of Ownership (TOC)

MVISION UCE

MVISION UCE umfasst nun die folgenden neuen Funktionen:

  • McAfees Remote-Browser-Isolation-Technologie ist ab sofort Teil der MVISION UCE Echtzeit-Bedrohungserkennung
  • MVISION UCE Unified Incident Management verbessert die Identifizierung von Datenlecks und verhindert ein Abfließen kritischer Daten
  • Die neue Unified Data Classification Engine verbessert unter anderem mithilfe von vordefinierten Klassifizierungen die Workflow-Effizienz erheblich

Verfügbarkeit und weitere Informationen:

Die MVISION CNAPP Beta wird während der McAfee MPOWER Digital 2020 verfügbar sein. Die allgemeine Verfügbarkeit ist angesetzt für März 2021. Die MPOWER Keynotes von Ash Kulkarni (EVP und CPO bei McAfee) und Rajiv Gupta (SVP Cloud Security bei McAfee) und alle weiteren Vorträge sind kostenlos zum Streamen über die MPOWER Homepage verfügbar.

Über die McAfee GmbH

McAfee Corp. (Nasdaq: MCFE) ist eines der weltweit führenden Cyber-Sicherheitsunternehmen, mit Lösungen vom Endgerät bis hin zur Cloud. Inspiriert durch die Stärke enger Zusammenarbeit entwickelt McAfee Lösungen, um eine sicherere Welt für Geschäfts- sowie Privatkunden zu schaffen. www.mcafee.com/de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

McAfee GmbH
Ohmstr. 1
85716 Unterschleißheim
Telefon: +49 (89) 3707-0
Telefax: +49 (89) 3707-1199
http://www.mcafee.de

Ansprechpartner:
Michelle Spencer
McAfee
Telefon: +44 (1753) 513200
E-Mail: michelle_spencer@mcafee.com
Stephanie Yilmaz
Hotwire
E-Mail: stephanie.yilmaz@hotwireglobal.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel