CommandX Disaster Response Program (DRP)

Die Eurocommand GmbH aktiviert das „Disaster Response Program“, um Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) zur Bewältigung einer großen, überregionalen Schadens- oder Bedrohungslage dezentral die Zusammenarbeit zu erleichtern. Angesichts der ersten SARS-COV-2-Welle im Frühjahr 2020 wurde das DRP bereits geschaltet und den BOS insbesondere auf Landes- und Kreisebene kostenfrei zur Verfügung gestellt. „Die derzeitigen Entwicklungen haben uns bewogen, das DRP wieder aufleben zu lassen“, so Sascha Pomp, Geschäftsführer der Eurocommand. „CommandX ist das einzige Führungsunterstützungssystem, das sämtliche öffentlichen Daten implementiert, die in ArcGIS durch Esri zur Verfügung gestellt werden, wie beispielsweise die Dashboards des RKI mit dem aktuellen Infektionsgeschehen, des DIVI-Registers mit der Auslastung der Intensivstationen auf Landkreisebene usw.“ CommandX ermöglicht einen 3-dimensionalen Austausch von Informationen. Diese können nicht nur horizontal sondern auch vertikal für jede angeschlossene Führungsstelle verfügbar gemacht werden. Daraus ergibt sich ein bundesweites vernetztes Gesamtlagebild über alle Führungsebenen hinweg.

Das Angebot des DRP richtet sich an Behörden auf Landes- und Kreisebene sowie an deren mobilen Führungsstellen wie TEL etc. Es umfasst die kostenfreie Nutzung des CommandX mit allen zur Lagebewältigung benötigten Modulen für den Zeitraum von sechs Monaten.


Für Mitglieder der vfdb e.V. gibt es einen besonderen Bonus. Diese können auf den neuen NPGEO-HUB (Nationale Plattform Geoinformation) zugreifen und erhalten einen „Creator-Nutzerzugang“. Die Plattform wird im BOS-Kontext als Drehscheibe für Best-Practice, Templates etc. Verstanden und liefert visualisierte Geoinformationen wie die “Corona-Ampel” für die Landkreise. Es können eigene Dashboards, Karten, Apps usw. angelegt und mit anderen Nutzern geteilt werden. Auch diese Daten können in CommandX genutzt werden.

Zum CommandX.DRP: www.drp.eurocommand.com 
Zur vfdb e.V. NPGEO: www.npgeohub-vfdb.maps.arcgis.com 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Eurocommand GmbH
Gärtnerstraße 92b
25469 Halstenbek
Telefon: +49 (4101) 8547-10
Telefax: +49 (4101) 8547-199
http://www.eurocommand.com

Ansprechpartner:
Björn Vetter
Leiter Marketing&Kommunikation
Telefon: +49 (7144) 16031-50
Fax: +49 (7144) 16031-59
E-Mail: bjoern.vetter@eurocommand.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel