DOTZON-Studie: „Digitale Unternehmensmarken 2020“

  • Die drei erfolgreichsten Digitalen Unternehmensmarken 2020 sind .audi, .abbott und .leclerc.
  • Insgesamt dominieren Unternehmen aus der Automobil-, Finanz- und IT-Branche das Top-10-Ranking.
  • Mit .audi, .weber und .dvag sind drei deutsche Unternehmen unter den Top 10.

.audi, .abbott und .leclerc sind die weltweit erfolgreichsten Digitalen Unternehmensmarken. Zu diesem Schluss kommt die DOTZON-Studie „Digitale Unternehmensmarken 2020“. Sie untersucht, wie Unternehmensmarken erfolgreich als Top-Level-Domains genutzt werden und stellt die besten Ergebnisse detailliert in einem Top-10-Ranking vor.

Nach 2018 und 2019 erscheint „Digitale Unternehmensmarken“ bereits zum dritten Mal. Mittelpunkt der Studie ist das Top-10-Ranking, für das alle derzeit existierenden Marken-Endungen analysiert wurden. Insgesamt sind das knapp 500 Endungen, hinter denen etwa 330 Unternehmen stehen. Zudem veranschaulicht die Studie anhand zahlreicher konkreter Beispiele, wie Unternehmen ihre Domain-Endung als digitale Marke verankern und damit ihr Markenimage stärken.


„Unternehmen, die ihrer Marke einen hohen Wert beimessen, wollen diese auch im Digitalen nutzen“, sagt DOTZON-Geschäftsführerin Katrin Ohlmer. „Hier soll unsere Studie als Anregung dienen: Sie enthält viele konkrete Anwendungsfälle, die zeigen, wie die eigene Domain-Endung die Unternehmensmarke stärkt.“ So nutzen viele Unternehmen ihre Top-Level-Domain beispielsweise als starkes Kommunikationsinstrument, das den Austausch mit Kunden, Händlern, Zulieferern oder der Presse unter einem weltweit einheitlichen Dach ermöglicht.

Insgesamt belegen vor allem Unternehmen aus der Automobil-, Finanz- und IT-Branche die vorderen Plätze der Studie. Aus jedem der drei Bereiche sind jeweils zwei Unternehmen unter den Top 10 vertreten: .audi auf Platz 1 und .seat auf Platz 10, .bnpparibas auf Platz 4 und .dvag auf Platz 9 sowie .google auf Platz 6 und .neustar auf Platz 8. Außerdem haben es drei deutsche Unternehmen unter die besten zehn geschafft: .audi und .dvag – sowie .weber auf Platz 5.

Die Bewertung der Digitalen Unternehmensmarken beruht auf insgesamt sieben Parametern, die sowohl quantitative als auch qualitative Werte berücksichtigen. So sind die Anzahl der registrierten Domains unter der Top-Level-Domain, das Verhältnis zwischen auflösenden und nicht-auflösenden Domains oder die Nutzung für die E-Mail-Kommunikation für den Erfolg der Digitalen Unternehmensmarken genauso ausschlaggebend wie etwa das Abschneiden in Suchmaschinen oder die Sichtbarkeit im öffentlichen Raum.

Die ausführliche Studie steht als PDF-Datei zum Download bereit.

Alle Studien von DOTZON finden Sie auf unserer Studienseite: https://dotzon.consulting/studien.  

Über die DOTZON® GmbH

DOTZON ist eine internationale Managementberatung für digitale Identitäten. Seit 2005 vertrauen Unternehmen, Städte und Organisationen DOTZON bei der Konzeption, Realisierung und dem Betrieb ihrer eigenen Top-Level-Domain. Als vielseitig vernetzte Spezialisten und Initiatoren der neuen Internet-Endungen verfügt DOTZON über einen breiten Erfahrungsschatz aus über zehn Jahren Zusammenarbeit mit der ICANN. Damit unterstützt DOTZON ihre Klienten, digitale Identitäten von Marken und Unternehmungen zu schützen, zu etablieren und auszubauen. Seit 2017 gibt DOTZON jährlich die Studie "Digitale Stadtmarken" heraus.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DOTZON® GmbH
Akazienstrasse 28
10823 Berlin
Telefon: +49 (30) 49802722
Telefax: +49 (30) 4980-2727
https://dotzon.consulting

Ansprechpartner:
Ann-Kathrin Gräfe
Telefon: +49 (173) 2175140
E-Mail: graefe@dotzon.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel