Western Digital erweitert Flash-Portfolio zur Skalierung datenzentrische Architekturen in der Zettabyte-Ära

  • Am Dienstag, dem 10. November, um 10:15-10:45 Uhr (CET), wird Dr. Siva Sivaram, Präsident für Technologie und Strategie bei Western Digital, auf dem FMS eine Podiumsdiskussion zum Thema „Speicher als Motor des Wandels: Überdenken der Dateninfrastruktur“halten. Eine Anmeldung kann hier erfolgen.
  • Weitere Experten von Western Digital werden ebenfalls Vorträge halten zu Themen wie NVMe, NVMe-oF™, Zoned Namespaces (ZNS), Zoned Storage, RISC-V, und mehr. Das vollständige Programm des virtuellen FMS finden Sie hier.
  • Auf dem virtuellen Stand Nr. 103 des Unternehmens kann mit Experten über Sitzungsthemen gesprochen werden. 

ASCHHEIM, München, Flash Memory Summit (FMS 2020), Virtueller Stand Nr. 103, 9. November 2020 – Western Digital (NASDAQ: WDC) kündigt heute neue NVMe SSDs an, die datenzentrische Architekturen der nächsten Generation ermöglichen. Die neue Familie umfasst die Ultrastar® DC ZN540 ZNS NVMe™ SSD für eine effizientere Speicherung im Rechenzentrum; die Western Digital® IX SN530 Industrial SSD für extreme Einsatz-Umgebungen unter anderem in Industrie- und Automobilanwendungen; und die 2TB WD Blue™ NVMe SSD zur Beschleunigung der PC-Leistung. 

Laut IDC wird die in den nächsten drei Jahren erzeugte Datenmenge größer sein als die in den letzten 30 Jahren entstandenen Daten. Milliarden angeschlossener Systeme werden eine hohe Anzahl von Informationen erzeugen, die erfasst, umgewandelt und analysiert werden müssen. Die Herausforderung ist, eine Infrastruktur aufzubauen, die mit den Anforderungen der Zettabyte-Ära Schritt halten kann. Eine entsprechende Speicherstruktur ist grundlegend hierfür.


Zoned Storage ist die neue Architektur für das Rechenzentrum der nächsten Generation. Western Digital gab heute bekannt, dass seine neue Ultrastar DC ZN540 ZNS NVMe SSD jetzt für und mit ausgewählten Kunden getestet wird. Sie enthält einen vertikal integrierten, hochverfügbaren NVMe-Controller mit zwei Anschlüssen und einer Kapazität von bis zu 8 TB in einem Standard-U.2-Formfaktor. Western Digital hat sich der Entwicklung eines umfassenden Zoned Storage-Ökosystems verschrieben, wozu auch die Verwaltung der SMR-HDDs gehört.

Unterstützung datenintensiver industrieller IoT- und Automotive-Designs – Die neue IX SN530 von Western Digital ist eine NVMe-SSD, die für die extremen Temperatur- und Leistungsanforderungen in Automobil- und Industrieanwendungen entwickelt wurde. Mit einer Leseleistung von bis zu 2.400 MB/s ist es die Hochleistungslösung für OEMs, die neue Anwendungen entwerfen oder von SATA-SSDs umsteigen. Sie ist im kompakten M.2 2230- oder M.2 2280-Formfaktor mit Kapazitäten von 85 GB bis 2 TB* erhältlich. Die IX SN530 TLC-Familie wird derzeit erprobt. SLC-Versionen werden im Januar 2021 verfügbar sein.

Mit 2 TB Kapazität und Geschwindigkeit für Content Creators – Das WD Blue-Portfolio bietet jetzt auch die WD Blue SN550 NVMe SSD als 2-TB-Laufwerk an. Damit steht Content Creators eine NVMe-Lösung mit höherer Kapazität zur Verfügung. Ob beim Erstellen digitaler Kunstwerke oder bei der Verwendung von CAD-Software– die neue WD Blue SN550 bietet mehr als die vierfache Geschwindigkeit der schnellsten SATA-Laufwerke von Western Digital. Sie ist ab sofort bei ausgewählten Einzelhändlern, E-Tailern, Resellern und Systemintegratoren von Western Digital sowie im WD-Store für €294, 99 erhältlich.

„Unternehmen aus allen Branchen nutzen die Flash-Technologie, um ihre Geschäfte weiterzuentwickeln. Deshalb muss die Zukunft der Speicherarchitektur anwendungsorientiert und für diese Unternehmen optimiert sein", so Robert Soderbery, Executive Vice President und General Manager des Flash-Geschäfts bei Western Digital. „Die neuen SSDs für Cloud- und Unternehmensspeicher sowie für Industrie- und Client-Computing-Anwendungen sind wichtige Bausteine für unsere digitale Welt. Diese wird durch neue Architekturen bereichert und bietet Kunden mehr Optionen als je zuvor, um Daten schnell und sicher zu speichern.“

Verwandte Western Digital blogs: 

Bleiben Sie mit Western Digital verbunden:
Twitter, LinkedIn, Blog, Facebook, YouTube

Über die Western Digital Deutschland GmbH

Western Digital schafft Umgebungen, in denen Daten gedeihen können. Als führendes Unternehmen im Bereich der Dateninfrastruktur treibt das Unternehmen die Innovationen voran, die erforderlich sind, um Kunden bei der Erfassung, Bewahrung, dem Zugriff und der Umwandlung einer ständig wachsenden Vielfalt von Daten zu unterstützen. Überall, wo Daten leben, von modernen Rechenzentren über mobile Sensoren bis hin zu persönlichen Geräten, liefern unsere branchenführenden Lösungen die Möglichkeiten der Daten. Die datenzentrierten Lösungen von Western Digital bestehen aus den Marken Western Digital®, G-Technology™, SanDisk® und WD®.

Für die Speicherkapazität werden 1 GB = 1 Milliarde Byte und 1 TB = eine Billion Byte verwendet. Die tatsächliche Benutzerkapazität kann aufgrund der Betriebsumgebung geringer sein.

Western Digital, das Western Digital-Logo, WD, WD Blue und Ultrastar sind eingetragene Marken oder Marken der Western Digital Corporation oder ihrer Tochtergesellschaften in den USA und/oder anderen Ländern. Die Wortmarken NVMe und NVMe-oF sind Warenzeichen von NVM Express, Inc. Alle anderen Marken sind das Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Produktspezifikationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die gezeigten Bilder können von den tatsächlichen Produkten abweichen. Nicht alle Produkte sind in allen Regionen der Welt erhältlich.

© 2020 Western Digital Corporation oder ihre Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Western Digital Deutschland GmbH
Karl-Hammerschmidt-Str. 40
85609 Dornach b. München
Telefon: +49 (89) 922006-0
Telefax: +49 (89) 9146-11
http://www.westerndigital.com

Ansprechpartner:
Peter Andrew
Western Digital Investor Relations
Telefon: +1 800 695-6399
E-Mail: investor@wdc.com
Franziska Huber
Telefon: +49 (89) 92200617
E-Mail: Franziska.Huber@wdc.com
Anil Köse
F&H Communications GmbH
Telefon: +49 (89) 12175-138
E-Mail: wdc@fundh.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel