ParkHere ist unter den Finalisten des Deutschen Digitalen Preises „The Spark“

ParkHere zählt in der finalen Runde des Deutschen Digitalen Preises “The Spark” zu den zehn Finalisten. Nun findet die lang erwartete Preisverleihung am 12. November ab 20 Uhr statt. An diesem Abend werden die ersten drei Plätze gekürt.

Die “The Spark” Auszeichnung wird zum fünften Mal in Folge verliehen und zeichnet Geschäftsideen aus, die das Potenzial haben, Märkte grundlegend zu verändern. Für das diesjährige Schwerpunktsthema “Smart Mobility” werden Trends und innovative Businessmodelle präsentiert. Die hochkarätige Jury aus der Mobilitätsbranche und das vergangene Online-Voting haben über die Gewinner bereits entschieden und verkünden diese im Rahmen der bevorstehenden Veranstaltung.


Das Park-Here-Konzept wurde in Bezug auf Neuartigkeit, Skalierbarkeit und Kundennutzen geprüft. Die Themenexperten haben gemeinsam mit Handelsblatt-Redakteuren und einem McKinsey-Vertreter das Geschäftsmodell unter die Lupe genommen und ParkHere schließlich zu einem der zehn vielversprechenden Unternehmen gekürt. Unter den Finalisten stehen Start-ups aus der DACH-Region über alle Mobilitätsformen und -lösungen hinweg: sowohl digitalisierte Hardware- als auch Software- und Serviceanbieter. 

Aufgrund der aktuellen Situation findet das Event im digitalen Rahmen statt. Unter dem Motto “Remote & Interaktiv” werden die Teilnehmer die Möglichkeit haben, nicht nur die Preisverleihung live zu verfolgen, sondern können auch im Nachgang virtuell Kontakt zu den Finalisten aufnehmen und sich mit ihnen persönlich austauschen. 

Die Veranstaltung bietet zwei Standorte, an denen die Teilnehmer mit den Start-up Unternehmen in Kontakt treten können: Expo und After-Show Sessions

Während der gesamten Veranstaltung gibt es die Möglichkeit den virtuellen Stand von ParkHere im Rahmen der Expo zu besuchen. Nach dem Hauptprogramm führen die Finalisten jeweils eine Videocall-Session durch. Die Teilnehmer können sich einwählen,  Fragen zum Unternehmen stellen und über das Thema Smart Mobility diskutieren. Die ParkHere Gründer Felix Harteneck, Clemens Techmer und Jakob Sturm stehen daher ab 21:30 Uhr persönlich für den Austausch zur Verfügung. 

Der Tag der Preisverleihung hält außerdem viele andere spannende Programmpunkte parat, wie die exklusive Keynote von Sebastian Thrun, Gründer und CEO von KittyHawk, sowie die Verleihung des Female Founder Awards, das die digitale Vorreiterinnen ermutigen soll, den Schritt in Richtung Unternehmensgründung zu wagen.

Felix Harteneck, Gründer und Geschäftsführer von ParkHere sieht der Veranstaltung von Handelsblatt und McKinsey freudig entgegen: “Das bisherige Auswahlverfahren von ”The Spark “war für uns sehr spannend. Im Vorfeld der Veranstaltung und während der Pitches bot sich eine einmalige Möglichkeit für ParkHere mit Branchengrößen und Mobilitätsexperten in Kontakt zu treten und über die Innovationen und die Zukunft der Mobilität zu diskutieren. Als Unternehmen ist es für uns bereits ein Gewinn unter den Finalisten zu sein und uns bei der kommenden Preisverleihung mit anderen Unternehmen und Jury-Mitgliedern auszutauschen.” 

Die Preisverleihung am 12. November um 20 Uhr ist öffentlich verfügbar. Hier kann man sich kostenlos anmelden und die Gründer am virtuellen Stand von ParkHere treffen.   https://award.handelsblatt.com/the-spark/preisverleihung-2020-anmeldung/

Über die ParkHere GmbH

ParkHere ist ein Technologieunternehmen, das sich auf Parkraum-Lösungen spezialisiert hat. Bestehend aus IoT Hard- und Software Produkten bietet ParkHere Unternehmen, Immobilien- und Parkraumbetreibern einzigartige Lösungen, für eine effiziente und nachhaltige Mobilität. Unternehmen wie Telefónica, IONOS oder Giesecke+Devrient vertrauen bereits auf die individuell konfigurierbare Komplettlösung und das Expertenwissen von ParkHere.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ParkHere GmbH
Gollierstraße 70
80339 München
Telefon: +49 (89) 12503030-1
http://park-here.eu

Ansprechpartner:
Irina Hey
Head of Marketing
E-Mail: irina.hey@park-here.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel