GAF AG und BKG intensivieren ihre Kooperation im Hinblick auf die Bereitstellung von Multi-Source-Fernerkundungsdaten

Die GAF AG, einer der größten europäischen Anbieter von Geoinformationsdiensten mit dem Schwerpunkt Erdbeobachtung, hat eine internationale Ausschreibung des Bundesamts für Kartographie und Geodäsie (BKG) für die Bereitstellung von Fernerkundungsdaten gewonnen. Der daraufhin abgeschlossene Rahmenvertrag beinhaltet Beratungsdienstleistungen und Exklusivzugriff für das BKG und deren Bedarfsträger auf hochauflösende und sehr hochauflösende optische Satellitenbilder sowie Radaraufnahmen.

Mit dem Satellitengestützte Krisen- und Lagedienst (SKD) leistet das BKG einen unverzichtbaren Beitrag,  unkompliziert und schnell aufbereitete Informationsprodukte aus Geodaten und Fernerkundung an alle Bundeseinrichtungen bereitzustellen. Bei sicherheitsrelevanten und kritischen Herausforderungen ermöglicht dies eine schnelle Reaktion.


Dr. Sebastian Carl, CEO der GAF, hebt hervor: "Wir freuen uns sehr über die Intensivierung der Zusammenarbeit. Die GAF kann auf eine langjährige Erfahrung im Multi-Source Datenvertrieb zurückgreifen. Die Beschaffung kommerziell verfügbarer Satellitendaten, gestützt auf langjährige Vertriebsverträge und intensive Partnerschaften mit allen namhaften Betreibern, ist eine der herausragenden Stärken der GAF.“

Die Kooperation mit der GAF ist auf eine schnellstmögliche Beschaffung und Auslieferung von Fernerkundungsdaten im Normal- und Notfallmodus für besonders zeitkritische Aktivierungen ausgelegt. Die GAF bietet mit einem Service On Demand Team permanente Ruf- und Einsatzbereitschaft und Beratung. Das Team verfügt über eine hervorragende Kenntnis aller relevanten Tasking- und Bestelloptionen. Die Abläufe und Prozessketten zur Beschaffung und Auslieferung sind eingespielt und nach ISO 9001: 2015 zertifiziert und qualitätsgesichert.

Ein wichtigerer Vertragsbestandteil ist zudem die Einschätzung der Nutzeranforderungen und die Auswahl geeigneter Bilddaten, die die Erfordernisse der jeweiligen Aktivierung am besten abdecken. Die Datenrecherche, Verfügbarkeitsbewertung und Kommunikation zum Provider wird von der GAF ausgeführt. Ein individuell abgestimmtes Lizenzmanagement ermöglicht die Nutzung und Weitergabe der Daten an weitere Bedarfsträger.

Über die GAF AG

GAF AG ist ein e-GEOS (Telespazio/ASI)-Unternehmen mit Sitz in München, Deutschland. Sie wurde 1985 als erste deutsche Firma für angewandte Fernerkundung gegründet. Heute ist die GAF einer der größten europäischen Geoinformationsdienstleister mit dem Schwerpunkt Erdbeobachtung. Hervorzuheben ist ihre Rolle als bedeutendster Vertreiber kommerzieller Erdbeobachtungsdaten im deutschsprachigen Raum. Weiter kann die GAF auf eine langjährige fachliche und technische Expertise in der Anwendung und Auswertung von Fernerkundungsdaten sowie die umfangreiche nationale und internationale Erfahrung bei Dienstleistungen mit Geodaten und raumbezogene Software zurückgreifen. Die Firma verfügt über eine starke Präsenz bei vielen deutschen Behörden, Ministerien und in der Privatwirtschaft, bei der EU, ESA, Weltbank, sowie bei internationalen Aktivitäten in über 144 Ländern in Europa, Afrika, Asien und Südamerika.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

GAF AG
Arnulfstrasse 199
80634 München
Telefon: +49 (89) 1215280
Telefax: +49 (89) 12152879
http://www.gaf.de

Ansprechpartner:
Daniela Miller
Telefon: +49 (89) 121528-0
Fax: +49 (89) 121528-79
E-Mail: info@gaf.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel