EUTELSAT KONNECT nimmt Betrieb auf

.

  • Wichtiger Schritt für die Konnektivitäts-Strategie von Eutelsat
  • Beitrag für Wendepunkt beim Festnetz-Breitband im Jahr 2021

Eutelsat Communications (Euronext Paris: ETL) hat heute die erfolgreiche Inbetriebnahme des HTS-Satelliten der nächsten Generation EUTELSAT KONNECT auf der Orbitalposition 7° Ost gemeldet.


Die Verfügbarkeit des mit einer Ariane-Trägerrakete am 16. Januar 2020 gestarteten EUTELSAT KONNECT hatte sich in Folge von Corona-bedingten Unterbrechungen beim Ausrollen des Bodensegments verzögert. Inzwischen wurden alle notwendigen Tests erfolgreich beendet. Nun ist der mit Spannung erwartete Satellit einsatzbereit und werden dessen Kapazitäten schrittweise hochgefahren. Bis Ende des Jahres sollen 80 Prozent und bis Ende März 2021 die kompletten 100 Prozent der Kapazitäten in Betrieb sein.

EUTELSAT KONNECT ist ein voll-elektrisch angetriebener Satellit und nutzt als erster die neue Spacebus Neo-Plattform des Herstellers Thales Alenia Space. Mit Gesamtkapazitäten von 75 Gbit/s, die sich über ein Netz von 65 Spot-Beams an Bord verteilen, stellt dieser wichtige Ressourcen für Breitbanddienste bereit und setzt neue Maßstäbe hinsichtlich der Flexibilität  und optimierten Füllraten von Satelliten mit hohem Datendurchsatz (HTS- High Throughput Satelliten).  Zudem zeichnet sich EUTELSAT KONNECT durch seine überzeugende Wirtschaftlichkeit aus. So sind die Kosten je verkauftem Gbit/s deutlich niedriger als bei bereits im Orbit betriebenen anderen Satelliten.

Hinsichtlich der Reichweite werden zunächst 55 Prozent der bereitstehenden Kapazitäten auf europäische Gebiete mit hoher Nachfrage wie Deutschland, Frankreich, Italien, Großbritannien und Frankreich konzentriert. Der andere Teil wird in Afrika eingesetzt. Diese hat ein Drittanbieter angemietet, um seine eigenen Kapazitäten schrittweise auszubauen und zu ersetzen.

Die Verfügbarkeit von EUTELSAT KONNECT ist ein wichtiger Schritt für die Konnektivitäts-Strategie von Eutelsat dar. Diese trägt dazu bei, das Jahr 2021 zu einem Wendepunkt beim Festnetz-Breitband zu machen. Die komplette für den französischen Markt bereitstehende Kapazität des Satelliten wurde bereits von Orange auf Großhandelsbasis unter Vertrag genommen.  Darüber hinaus hat Eutelsat mit der kürzlichen Übernahme von BigBlu Broadband seinem Distributionsnetz eine wichtige Säule für den Einzelhandel hinzugefügt. Diese soll das Hochfahren des Satelliten beschleunigen und den Boden für die Inbetriebnahme des nächsten Satelliten KONNECT VHTS im Laufe des Geschäftsjahres 2022-23 vorbereiten. 

Über Eutelsat Deutschland

Eutelsat Communications wurde 1977 gegründet und ist einer der weltweit führenden Satellitenbetreiber. Mit einer weltweit tätigen Satellitenflotte und einer damit verbundenen Infrastruktur am Boden unterstützt Eutelsat seine Klienten aus den Bereichen Fernsehen, Daten, Staat, Fest- und Mobilfunknetze dabei, mit ihren Kunden sehr effizient und unabhängig vom Standort zu kommunizieren. Derzeit überträgt Eutelsat rund 7.000 TV-Kanäle führender Medienunternehmen und Sender an eine Milliarde Haushalte, die für den Satellitendirektempfang ausgerüstet oder an terrestrische TV-Netze angebunden sind. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Paris sowie Niederlassungen und Teleports rund um den Globus. Eutelsat beschäftigt 1.000 Mitarbeiter aus 46 Ländern, die auf ihren jeweiligen Gebieten Fachleute sind und für Kunden Dienste in höchster Servicequalität erbringen. Eutelsat Communications ist an der Euronext Paris Stock Exchange (ticker: ETL) notiert. Weitere Informationen: www.eutelsat.com; www.eutelsat.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Eutelsat Deutschland
Universitätsstrasse 71
50931 Köln
Telefon: +49 (221) 650045-0
Telefax: +49 (221) 650045-29
http://eutelsat.de

Ansprechpartner:
Thomas Fuchs
fuchs media consult
Telefon: +49 (2261) 994239-5
E-Mail: tfuchs@fuchsmc.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel