Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein setzen auf PSIebus

Die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH (VHH) haben die PSI Transcom GmbH mit der Implementierung des Depot-Management-Systems für Elektrobusse PSIebus für ihre elf Betriebshöfe beauftragt. Die Lieferung umfasst Module zur Fahrzeugdisposition, -reservierung und -erkennung sowie Schnittstellen zu Subsystemen, insbesondere der Urban-Plattform der Stadt Hamburg und dem Lademanagementsystem der VHH.

PSIebus wird betriebshofübergreifend die Disposition der Fahrzeuge optimieren, so dass keine Umläufe ausfallen und die Werkstätten optimal ausgelastet sind. Zudem werden Tank- und Reinigungsintervalle geplant und überwacht sowie die Standzeiten der Fahrzeuge minimiert. Basis hierfür ist die flexible automatische Fahrzeugdisposition, die diverse Aufstellpläne sowie vielfältige Restriktionen berücksichtigt. Über das Fahrzeugerkennungssystem werden die Fahrzeuge bei der Durchfahrt zu den verschiedenen Betriebshofbereichen sicher erkannt, um von dort eine zuverlässige Disposition zu ermöglichen.


Insbesondere der bei der VHH laufende Umstieg auf Elektrobusse erfordert die Einführung des Systems, um über eine Schnittstelle zum externen Lademanagement die notwendigen Ladeprozesse zu kontrollieren sowie variierende Energieverbräuche berücksichtigen und optimieren zu können.

Die Einführung von PSIebus wird die Transparenz über die Prozesse sowie die Information aller Beteiligten über Zustand und Position der Fahrzeuge erhöhen. Auch werden Risiken, insbesondere Fahrzeugmängel, während der Disposition erkannt und minimiert. Dies wird Betriebs- und Folgekosten reduzieren sowie die Effektivität und Effizienz des Betriebes und der Werkstätten steigern.

Die VHH ist Partner im Hamburger Verkehrsverbund und das zweitgrößte Busverkehrsunternehmen in Norddeutschland. Das Unternehmen betreibt Stadt- und Regionalbuslinien in Hamburg sowie die Stadt- bzw. Ortsverkehre in umliegenden Gebieten. Mit rund 700 Bussen werden rund 1.800 Haltestellen auf 153 Linien bedient. Jährlich nutzen mehr als 106,6 Mio. Fahrgäste die Dienstleistungen der VHH und fahren eine Strecke von rund 34 Mio. Kilometern.

Über die PSI Software AG

Der PSI-Konzern entwickelt und integriert auf der Basis eigener Softwareprodukte komplette Lösungen für die Optimierung des Energie- und Materialflusses bei Versorgern (Energienetze, Energiehandel, Öffentlicher Personenverkehr) und Industrie (Metallerzeugung, Automotive, Maschinenbau, Logistik). PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt weltweit 2.000 Mitarbeiter. www.psi.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PSI Software AG
Dircksenstr. 42-44
10178 Berlin
Telefon: +49 (30) 2801-0
Telefax: +49 (30) 2801-1000
http://www.psi.de

Ansprechpartner:
Karsten Pierschke
PSI AG
Telefon: +49 (30) 2801-2727
Fax: +49 (30) 2801-1000
E-Mail: KPierschke@psi.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel