HFO Gruppe erhält ISO-Zertifikat

Großer Erfolg für die HFO Gruppe: Der Zusammenschluss aus HFO Telecom, Epsilon Telecom und HFO Technology ist Teil der britischen Gamma Group und hat kurz vor Weihnachten die wichtige und aussagestarke ISO/IEC 27001:2013 Zertifizierung erhalten. Vorausgegangen war eine sehr sorgfältige Prüfung der damit zusammenhängenden Anforderungen durch die DeuZert, die Deutsche Zertifizierung in Bildung und Wirtschaft GmbH. Nach deren Abschluss Anfang Dezember erfolgte die prompte Erteilung des offiziellen Zertifikats. Dieses bescheinigt der HFO Gruppe einen einwandfreien Betrieb der angebotenen Produkte und Dienstleistungen. 

Das Siegel gilt für die Bereiche, die allesamt im Portfolio des Experten für IP-, UCC-, und Cloud-Telefonie sind: Telekommunikationsdienstleistungen, Cloud-Services, Großhandel für Telekommunikationsdienstleistungen sowie Billing-, also Abrechnungsdienstleistungen.  


Um die ISO 27001-Zertifizierung zu erhalten, muss das geprüfte Unternehmen – in diesem Falle die HFO Gruppe – einen sicheren, zuverlässigen und leistungsfähigen Betrieb in den erwähnten Sparten gewährleisten. Darüber hinaus ist die Datenintegrität von enormer Bedeutung, um Störungen und Fehlsteuerungen der Anlagen zu verhindern. Zudem wird überwacht, ob es zu elementaren Ausfällen der prozessüberwachenden und steuernden Einrichtungen kommt.   

Allen Voraussetzungen konnte die HFO Gruppe im Rahmen des ISO-Zertifizierungsverfahrens nachkommen. Dieses Verfahren erfolgte einerseits durch eine Überprüfung der von der HFO Gruppe zugesendeten notwendigen Unterlagen an die DeuZert. Und andererseits durch ein sogenanntes Audit. Eine mündliche Anhörung, die sich über eine Woche erstreckte. Herausfordernd waren in diesem Zusammenhang die Regeln, die sich durch die Corona-Pandemie ergaben – wie etwa Kontaktbeschränkungen oder Homeoffice-Regelungen. Die mündlichen Teile des Prüfverfahrens fanden so zum Beispiel häufig via Videokonferenz statt. Wo jedoch persönliche Anwesenheit zwingend erforderlich war, konnte diese auch unter Einhaltung der Corona-Regeln gewährleistet werden. Schließlich konnten alle im Zertifizierungs-Protokoll aufgeführten Tests durchgeführt werden. Und das erfolgreich. 

„Wir freuen uns sehr über das Zertifikat! Belegt es doch ganz objektiv unsere Leistungsfähigkeit und Qualität. Überprüft von unabhängigen Experten der DeuZert, die sich alles ganz genau und sorgfältig angesehen haben“, sagt HFO Gruppe-CEO Achim Hager. Er fügt an: „Die Erteilung ist in diesem Jahr mit enormen Herausforderungen eine tolle Nachricht und Bestätigung für uns. Vom Zeitpunkt her ein wenig wie ein Weihnachtsgeschenk für Unternehmen und Mitarbeitende. Mein Dank gilt vor allem den im Unternehmen mit dem Zertifizierungsverfahren beschäftigten KollegInnen. Insbesondere Timo Pöhlmann, der die Projektleitung hierfür hatte.“       

Über die HFO Holding AG

HFO Holding AG: Das bayerische Unternehmen mit Sitz in Oberkotzau wurde 1997 gegründet und kontrolliert als Mutterunternehmen u.a. die HFO Telecom GmbH, die Epsilon Telecom. GmbH und die HFO Technology GmbH. Die HFO-Gruppe beschäftigt mittlerweile ca. 150 Mitarbeiter. Die HFO-Gruppe gehört zu 80% zum britischen börsennotierten Gamma-Konzern und zu 20% dem Management.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HFO Holding AG
Ziegeleistraße 2
95145 Oberkotzau
Telefon: +49 (9286) 9404-100
Telefax: +49 (9286) 9404-123
http://www.hfo-holding.de/

Ansprechpartner:
Jörg Jahn
Marketingleiter
Telefon: +49 (9281) 1448150
Fax: +49 (9281) 1448123
E-Mail: joerg.jahn@hfo-holding.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel