Wie nutzen Sie Förderprogramme zur Einführung Additiver Fertigung in Ihrem Unternehmen?

Sie haben eine innovative Produktidee und möchten diese schnellstmöglich umsetzen?
Wissen Sie, dass es Förderprogramme gibt, die Innovationen bezuschussen?
In unserem Live-Seminar am 27. Januar 2021 um 15.00 Uhr geben wir Ihnen einen ersten Überblick, welche der zahlreichen Förderprogramme für Ihr Unternehmen interessant sein könnten. Sie erfahren mehr über die Rahmenbedingungen einer Förderung und wie Sie sich optimal beraten lassen. 

Vor allem in der Fertigung erhöhen erprobte innovative Technologien schon jetzt die Produktivität enorm. Führende Treiber sind die Kombination aus Künstlicher Intelligenz, Industrielles IoT, Big Data Analysen, Robotik sowie 3D Druck. Durch diese werden in der Fertigungsindustrie schneller Innovationen, kürzere Produkteinführungszeiten, weniger Lagerbestand, besserer Kapitaleinsatz sowie effizientere Lieferketten erreicht.


Am Beispiel 3D Druck/Additiver Fertigung zeigt sich, dass besonders produzierende Unternehmen große Wettbewerbsvorteile erzielen. Das liegt nicht nur an den weitaus geringeren Produktions- und Materialkosten. Mithilfe von Software kann man das Design des Bauteils im Voraus so optimieren, dass Reibungspunkte, Schwachstellen oder Funktionalitäten angepasst werden.
So erhalten Sie ein verbessertes Produkt und können, aufgrund der geringen Fertigungszeit, eine kurzfristige Lieferung gewährleisten.

Das ist genau Ihr Thema, denn Sie interessieren sich für 3D Drucktechnologien und möchten wissen, welche perfekt für Ihr Produkt geeignet ist? Oder wie Sie Ihre Bauteile zeitnah „Made in Germany“ produzieren?

Das kostenfreie Live-Seminar der Experten von druckerfachmann.de und PFIF greift speziell das Thema Innovation auf und welche Förderung zur Einführung/Implementierung von 3D Drucktechnologie möglich ist.

Alexander Diener, ist seit mehr als 9 Jahren Berater bei PFIF Partner für Innovation & Förderung GmbH & Co. KG. Dominik Heinz bringt als Head of AM & 3D Printing bei druckerfachmann.de GmbH & Co. KG seine Erfahrung aus der Additiven Fertigung für den Mittelstand ein.

Seien Sie wissensdurstig und melden sich an!

Über druckerfachmann.de GmbH & Co.KG

druckerfachmann.de GmbH & Co. KG ist ein mittelständisches Unternehmen und wurde 1998 gegründet.
In den vergangenen 20 Jahren bezog sich unser Kerngeschäft auf das Erkennen und Beherrschen technologischer Entwicklungen im Druck- und Kopierumfeld inklusive der Beratung, Betreuung sowie Umsetzung für unsere Geschäftskunden. Wir sehen uns als Lieferant, Dienstleister sowie Berater und betrachten Dokumente, Technik und Prozesse gleichermaßen.
Uns ist es wichtig als Unternehmen innovativ zu bleiben und unseren Kunden nicht nur Produkte anzubieten, sondern maßgeschneiderte Konzepte.
Zur Erweiterung unseres Portfolios haben wir in den letzten Jahren den Fokus auf die Themen Dokumentenmanagement und IT-Security gesetzt. Sie sind eine bedeutende Ergänzung zu unserem Kerngeschäft und dessen zukünftiger Ausrichtung. Die Anforderungen in diesen Bereichen sind erheblich gewachsen und werden in den kommenden Jahren in jedem Unternehmen existenziell sein. Da wir uns als signifikanten Begleiter unserer Kunden sehen, legen wir großen Wert darauf, unsere Experten kontinuierlich weiterzubilden.
Das Geschäftsfeld des 3D Drucks bzw. Additive Fertigung wird unser Leistungsspektrum vervollständigen. Mit dieser zukunftsweisenden Technologie, bereichern wir unser Repertoire und bauen das Geschäftskundenumfeld weiter aus.
Wir greifen auf das Know-how im Premiumsegment für den Service rund um Installation, Betrieb und Wartung mehrerer hunderttausend Drucker in ganz Deutschland zurück. Durch die bundesweite Serviceorganisation hochqualifizierter, von Herstellern autorisierter, Consultants und Techniker ist druckerfachmann.de ein kompetenter und zuverlässiger Partner.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

druckerfachmann.de GmbH & Co.KG
Wegedornstraße 36
12524 Berlin
Telefon: +49 (30) 505654-4
Telefax: +49 (30) 505654-57
http://www.druckerfachmann.de

Ansprechpartner:
Carola Wolfgramm
Marketing Manager
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel