JLT Mobile Computers kündigt Pilotprogramm für seine brandneuen robusten Android-10-Fahrzeugterminals an

JLT Mobile Computers, ein führender Entwickler und Hersteller robuster Computer für anspruchsvolle Einsatzumgebungen, gibt den Start eines Pilotprogramms für den neuen JLT6012A-Fahrzeugcomputer bekannt, der dank Android-10-Unterstützung Produktivitätssteigerungen in der Lagerhaltung und anderen Logistikbereichen ermöglicht. Mit der Erweiterung seiner erfolgreichen JLT6012-Plattform um ein Android-10-Fahrzeugterminal liefert JLT seinen Kunden mehr Komfort und zahlreiche neue Möglichkeiten für den Einsatz in Gabelstaplern und vielen anderen Fahrzeugtypen. Im Anschluss an die erfolgreiche Auslieferung der ersten JLT6012A-Vorabversion im Januar sind nun weitere interessierte Kunden aufgerufen, den neuen Fahrzeugcomputer im Rahmen des Pilotprogramms zu testen.

Der Marktanteil von Android im Smartphone-Bereich liegt weltweit bei 85%[1]. Mehr als eine Milliarde Benutzer sind mit der Bedienoberfläche von Android vertraut. Rund um das Betriebssystem hat sich ein breites Software- und Entwickler-Ökosystem entwickelt, was Android zu einer perfekten Ergänzung von Microsoft Windows-basierten Systemen und Infrastrukturen macht. Zudem bietet sich Android auch als Migrationslösung für den Umstieg von älteren, unlängst abgekündigten Windows CE, Windows Mobile und Windows Embedded Legacy-Systemen an.


„Mehr als eine Milliarde Menschen nutzen Android tagtäglich und es ist kaum überraschend, dass die Nachfrage nach Android-Lösungen auch in der Industrie und am Arbeitsplatz weiter steigt“, sagt Per Holmberg, CEO von JLT Mobile Computers. „Als eines der ersten Unternehmen, die industrielle Fahrzeugcomputer mit Android auf den Markt gebracht haben, ist JLT perfekt positioniert, um Kunden ein durchgehendes Produktangebot mit Android-Betriebssystem und der notwendigen Software-Basis bereitzustellen, das sowohl Handheld-Computer als auch Fahrzeugterminals umfasst. In seiner Kombination mit Android 10 vereinfacht der neue JLT6012A-Computer sowohl die Bedienung als auch die Wartung und das Gerätemanagement erheblich, was zu höherer Effizienz und Produktivität in Warenlagern und anderen Logistikumgebungen führt.“

Das neue Android-10-Fahrzeugterminal ist ein Meilenstein für das rugged Computing unter extremen Logistikbedingungen, da es neben höchstmöglicher Produktivität und vertrauter Benutzeroberfläche auch eine flexible Plattform für die Entwicklung innovativer mobiler IT-Lösungen bietet, mit denen sich die Hardware-, Software- und Service-Bedürfnisse von heute und morgen adressieren lassen.

Der JLT6012A-Fahrzeugcomputer mit Android 10 ist in einem 12-Zoll-Formfaktor erhältlich und mit einer Qualcomm® Snapdragon™ 660 Octa-Core-CPU ausgestattet, die sich als Industriestandard für zuverlässige, reaktionsschnelle und robuste RISC-basierte Computer etabliert hat. Das neue System basiert auf dem bestehenden marktführenden JLT6012-Windows-10-Fahrzeugcomputer, der so schnell wie kein anderes Produkt in der Geschichte vom JLT auf dem Markt Fuß gefasst hat. Mit der neuen JLT6012A-Android-10-Version bietet JLT Unternehmen nun eine zusätzliche Fülle von Produktivitäts- und Sicherheitsfunktionen.    

Wie sein Windows-basierter Bruder reduziert auch der neue JLT6012A-Computer die Gesamtbetriebskosten dank einer breiten isolierten Stromversorgung von 9-72 VDC mit Unterbrechungsschutz, die den Einbau in die meisten Fahrzeugtypen – einschließlich elektrisch, gas- und dieselbetriebener LKWs – ermöglicht, ohne dass dafür weitere teure externe Hardware nötig ist. Die Wartungskosten sind minimal, was nicht zuletzt den JLT PowerTouch™-Displays zu verdanken ist. Da diese nahezu unzerstörbar sind, lässt sich einer der heute häufigsten Gründe für Computerausfälle vermeiden. Andere verschleißanfällige Komponenten sind einfach zu warten und die Software sowie die Firmware des Computers kann per Fernzugriff aktualisiert werden, was den Vorteil hat, dass die Geräte im Feld nicht außer Betrieb genommen werden müssen.

Als einer der ersten Anbieter von Android-basierten Fahrzeugcomputern für die industrielle Nutzung sind die zukunftsweisenden JLT-Plattformen seit Jahren führend. Das Unternehmen hat das Potenzial von Android zur Produktivitätssteigerung und hoher Benutzerakzeptanz  erkannt und schätzt das Betriebssystem zudem als Plattform für eine Fülle von mobilen Lösungen. Den neuen JLT6012A-Computer eingerechnet, umfasst das JLT-Produktportfolio heute ein halbes Dutzend Android-basierter robuster Handhelds, Tablets und Fahrzeugcomputer.

Weitere Informationen zu dem neuen JLT6012A-Computer, der Plattform sowie dem Computer-, Dienstleistungs- und Lösungsangebot von JLT Mobile Computers finden Sie unter https://jltmobile.com/. JLT6012A-Testgeräte sind im Rahmen des Pilotprogramms ab sofort auf Anfrage erhältlich. Die Serienproduktion und volle Verfügbarkeit sind für Mitte 2021 geplant.

[1] https://www.idc.com/promo/smartphone-market-share/os

Über JLT Mobile Computers AB

Zuverlässige Leistung, weniger Ärger. JLT Mobile Computers ist ein führender Anbieter von robusten mobilen Computergeräten für den Einsatz in anspruchsvollen Umgebungen. 25 Jahre Entwicklungs- und Fertigungserfahrung haben JLT zum Maβstab für robuste Computer werden lassen, mit herausragender Produktqualität und fachkundigem Service. Die Lösungen und der Support von JLT bieten den Kunden in Lagerhaltung, Gütertransport, Fertigung, Bergbau, Hafen- und Landwirtschaft einen reibungslosen Geschäftsablauf. Mit Niederlassungen in Schweden und den USA, die durch ein breites Netz von Vertriebspartnern in lokalen Märkten ergänzt werden, ist JLT weltweit aktiv. Das Unternehmen wurde 1994 gegründet, und die Aktie ist seit 2002 an der Nasdaq First North Growth Market-Börse unter dem Symbol JLT notiert. Aktuell fungiert Eminova Fondkommission AB als Certified Advisor. Weitere Informationen finden Sie unter www.jltmobile.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

JLT Mobile Computers AB
Isbjörnsvägen 3
SSE-352 4 Växjö
Telefon: +46 (470) 5303-00
Telefax: +46 (470) 445-29
http://www.jltmobile.com

Ansprechpartner:
Per Holmberg
JLT Mobile Computers
Telefon: +46 (470) 5303-53
E-Mail: per.holmberg@jltmobile.com
Monika Cunnington
PRismaPR
Telefon: 44 (20) 8133 6148
E-Mail: monika@prismapr.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel