Neue Zertifizierungen der IS4IT Kritis im Gesundheitswesen

Die Zertifizierung dokumentiert, dass IS4IT Kritis als Partner für das Gesundheitswesen über die notwendigen Kompetenzen verfügt, Kliniken bei der Erarbeitung und Umsetzung geplanter Security-Maßnahmen im Rahmen des Krankenhauszukunftsgesetzes (KHZG) optimal zu beraten.

Der Bund stellt seit 1. Januar 2021 3 Milliarden Euro zur Verfügung, damit Krankenhäuser in moderne Notfallkapazitäten, die Digitalisierung und ihre Sicherheit investieren. Weitere Investitionsmittel von 1,3 Milliarden Euro werden durch die Länder bereitgestellt. Um die Mittel des sogenannten Krankenhauszukunftsgesetzes (KHZG) optimal einsetzen zu können, sind nicht nur fundierte Kenntnisse im jeweiligen Themengebiet erforderlich.


Qualifizierte Beratung zum Einsatz von Fördermitteln nachgewiesen

IT-Dienstleister, die Kliniken beraten, müssen gemäß der Richtlinie zur Förderung von Vorhaben zur Digitalisierung belegen, dass sie über die dafür notwendigen Eignungen verfügen. Neben den fachlichen Kompetenzen müssen fundierte Kenntnisse über die Inhalte der Fördertatbestände des Krankenhauszukunftsprogramms nachgewiesen werden. Nach einer entsprechenden Online-Schulung erfolgt eine Lernerfolgskontrolle gemäß der Förderrichtlinie, für die im Erfolgsfall ein Zertifikat ausgestellt wird.

Manuel Noe und Siego Kreiter, beide Geschäftsführer der IS4IT Kritis GmbH, haben die Schulung erfolgreich absolviert. Ihnen wurde seitens des Bundesamtes für Soziale Sicherung bescheinigt, dass sie qualifiziert sind festzustellen, „ob informationstechnische Maßnahmen im Rahmen des Krankenhauszukunftsfonds die Voraussetzungen für die Gewährung von Fördermitteln erfüllen“.

„Wir freuen uns, dass wir mit dieser Zertifizierung die formellen Grundlagen für die Betreuung unserer Kunden im Rahmen der Förderungen schaffen konnten und sie jetzt auch dabei unterstützen können, die Chancen des KHZG optimal auszuschöpfen“, sagt Manuel Noe, kaufmännischer Geschäftsführer der IS4IT Kritis GmbH.

Siego Kreiter, technischer Geschäftsführer der IS4IT Kritis GmbH, ergänzt: „IT-Sicherheit für Krankenhäuser ist unverzichtbar, das KHZG bietet die Chance, bestehende Defizite konsequent zu bereinigen. Dafür punktgenau die richtigen Maßnahmen zu setzen, wird durch unser neues Workshop-Angebot sichergestellt.“

Workshop-Angebot als Einstieg

Für Kliniken, denen aufgrund des Tagesgeschäfts die Übersicht über ihre Sicherheitsrisiken fehlt, die systematisch Maßnahmen für eine Optimierung der IT-Security setzen und dabei die aktuellen Förderungsmöglichkeiten nutzen wollen, ist der Fixpreis-Workshop „IS4IT SECURITY ASSESSMENT: Von der Analyse zum ausgefüllten Förderantrag“ der richtige Schritt.

Nach einem Kick-off-Workshop zur Abstimmung des Rahmens erfolgen Analyse, Risiko-Scoring und Schwachstellenscanning. Die ermittelten Schwachstellen werden mit Kritikalität bewertet und dokumentiert, notwendige Handlungsempfehlungen zusammengestellt und priorisiert und anschließend die erforderlichen KHZG-Anträge gemeinsam bearbeitet.

Die Klinik erhält einen bewerteten Überblick über Risiken und Schwachstellen der IT, eine objektive Maßnahmenliste und damit die Grundlage für die fundierte Kostenabschätzung und systematische Umsetzung. Die Anträge gemäß Krankenhausstrukturfonds-Verordnung können zielgerichtet bearbeitet werden.

Weitere Details zum Workshop – Vorgehensweisen, Analysemethoden und Ergebnisse – findet man unter https://www.is4it-kritis.de/de/ihr-weg-in-die-sichere-it-zukunft/ .

Über IS4IT

Die IS4IT GmbH ist ein zertifiziertes, unabhängiges IT-Unternehmen mit über 300 Mitarbeitern, das seinen Kunden durchgängige Komplettlösungen für ihre gesamte IT- und Prozesslandschaft bietet. Mit den Schwerpunktthemen Beratung, Informationssicherheit, Rechenzentrum & Infrastruktur, Anwendersupport, Workplace Management und Cloud setzen wir die Anforderungen im Mittelstand, von Großunternehmen und internationalen Konzernen effizient in der Region DACH um.

Die IS4IT Kritis GmbH mit Hauptsitz in Obrigheim und einem Büro in Oberhaching bei München bietet Informationssicherheit für kritische Infrastrukturen und richtet sich mit ihrem Full-Service-Angebot an Firmen und Organisationen mit erhöhtem Schutzbedarf für ihre IT. Schwerpunktthemen sind Informationssicherheitsstrategien, Sicherheitsarchitekturen, Governance, Risk Management & Compliance (GRC) sowie Datenschutz und Zertifizierungen. Die von IS4IT Kritis konzipierten Lösungen können umgesetzt und als Services gemeinsam mit renommierten Partnern betrieben werden, wobei man für die Kunden Gesamtkoordination und -verantwortung übernimmt. IS4IT Kritis ist als Mitglied im BSKI, in der Teletrust Security made in Germany sowie der Alliance für Cybersicherheit aktiv.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IS4IT
Grünwalder Weg 28b
82041 Oberhaching bei München
Telefon: +49 (89) 6389848-0
Telefax: +49 (89) 6389848-9
http://www.is4it.de

Ansprechpartner:
Bernadette Bimmerle
Marketing
Telefon: +49 (89) 6389848-0
E-Mail: marketing@is4it.de
Siego Kreiter
Geschäftsführer
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel