Cloudera Data Platform auf Google Cloud verfügbar

Cloudera (NYSE: CLDR), das Unternehmen hinter der Enterprise Data Cloud, kündigt die Verfügbarkeit der Cloudera Data Platform (CDP) auf Google Cloud an. CDP ist eine Daten- und Analyseplattform für die Hybrid- und Multi-Cloud. Sie bietet ein Höchstmaß an Sicherheit und Governance für Unternehmen auf der ganzen Welt. Mit der Erweiterung von CDP für Google Cloud löst Cloudera das Versprechen ein, seine Enterprise-Data-Plattform weltweit anzubieten. Google Cloud entwickelt sich zu einer der wichtigsten Public Clouds für viele Unternehmen. Durch die Verfügbarkeit von CDP auf dieser Plattform profitieren Kunden von einer noch größeren Auswahl sowie mehr Funktionsmöglichkeiten und besserer Skalierung.

Durch Daten der Konkurrenz voraus sein


Verborgene Muster in Daten zu finden kann für Unternehmen den Unterschied machen, ob sie sich zum Marktführer entwickeln oder abgehängt werden. Viele Unternehmen verfügen über große Mengen an Daten und zu wenig Zeit, um diese zu analysieren. Deshalb ist es entscheidend, in Echtzeit aus diesen Daten Erkenntnisse zu gewinnen, um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein. CDP Data Hub ermöglicht es Unternehmen über Google Cloud schnell positive Geschäftsergebnisse zu erzielen, indem sie sofortigen Zugriff auf qualitativ hochwertige Daten auf einer skalierbaren und quelloffenen Enterprise-Data-Cloud-Plattform erhalten.

CDP nutzt auf Google Cloud die Shared Data Experience (SDX) von Cloudera. Dadurch können Unternehmen sichere Data Lakes auf ihren Google-Cloud-Accounts erstellen und gleichzeitig Analyse-Dienste sowie maschinelles Lernen in nur wenigen Minuten anstatt Wochen nutzen. Die Plattform ersetzt mühsames Skripting durch den Komfort des einmaligen Einstellens, ohne dass zusätzlicher Aufwand nötig ist. Mit CDP auf Google Cloud können Unternehmen bestehende Datenpipelines einfach zur Google Cloud migrieren oder schnell neue Pipelines einrichten, die Daten aus einer Reihe von bestehenden oder neuen Datenquellen aufnehmen.

Stimmen zur Cloudera Data Platform

„Wir haben festgestellt, dass Unternehmen zunehmend großen Wert auf Portabilität zwischen unterschiedlichen Cloud-Anbietern sowie zwischen der Public Cloud und dem hauseigenen Rechenzentrum legen, um die Agilität zu maximieren und einen Vendor Lock-in zu vermeiden“, kommentiert Dale Vile, CEO von Freeform Dynamics. „Daher passt die Unterstützung von Cloudera für Google Cloud Platform, zusätzlich zu AWS, Azure und On-Premises-Umgebungen, zu der Art von Hybrid- und Multi-Cloud-Strategie, die Unternehmen für eine flexible Datennutzung in ihrem Unternehmen einsetzen wollen.“

„Die Geschwindigkeit der digitalen Transformation hat sich im vergangenen Jahr exponentiell erhöht“, sagt Nico Wolf, Chapter Lead, Big Data Platform Engineering bei der Commerzbank. „Die Teilnahme an einem frühen Test der Cloudera Data Platform auf der Google Cloud war hilfreich, um uns zu zeigen, wie die Kombination der beiden Lösungen die vom Unternehmen erwartete Geschwindigkeit und Agilität liefern kann, ohne Kompromisse bei der Datensicherheit oder Governance einzugehen.“

„Angetrieben von unserer Open-Source-DNA hilft Cloudera Unternehmen, jedes Bit an Daten in Hybrid-, Multi-Cloud- und On-Premises-Architekturen sinnvoll zu nutzen“, sagt Mick Hollison, President bei Cloudera. „Cloudera hilft vielen der Top-100-Unternehmen der Fortune 500, Erkenntnisse zu nutzen und gleichzeitig eine sichere, zentralisierte Governance und Compliance über den gesamten Datenlebenszyklus zu ermöglichen. Wir freuen uns, dass wir diese Expertise in die Google Cloud einbringen können.“

„Wir sind bestrebt, die Technologie bereitzustellen und als verlässlicher Partner zusammenzuarbeiten, um die datengetriebene digitale Transformation von Unternehmen zu unterstützen, damit jedes Team optimal mit Daten versorgt wird“, sagt Sudhir Hasbe, Senior Director, Product Management bei Google Cloud. „Die Einbindung von Cloudera in die Google Cloud ermöglicht es Kunden, die Plattform und ihre Anwendungen schnell und in globalem Maßstab einzusetzen und zu verwalten.“

„Die Cloudera Data Platform auf Google Cloud ist ein idealer erster Schritt für unsere gemeinsamen Kunden, um die Hybrid-Cloud zu unterstützen“, sagt Arun Murthy, Chief Product Officer bei Cloudera. „Unternehmen können fortschrittliche Analysen auf unserer Data-Lifecycle-Plattform ausführen und die Anwendungsfälle vor Ort einfach auf die Google Cloud erweitern oder replizieren.“

Verfügbarkeit

CDP Data Hub wird auf Google Cloud ab dem 31. März 2021 verfügbar sein. Weitere Informationen finden Sie unter Cloudera.com.

Über Cloudera

Cloudera bietet eine zeitgemäße Plattform für Datenmanagement und -analyse auf Basis von Apache Hadoop sowie den neuesten Open Source-Technologien. Weltweit führende Unternehmen vertrauen auf Cloudera, um mit Unterstützung von Cloudera Enterprise – der schnellsten, einfachsten und sichersten Datenplattform der Gegenwart – ihre wichtigsten geschäftlichen Herausforderungen zu meistern. Unsere Kunden erfassen, speichern, verarbeiten und analysieren auf effiziente Weise gewaltige Datenmengen und nutzen fortschrittliche Analysemethoden, um Unternehmensentscheidungen schneller, flexibler und kostengünstiger als je zuvor treffen zu können. Auf dem Weg zum Erfolg bieten wir unseren Kunden umfassenden Support, Schulungen und andere professionelle Services. Weitere Informationen finden Sie unter http://cloudera.com.

Kontakt mit Cloudera

Lesen Sie unsere Blogs: cloudera.com/engblog und vision.cloudera.com
Folgen Sie uns auf Twitter: twitter.com/clouderade
Besuchen Sie uns auf Facebook: facebook.com/cloudera
Treten Sie der Cloudera Community bei: cloudera.com/community

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cloudera
Arnulfstrasse 122
80636 München
Telefon: +49 (221) 65078699
http://www.cloudera.com

Ansprechpartner:
Michele Bauer
Akima Media
Telefon: + 49 89 17959 18-0
E-Mail: michele.bauer@akima.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel