Louis Widmer SA nutzt Lösungen von Zebra Technologies zur Umsetzung der EU-Richtlinie zu gefälschten Arzneimitteln

Zebra Technologies Corporation (NASDAQ: ZBRA), ein Innovator, der Unternehmen mit seinen Lösungen und Partnern einen Leistungsvorsprung bei der täglichen Arbeit verschafft, gibt heute bekannt, dass der Schweizer Pharma- und Kosmetikhersteller Louis Widmer SA eine flexible Serialisierungslösung von Zebra für seine Verpackungslinie nutzt. BetterTec, Vertriebspartner von Zebra® PartnerConnect und unabhängiger Softwarehersteller (ISV) setzt diese Lösung um und unterstützt Louis Widmer SA somit bei der optimalen Erfüllung der EU-Richtlinie zu gefälschten Arzneimitteln.

Laut der aktuellen EU-Richtlinie müssen in Europa alle Verpackungen von verschreibungspflichtigen Medikamente mit 2D-Barcodes und Manipulationssicherungen ausgestattet sein. Diese werden dann von Apothekern eingescannt und in einem Dokumentierungssystem authentifiziert. Um diese gesetzliche Anforderung zu erfüllen, implementierte Louis Widmer SA eine Hochgeschwindigkeits-Serialisierungslösung. Diese beinhaltet die Android™ ET50 Tablets und bioptischen MP7000-Scanner von Zebra und die Serialisierungssoftware von BetterTec. Mit Hilfe dieser Lösung können die Seriennummern der verschreibungspflichtigen Medikamente gescannt, erfasst und aktiviert werden, und es kann außerdem ein Manipulationsschutz angebracht werden.

David Oelsner, Manager GMP Compliance & Quality Assurance, Louis Widmer SA, sagt:  „Das halb-automatisierte, eigenständige System unterstützt uns bei der optimalen Umsetzung der EU-Richtlinie zu gefälschten Arzneimitteln. Die Zusammenarbeit von Zebra und BetterTec und ihre leistungsstarken Geräte und die anpassbare Serialisierungssoftware sind sehr wertvoll für pharmazeutische Produktionsunternehmen, wie wir eines sind. Wir freuen uns, eine so benutzerfreundliche, zuverlässige und flexible Lösung gefunden zu haben.“

Louis Widmer SA hat die Serialisierungslösung erfolgreich und ohne größere Anpassungen in die bestehenden Systeme integriert. Wegen ihres modularen Aufbaus kann die Lösung schnell in die Verpackungslinie integriert oder auch wieder entfernt werden, etwa, wenn die Mitarbeiter von Louis Widmer SA andere Produkte verarbeiten. Verschreibungspflichtige Medikamente machen nur einen Teil des Produktportfolios aus.

Philipp Johannesson, VP und Sales Director DACH, Zebra Technologies, sagt: „Wir freuen uns sehr, dass wir diese Lösung in so kurzer Zeit implementieren und anwenden konnten. Die einfach zu bedienenden Touch-Computer von Zebra und die präzisen bioptischen Scanner unterstützen Louis Widmer bei der optimalen Umsetzung der EU-Richtlinie."

FAZIT

  • Louis Widmer SA entschied sich für ET50-Tablets und dem bioptischen MP7000-Scanner von Zebra und für eine Software von BetterTec, um die EU-Vorschriften zur Fälschungssicherheit für verschreibungspflichtige Medikamente optimal zu erfüllen.
  • Die Hochgeschwindigkeits-Serialisierungslösung wurde so konzipiert, dass sie als unabhängiges System funktioniert. Somit bietet sie die erforderliche Flexibilität, wenn die Verpackungslinie für verschiedene pharmazeutische und kosmetische Produkte eingesetzt wird.
  • In diesem Anwendungsbeispiel erfahren Sie weitere Details über Louis Widmer SA.
Über die Zebra Technologies Germany GmbH

Zebra (NASDAQ: ZBRA) ermöglicht Unternehmen in den Bereichen Handel/E-Commerce, Fertigung, Transport und Logistik sowie dem Gesundheitswesen und weiteren Branchen, deren Mitarbeiter im direkten Kundenkontakt stehen, einen Leistungsvorsprung zu erzielen. Mit über 10.000 Partnern in 100 Ländern liefert Zebra branchenspezifische End-to-End-Lösungen, die Mitarbeiter und Güter sichtbar machen und vernetzen, sowie umfassend optimieren. Diese marktführenden Lösungen verbessern das Einkaufserlebnis, helfen bei der Nachverfolgung und Verwaltung von Inventar, erhöhen die Effizienz der Lieferkette und verbessern die Patientenversorgung. Im Jahr 2020 wurde Zebra zum zweiten Mal in Folge in die Forbes Global 2000-Liste aufgenommen und wurde unter den Fast Company’s Best Companies for Innovators aufgeführt. Weitere Informationen finden Sie auf www.zebra.com oder melden Sie sich hier für den News Alert an. Besuchen Sie unseren Blog (Your Edge) und folgen Sie uns auf LinkedIn, Twitter und Facebook und schauen Sie in unserem Story Hub Zebra Perspectives vorbei.

ZEBRA und das Zebra-Firmenzeichen sind eingetragene Warenzeichen von Zebra Technologies Corporation, die in vielen Jurisdiktionen weltweit registriert sind. Marken Dritter sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. ©2021 Zebra Technologies Corporation und/oder Tochtergesellschaften.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Zebra Technologies Germany GmbH
Ernst-Dietrich-Platz 2
40882 Ratingen
Telefon: +49 (2102) 5585900
Telefax: +49 (2159) 6768-22
http://www.zebra.com

Ansprechpartner:
Yvonne Zirkelbach
Archetype
Telefon: +49 (176) 198370-17
E-Mail: munichzebra@archetype.co
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel