Normenaktualität in Projekten

Für Konstrukteurinnen und Konstrukteure gehört die Arbeit mit Normen zum Alltag. Insbesondere bei der Ermittlung von sicherheitstechnischen Maßnahmen wie Mindestabstände, Nachlaufzeiten, maximale Oberflächentemperaturen, maximale Restspannungen, etc. kommt eine Vielzahl von Normen zum Einsatz. Die Informationen aus den Standards konkretisieren die Anforderungen aus EU-Richtlinien (z.B. Maschinenrichtlinie, Niederspannungsrichtlinie).

Normen ändern sich – So behalten Konstrukteurinnen und Konstrukteure den Überblick

Um eine Flut an Informationen zu vermeiden ist es besonders wichtig nur über jene Änderungen informiert zu werden, von denen man selbst betroffen ist. In der CE-Software Safexpert ist es daher bereits seit vielen Jahren möglich den dort im Zuge der Risikobeurteilung erstellten sicherheitstechnischen Maßnahmen Normen zuzuordnen. Dies ermöglichte es dem System automatisiert zu prüfen, welche Projekte an welchen Stellen von Normenänderungen betroffen sind. Auf Basis dieser Informationen werden die Benutzer zielgerichtet informiert.  

Automatische Relevanzprüfung von Normenänderungen

Mit der neuen Version 8.6 von Safexpert wurden die Analysen um eine mächtige Funktion erweitert. Bei angewandten Dokumenten zeigt Safexpert nun nicht nur an, dass eine Nachfolgernorm verfügbar ist, sondern prüft, ob der angewendete Abschnitt (!) in der Nachfolgenorm geändert ist. 

Mit der Funktion "Änderungs-Assistent" können Referenzen auf veraltete Normenabschnitte rasch durch die jeweiligen neuen Abschnitte ersetzt werden. 

So einfach war das Arbeiten mit sicherheitstechnischen Normen noch nie!

Mehr Informationen erhalten Sie im kostenlosen Whitepaper von IBF und auf der IBF Homepage.

Über die IBF Solutions GmbH

IBF ist der führende Anbieter von Softwaresystemen und Consulting-Leistungen im Bereich Maschinensicherheit. Unser Schwerpunkt liegt in der Unterstützung nationaler und internationaler Kunden im Bereich CE-Kennzeichnung und Risikobeurteilung von Maschinen, Anlagen und elektrischen Geräten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IBF Solutions GmbH
Bahnhofstraße 8
A6682 Vils
Telefon: +43 (0) 5677 53 53 – 0
Telefax: +43 (0) 5677 53 53 – 50
http://www.ibf-solutions.com

Ansprechpartner:
Johannes Frick
Leiter Geschäftsbereich Seminare und Consulting
Telefon: 004356775353
E-Mail: johannes.frick@ibf-solutions.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel