tekom-Frühjahrstagung 2021: gds stellt neuronale Translation Engine vor

  • Maschinelle Fachübersetzungen von höchster Qualität
  • Redaktionssysteme docuglobe und XR mit erweiterten Funktionalitäten
  • Content Delivery Portal easybrowse im Fokus

Virtueller Auftritt mit zahlreichen Neuvorstellungen: Die gds GmbH, führendes Competence Center für Technische Kommunikation und Informationsmanagement, zeigt auf der tekom-Frühjahrstagung 2021 neben aktuellen Erweiterungen ihrer Redaktionssysteme docuglobe und XR eine eigene neuronale Translation Engine für Fachübersetzungen. Außerdem im Fokus: Das Content Delivery Portal easybrowse, das die zielgerichtete, schnelle und einfache Publikation digitaler Dokumentationsinhalte via Browser oder App ermöglicht. Ein vielseitiges Vortragsprogramm rundet den Messeauftritt ab.

„Mit unserer Teilnahme an der tekom-Frühjahrstagung unterstreichen wir unsere Positionierung als führendes Competence Center für Technische Kommunikation und Informationsmanagement“, sagt Ulrich Pelster, Geschäftsführer der gds GmbH. „Wir bieten unseren Kunden einen zielgerichteten und kostenbewussten Gesamtprozess im Content Lifecycle Management – und das vollständig aus einer Hand und ohne Reibungsverluste.“ So präsentiert die gds-Gruppe neben aktuellen Neuerungen der Redaktionssysteme ihr weitreichendes Service-Portfolio in den Bereichen Technische Dokumentation, Risikobeurteilung, CE-Kennzeichnung sowie Fachübersetzungen.

Preview: Neuronale Translation Engine

Als eines der Highlights des diesjährigen Messeauftritts gewährt gds erste Einblicke in eine eigene neuronale Translation Engine, die speziell auf die Herausforderungen von maschinellen Fachübersetzungen ausgerichtet ist. Michaela Gorisch, Geschäftsführerin der gds Sprachenwelt, sagt: „Die Bedeutung der maschinellen Übersetzung im Dokumentationsumfeld steigt gegenwärtig rasant.“ Generische Engines wie Google Translate oder DeepL lieferten laut Gorisch zwar in vielen Fällen durchaus hilfreiche Ergebnisse. „Allerdings sind solche Übersetzungen in der Regel nicht ohne hohen Aufwand in der Nachbearbeitung für die Publikation im professionellen technischen Umfeld geeignet.“ Auf der tekom-Frühjahrstagung stelle gds nun erstmals eine eigene neuronale Übersetzungs-Engine vor, die den hohen Qualitätsansprüchen der Kunden gerecht werde.

Aktuelle Update der Redaktionssysteme docuglobe und XR

Auch im Bereich der Redaktionssysteme zeigt das Unternehmen auf der Frühjahrstagung Produktinnovationen: Mit dem jüngsten Update von docuglobe unterstützt gds Redakteure jetzt noch besser bei der Erstellung von Technischen Dokumentationen. Die aktuelle Version bietet dafür die neue Funktion "Modul in Modul" sowie eine verbesserte Bereitstellung der Inhalte dank der erweiterten Kopplung von docuglobe mit easybrowse, dem Content Delivery Portal von gds. Als Plattform für zielorientierte, strukturierte und einfach zur Verfügung gestellte Inhalte ist easybrowse online wie offline, per Browser oder in der kürzlich vorgestellten App, von überall nutzbar.

Genau wie docuglobe kann auch das XML-basierte Redaktionssystem XR direkt an easybrowse angeschlossen werden. Auf der virtuellen tekom-Tagung zeigt gds auch die neuesten Produktversionen aus der XR-Familie. Zum Portfolio gehören hier neben dem XR-Kernsystem die branchenspezifischen Standardanwendungen XR/engineering für den Maschinenbau sowie XR/aviation für die Luftfahrt.

Die gds-Gruppe ist auf der Frühjahrstagung 2021 bereits ab dem vorgeschalteten Technology Day am 04. Mai sowie anschließend während der gesamten Frühjahrstagung (05. – 07. Mai) am virtuellen Messestand erreichbar. Außerdem ist das Unternehmen mit folgenden vier Ausstellerpräsentationen vertreten:

  1. „Wenn mit Word – dann mit docuglobe“, Christian Paul; 05. Mai, 11:45 Uhr
  2. „Die gds-eigene neuronale Translation Engine für den Maschinenbau“, Michaela Gorisch; 06. Mai, 8:45 Uhr
  3. „XML-Redaktionssystem – ganz einfach mit XR“, Tobias Kreimann; 06. Mai, 16:15 Uhr
  4. „Umfangreiche Dokumentationen im Taschenformat“, Jan Grüter; 07. Mai, 14:45 Uhr

Weitere Informationen: www.gds.eu
                                   

Über die gds GmbH

gds – Einfach. Alles. Besser. – steht für praxisorientierte Softwarelösungen und Dienstleistungen im Bereich der Technischen Dokumentation. Effizienzsteigerung und Prozessoptimierung stehen dabei im Fokus. Die Redaktionssysteme docuglobe und XR sind bei über 500 Unternehmen im Einsatz und sorgen neben erheblichen Einsparungen für konsistente, qualitätsgesicherte Dokumente. Die normge-rechte Erstellung reicht von der Betriebsanleitung bis hin zur Risikobeurteilung. Die gds Sprachenwelt steht für zertifizierte Übersetzungen und Sprachdienstleistungen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

gds GmbH
Robert-Linnemann-Str. 17
48336 Sassenberg
Telefon: +49 (2583) 301-3000
Telefax: +49 (2583) 301-3300
http://www.gds.eu

Ansprechpartner:
Malte Limbrock
Branchenleiter IT & Telekommunikation
Telefon: +49 (228) 30412-630
Fax: +49 (228) 30412-639
E-Mail: limbrock@sputnik-agentur.de
Anja McGuire
Marketing
E-Mail: anja.mcguire@gds.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel