Führender Anbieter im Bereich digitales Coaching zieht zum Firmenjubiläum positive Bilanz

  • Wachstumszahlen in allen Unternehmensbereichen zeigen steigende Bedeutung digitaler Weiterbildungsmöglichkeiten
  • 300% Umsatzwachstum, Verdreifachung der Anzahl an Nutzer:innen des Angebots und Verdoppelung der Teamgröße
  • Erfolgreiche Kundenbindung: Organisationen setzen auf langfristige Zusammenarbeit
  • Wiebke Rowedda, HR Director DACH and Turkey, Moët Hennessy: “Sharpist ist die perfekte Plattform für die neue Generation der Personalentwicklung.”

Sharpist, führender Anbieter im Bereich digitales Coaching, blickt auf seine dreijährige Unternehmensgeschichte zurück und zieht zum Jubiläum eine durchweg positive Bilanz. Gegründet im Juli 2018 betreut Sharpist inzwischen internationale Industriekunden, wie etwa Porsche, LVMH und BASF. Nicht nur das Team ist in den letzten zwölf Monaten deutlich gewachsen von 30 auf über 60 Mitarbeitende, sondern auch der Umsatz steigerte sich im ersten Quartal des Jahres 2021 um 300% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum und zeigt die steigende Bedeutung digitaler Weiterbildungsmöglichkeiten. 

Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten für Mitarbeitende haben sich unlängst als einer der stärksten Treiber der Arbeitskultur herausgestellt. Das Berliner Unternehmen Sharpist rund um die beiden Gründer Hendrik Schriefer und Fabian Niedballa hat dies bereits früh erkannt. Um Unternehmen bei der Entwicklung ihrer Mitarbeiter:innen zu unterstützen, wurde das Angebot von Sharpist als zeitgemäße digitale Antwort auf den steigenden Bedarf von Weiterbildungsangeboten entwickelt. Sharpist ermöglicht es, einer Vielzahl von Mitarbeitenden Coaching anbieten zu können. Dadurch erzielen die Coachings eine große Wirkung im Unternehmen und der Gesellschaft.

Seit der Gründung im Juli 2018 gehört Sharpist in Deutschland zu den First-Movern im Bereich des digitalen Coachings. Fabian Niedballa und Hendrik Schriefer haben die Plattform mit der Überzeugung gegründet, dass Personalentwicklung ein zutiefst menschliches Geschäft ist. “Die Digitalisierung von Learning and Development Angeboten kann nur mit einem hybriden Plattformmodell wie dem unseren funktionieren – eines, das so digital wie nötig und gleichzeitig so menschlich und individuell wie möglich ist”, kommentiert Co-Founder und CEO Hendrik Schriefer.

Die Arbeit der letzten drei Jahre trägt nun Früchte. Der Erfolg spiegelt sich in Zahlen wider: 300% Umsatzwachstum im ersten Quartal des Jahres 2021 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum und eine stetig steigende Anzahl an Neukunden, die allein in den letzten zwölf Monaten zu einer Verdreifachung der Nutzer:innen des Angebots geführt hat.

Wiebke Rowedda, HR Director DACH and Turkey, von Moët Hennessy, die seit Februar das Angebot von Sharpist nutzen: „Sharpist ist die perfekte Plattform für die neue Generation der Personalentwicklung. Professionelles Coaching mit nachhaltiger und langfristiger Wirkung, das nicht nur auf dem neuesten Stand der Technik ist, sondern auch sehr individuell und so jeden einzelnen Entwicklungsbereich abdecken kann."

Bestandskunden wissen schon seit Langem um die vielfältigen Vorteile und setzen auf eine langfristige Kooperation: Die ersten sechs Organisationen, die sich zum Zeitpunkt der Gründung von Sharpist für eine Zusammenarbeit entschieden haben, nutzen das Coaching-Angebot bis heute erfolgreich. Hierzu zählen unter anderen Franke, Axel Springer und STRABAG.

Um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden, wurde ein Netzwerk von 500+ Coaches aufgebaut, die nicht nur mehr als 30 Sprachen sprechen, sondern auch auf der ganzen Welt verteilt sind. Zudem hat sich das Team von Sharpist im letzten Jahr entsprechend von 30 auf über 60 Mitarbeitende verdoppelt. Fabian Niedballa, Co-Founder und COO von Sharpist, blickt zufrieden auf die ersten drei Geschäftsjahre zurück: „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir gemeinsam mit unserem Team eine einzigartige Plattform geschaffen haben, die uns hilft unsere Mission weiter voranzutreiben, digitales Coaching sowie hochwertige Lerninhalte per App datensicher für alle Mitarbeitenden, überall und jederzeit verfügbar zu machen.”

Über die Sharpist GmbH

Sharpist ist eine ergebnisorientierte, digitale Lernplattform für professionelle Personalentwicklung und -weiterbildung. Lernende in Organisationen treffen sich über eine mobile App mit ihrem persönlichen Business-Coach aus einem internationalen Pool von insgesamt mehr als 500 zertifizierten Coaches. Für einen idealen Lernerfolg wird das persönliche Coaching mit personalisierten Lerninhalten von Partnern wie MIT Sloan Review oder getAbstract ergänzt. Auf diese Weise befähigt Sharpist Unternehmen dazu, das volle Potenzial ihrer Mitarbeitenden durch skalierbares und digitales Lernen zu entfalten.

Sharpist wurde 2018 gegründet und beschäftigt inzwischen 60 Mitarbeiter:innen an seinem Hauptsitz in Berlin. Zu den Kunden zählen Porsche, Axel Springer, STRABAG sowie weitere große und mittelständische Unternehmen. Weitere Informationen unter www.sharpist.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Sharpist GmbH
Karl-Marx-Straße 58
12043 Berlin
Telefon: +49 (30) 120887633
http://www.sharpist.com

Ansprechpartner:
Maria Reinhart
Communications Managerin
Telefon: +49 (931) 418-2213
Fax: +49 (170) 3198-761
E-Mail: maria.reinhart@schoesslers.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel