Xometry Europe liefert 3D-Teile gratis

Die Produktion von 3D-Druckteilen boomt. Ob für Industrie, Handwerk oder Hobbybastler: Additiv hergestellte Teile werden in immer mehr Bereichen eingesetzt. Besonderen Auftrieb erhält die spannende Technologie durch die innovative Möglichkeit der digitalen Auftragsvergabe, wie sie die Produktionsplattform Xometry Europe bietet. Diese will als einer der weltweit größten Anbieter ihrer Art das 3D-Wachstum noch beschleunigen: Ab sofort verzichtet Xometry Europe auf Liefergebühren für 3D-Aufträge.

In dem jungen Bereich der digitalen Produktionsvermittlung ist Xometry Europe Marktführer. Auf der Plattform werden automatisiert Fertigungsaufträge für unterschiedliche Verfahren vermittelt. Dabei erhalten die Interessenten auf Abruf Zugang zu 2000 Zulieferbetrieben in ganz Europa und ebenso zu zahlreichen technischen Verfahren. Die Plattform sucht für jeden Auftrag automatisch nach freien Kapazitäten, so dass Orders kurzfristig abgewickelt werden können. Umständliche Ausschreibungen und die langwierige Suche nach Lieferanten entfallen.

Diese bequeme Form der Auftragsvergabe begeistert Einkäufer in Industriekonzernen inzwischen ebenso wie Ingenieure bei Mittelständlern oder Mitarbeiter von Forschungseinrichtungen. Die Auftraggeber laden am PC einfach ein CAD des gewünschten Teils hoch und erhalten das fertige Produkt per Post in der Regel innerhalb weniger Tage. Mit der Gratis-Lieferung wird dieser Weg nun noch attraktiver.

Angeboten werden auf Xometry Europe zahlreiche additive Verfahren. Das reicht von HP Multi Jet Fusion über das Selektive Lasersintern und Polyjet bis zur hochattraktiven Carbon DLS-Technologie. Auch in den wählbaren Materialien bilden die Zulieferbetriebe das gesamte Spektrum des rasant wachsenden 3D-Drucks am Markt ab.

Mehr Infos unter www.xometry.eu

Über die Xometry Europe GmbH

Xometry ist eine weltweit führende digitale Produktionsplattform. Mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) vermittelt sie Produktionsaufträge in zahlreichen Technologien von Spritzguss bis zu additiven Verfahren. Die Plattform ermöglicht eine effiziente Verteilung von Ressourcen, weil sie auf ein riesiges Netzwerk von Produktionspartnern zurückgreifen kann. So finden Interessenten immer einen Betrieb mit freien Maschinenkapazitäten. Die Unternehmen wiederum können ihre Anlagen besser auslasten, wenn sie bei Leerzeiten bequem über Xometry neue Aufträge einholen. Unter den Nutzern finden sich kleine Startups und Privatleute ebenso wie große Industriekonzerne. Weitere Informationen auf www.xometry.eu

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Xometry Europe GmbH
Ada-Lovelace-Str. 9
85521 Ottobrunn
Telefon: +49 (32) 22109-8186
Telefax: +49 (89) 939601-42
https://xometry.de

Ansprechpartner:
Evgeny Misnikov
Marketing Manager
Telefon: 0176-21497749
E-Mail: emisnikov@xometry.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel